Anzeige

künstliche Intelligenz

Facebook bietet Usern mit einer Sehbehinderung durch eine verbesserte Künstliche Intelligenz (KI) bald eine genauere Bildbeschreibung auf seiner Plattform.

Der sogenannte "Automatic Alternative Text" (AAT) identifiziert die Inhalte in einem Foto und erklärt sie blinden oder visuell beeinträchtigten Menschen dann durch eine Sprachmitteilung.

Innovation mit Potenzial

"Vor allem bei Facebook findet momentan eine große Diskussion über die Verwendung von Nutzerdaten statt, besonders was die Kopplung mit WhatsApp angeht. Aber die KI, die Menschen mit Sehbehinderung hilft, ist ein gutes Beispiel für die Vorteile dieser Ansammlungen von Informationen. Es findet hier immer ein Handel statt, Menschen geben einen Teil ihrer Privatsphäre auf, dafür werden aber auch vielversprechende Innovationen möglich. Die Frage ist, wie hoch der Preis ist, den wir am Ende zu zahlen bereit sind", sagt Digitalisierungsexpertin Carmen Hentschel gegenüber pressetext.

Facebook hat den AAT schon im Jahr 2016 eigeführt. Zuvor konnte das System nur den Newsfeed vorlesen und bei einem Foto lediglich sagen, dass es sich um ein Bild handelt. Die ursprüngliche Version von AAT konnte 100 verschiedene Konzepte innerhalb eines Bildes erkennen, wie etwa die Anzahl darin zu sehender Personen. Durch wöchentliches Training kann die KI mittlerweile mehr als 1.200 Konzepte identifizieren.

KI erkennt Kontext von Fotos

Die neue Version von AAT ist laut Facebook deutlich genauer als zuvor. Sie kann Objekte benennen und feststellen, wo ein Foto aufgenommen wurde. Beispielsweise erkennt das System Sehenswürdigkeiten. Außerdem analysiert die KI den Kontext von einem Bild. Unter anderem stellt sie fest, ob es sich dabei um ein Selfie handelt. Das Feature ist neben Facebook auch für die Tochter Instagram verfügbar. Das Update soll schrittweise für alle Nutzer verfügbar werden.

www.pressetext.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Artikel zu diesem Thema

IIoT
Jan 19, 2021

IIoT, Robotik und KI in Deutschland und Europa

Digitalisierung betrifft uns alle – das ist zumindest ein Learning aus der…
Facebook
Jan 19, 2021

Facebook dominiert den Messenger-Markt

Instant Messenger sind in Deutschland ein Massenkommunikationsmittel. Am populärsten sind…

Weitere Artikel

Glasfaser

Der Glasfaserausbau kommt in Deutschland immer noch kaum voran

Jan Böhmermann hat gerade erst darauf aufmerksam gemacht: Datenautobahnen sind im Land der Autobahnen weitgehend unbekannt. 4,7 Prozent aller stationären Breitbandanschlüsse in Deutschland waren laut Daten der OECD im Juni 2020 mit einem Glasfaserkabel…
Online Shopping

Bayern häufiger auf Shoppingtour im Internet

Die Bayern gehen laut einer aktuellen Studie im Auftrag der Staatsregierung überdurchschnittlich häufig in Internet auf Einkaufstour.
Datenschutz

Neue Version HiScout Datenschutz

HiScout hat die Version 3.1.2 mit vielen Neuerungen im Modul Datenschutz herausgebracht. Alle Anforderungen des Datenschutzes können in einer einzigen Softwareanwendung DSGVO-konform verwaltet werden.
Internetnutzung

Mehr Internetnutzer sehen sich bei Datensicherheit in der Pflicht

Ohne persönliche Daten sind viele Internetdienste nicht nutzbar, in den meisten Fällen muss zumindest eine E-Mail-Adresse angegeben werden. Für die Sicherheit solcher Daten sehen sich Internetnutzer immer stärker verantwortlich.
Intel

Intel-Urteil: Zahlung von rund 2,2 Milliarden Dollar in US-Patentstreit

Der Chipkonzern Intel ist von Geschworenen in Texas zur Zahlung von knapp 2,2 Milliarden Dollar in einem Patentstreit verurteilt worden. In dem Verfahren ging es um zwei Patente für Technologien aus der Halbleiterproduktion, die laut dem Urteil von Dienstag…
Cyber Security

KI-System fälscht Dokumente gegen IP-Klau

Falsche Dokumente, die Feinde in die Irre führen, sind ein klassisches Mittel in der Spionage und Spionageabwehr. Eben darauf setzen Forscher des Dartmouth College mit dem KI-System "WE-FORGE", um im Informationszeitalter den Diebstahl geistigen Eigentums zu…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!