Anzeige

Facebook

Quelle: Chinnapong / Shutterstock.com

Die in Facebook-Postings verwendete Sprache kann auf Schizophrenie oder affektive Störungen hinweisen. Denn bestimmte Muster in den Social-Media-Beiträgen hinterlassen einen "linguistischen Fußabdruck". Deswegen kann eine entsprechend trainierte Künstliche Intelligenz (KI) die Gefahr von psychischen Erkrankungen zeigen.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Non-Profit-Gesundheitsnetzwerks Northwell Health und des Tech-Riesen IBM.

Frühe Diagnose möglich

"Machine-Learning-Algorithmen können Signale identifizieren, die mit psychischen Krankheiten in Verbindung stehen. Dadurch ist eine Diagnose mehr als ein Jahr vor der ersten psychiatrischen Hospitalisierung möglich. Wenn wir diese Daten in die Praxis integrieren, können wir das Feld der Psychiatrie in das digitale Zeitalter bringen", sagt Studienleiter Michael Birnbaum.

Die Forscher haben für die Studie 223 Teilnehmer zwischen 15 und 35 Jahren herangezogen. 79 davon wurden mit Schizophrenie diagnostiziert, 74 mit affektiven Störungen. Die 70 verbliebenen Probanden hatten keine psychische Erkrankung. Die Wissenschaftler haben sich die Facebook-Accounts der Teilnehmer angesehen und mit einem IBM-Algorithmus mehr als 3,4 Mio. Facebook-Nachrichten sowie 140.000 gepostete Bilder analysiert.

Kranke nutzen Schimpfwörter

Menschen mit affektiven Störungen, die sich oft in Stimmungsschwankungen äußern, nutzen oft Worte, die mit Schmerz oder auch Blut in Verbindung stehen. Außerdem schreiben sie häufig über negative Emotionen und benutzen Begriffe wie "traurig". Dagegen nutzen Schizophrene oft Ausrufzeichen und Fragezeichen, um sich emotional auszudrücken. Sie verwenden auch verstärkt Verben, die auf Wahrnehmung hinweisen, wie beispielsweise "sehen" oder "hören".

In direkten Nachrichten verwenden Personen mit beiden Erkrankungen häufiger Schimpfwörter als gesunde Menschen. Schizophrenie führt auch oft dazu, dass Betroffene kleinere Fotos posten. Hingegen vermeiden Patienten mit affektiven Störungen bei Bildern die Farbe Gelb und bevorzugen Blau. Laut Birnbaum kann ein Algorithmus, der mit diesen Daten trainiert wurde, in der Praxis Risikofaktoren feststellen. Frühe Hilfe bei solchen Erkrankungen sei entscheidend.

www.pressetext.com


Artikel zu diesem Thema

Social Media
Nov 21, 2020

Die 4 wichtigsten Social Media Dos und Don'ts

Als Unternehmen in den sozialen Netzwerken aufzufallen ist eine große Herausforderung.…

Weitere Artikel

Reddit

Reddit: Kontroverse Postings gehen schneller viral

Online-Beiträge, die mit kontroversen Ansichten polarisieren, verbreiten sich auf Social Media schneller als ohne streitbaren Content. Dies besagt eine neue Studie von Forschern der University of Central Florida (UCF).
Urheberrecht

Brüssel eröffnet Verfahren gegen EU-Länder wegen Urheberschutz

Die EU-Kommission geht gegen 23 EU-Länder vor, die eine Richtlinie zu Urheberrechten nicht schnell genug oder wohl unzureichend in nationalem Recht verankert haben.
Smartphone - einsam

Smartphones lassen Teenager vereinsamen

Das Einsamkeitsgefühl von Jugendlichen weltweit ist in den vergangenen zehn Jahren stark gestiegen. Das ist das Ergebnis der Studie eines Teams um Jean Twenge, Psychologieprofessor an der San Diego State University. Ursache könnte die Nutzung von Smartphones…
Urlaub Online-Buchung

44 Prozent der Deutschen buchen ihren Urlaub online

Der Weg zum perfekten Urlaub führt die Deutschen ins Internet: 44 Prozent buchen in der Regel einzelne Urlaubsleistungen oder ganze Pauschalreisen online. Kaum weniger beliebt ist der Gang ins Reisebüro, den vier von zehn Urlaubsuchenden (40 Prozent) wählen.
Update

Ephesoft stellt neue Funktionen für Dokumentenverarbeitungsplattform vor

Ephesoft, Anbieter von Lösungen zur intelligenten Inhaltserfassung und Datenanreicherung, hat die Veröffentlichung der Version 2020.1.05 von Ephesoft Transact bekannt gegeben.
EU

EU will Büro für Kontakte zu Tech-Unternehmen eröffnen

Die EU will wegen der wachsenden Bedeutung von Unternehmen wie Apple, Google und Facebook eine Vertretung im US-Bundesstaat Kalifornien aufbauen.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.