Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

IT-Sourcing 2019 - Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

Anzeige

Anzeige

  • Malware – zu deutsch Schadprogramme – sind Computerprogramme, die gezielt dafür entwickelt wurden, unerwünschte oder schädliche Funktionen auszuführen. In der Regel werden sie von Cyberkriminellen oder Hackern eingesetzt, um Daten zu stehlen, Opfer zu erpressen oder Systeme zum Absturz zu bringen. 

  • Der Anti-Malware-Markt hat keine klare Nummer 1. Das geht aus Daten des Unternehmens OPSWAT hervor, die sich auf englischsprachige Programm-Versionen für Windows beziehen.

  • Löst das Teil Freude in mir aus? Diese Frage stellen sich gerade unzählige Menschen weltweit. Seit Marie Kondo zeigt, wie man besonders effizient und nachhaltig Kleiderschränke, Geschirr und Dokumente ausmistet, ist der Aufräum-Hype allgegenwärtig.

  • ESET-Forscher haben erneut Apps im Google Play Store entdeckt, die sich als angeblicher Virenschutz für Mobilgeräte mit Android-Betriebssystem ausgeben. Laut den ESET-Sicherheitsexperten und Google wurden diese Anwendungen von Nutzern bereits millionenfach heruntergeladen.

  • Ob „Multi-Engine“ oder „Multi-Vendor“: Rund um den parallelen Einsatz von mehreren Antivirus-Lösungen bestehen nach wie vor viele Mythen und Vorurteile. Dabei kann ein moderner, intelligenter Ansatz im Rahmen eines Security-Frameworks das Sicherheitsniveau in Unternehmen und Organisationen signifikant erhöhen.

  • Hacker dringen lautlos in Computer ein, hinterlassen kaum Spuren und stehlen vertrauliche Daten. Die Intention der jeweiligen Schadsoftware kann ganz unterschiedlich sein. Manche Programme wollen die Daten der Nutzer ausspähen, indem sie zum Beispiel Passwörter kopieren.

  • Das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) und mehrere IT-Sicherheitsunternehmen schlagen aktuell Alarm: Die Malware Emotet hat in den vergangenen Tagen mehrerer Unternehmensnetze lahmgelegt und schon immense Schäden verursacht.

  • Attacken mit Schadcode gehören heute zum digitalen Alltag. Jede Minute entdecken die Systeme von Sicherheitsunternehmen neue Malware-Varianten. Nur durch moderne Gegenmaßnahmen mit Virenscanner & Co. werden Nutzer nicht unablässig zu Opfern.

  • Wer seine IT-Infrastruktur nur mit Anti-Viren Software und Firewall schützt wiegt sich oft in einer falschen Sicherheit. Äusserungen wie "Ich habe eine gut gewartete Firewall und Anti-Viren Software im Einsatz" oder "Wir sind zu klein, wen interessieren schon unsere Daten" hört man immer wieder, sagt Paulo Steiner, CTO der First Security Technology AG.

  • Mehr und besseren Schutz vor Viren – dies versprechen auf der it-sa nicht wenige Anbieter. Einen Schritt weiter geht SecuLution: Mit der neuen Version seiner gleichnamigen Application-Whitelisting-Lösung gibt der deutsche Softwarehersteller erstmals eine Garantie für wirksamen Virenschutz.

  • Vectra erwartet vermehrt Angriffe mit Würmern, Datendiebstahl in der Cloud und einen Strategiewechsel bei Ransomware.

  • Neue Viren, Ransomware und Co erfordern aktuelle Anti-Malware-Programme: Häufig ist die Rede von Virenschutz, wo eigentlich allgemein der Schutz vor unerwünschter Software jeglicher Art gemeint ist.

  • Es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass Antiviren-Software allein keinen ausreichenden Schutz vor Malware bietet. Das liegt zum einen daran, dass kriminelle Programmierer sehr schnell arbeiten und immer neue Schädlinge entwickeln oder bereits bekannte Malware so modifizieren, dass sie von den Antivirenprogrammen nicht mehr identifiziert werden kann.

  • Antivirus Die GEORG GROUP GmbH nutzt Dr.Web Antivirus als Service und sorgt so für eine flexible Verwaltung und optimale Kostenkontrolle.

  • AntivirusKaspersky, ESET, Bitdefender und McAfee – in genau dieser Reihenfolge würde IT-Sicherheitsexperte Christian Heutger Antivirenprodukte für Verbraucher empfehlen.

  • Security ConceptBitdefender präsentiert mit Bitdefender Total Security Multi Device 2018 eine neue Generation seiner Produktlinie für private Anwender.

  • Endpoint SecurityNach den verheerenden Ransomeware-Angriffen der vergangenen Wochen überdenken jetzt viele Unternehmen ihre Schutzmaßnahmen. Was müssen Endpunktschutz-Lösungen der nächsten Generation leisten, um Schadsoftware zu stoppen?

  • Antivirus TasteSafft McAfees AV-Suite es, die ganze Familie vor Online-Bedrohungen zu schützen und jedes Gerät gegen Angriffe abzusichern? Gute Sicherheitsfeatures, aber mangelhafter Selbstschutz zeichnen durchwachsenes Bild.

  • Antivirus SchildNext-Generation-Antiviren-Lösungen liegen im Trend. Sie versprechen ein deutlich höheres Maß an Sicherheit als herkömmliche Tools. Ein Trugschluss, meint Sicherheitssoftware-Anbieter Bromium, schließlich bleiben sie Antiviren-Lösungen und damit limitiert.

  • Viren, Trojaner oder verschlüsselte Festplatten: Bösartige Software trifft immer noch viele PC-Nutzer. Fast jeder Zweite (46 Prozent) war im vergangen Jahr Opfer von Schadprogrammen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 1.120 PC-Nutzern in Deutschland.