Anzeige

Cyber Security

Die Europäische Union (EU) verdeutlicht mit der Einberufung der neu geschaffenen Joint Cyber Unit, wie ernst sie die aktuelle Bedrohungslage durch Hacker nimmt.

Die Cyber-Einheit soll auch mit Mitteln aus dem europäischen Verteidigungsetat Hackerangriffe wie Ransomware bekämpfen. Damit setzt die EU ein Zeichen, dass sie die Bedrohungslage durch Cyberkriminelle sehr ernst nimmt. Das ist ein wichtiger Schritt, denn die jüngsten Angriffe gegen kritische Infrastrukturen (KRITIS) wie auf die Colonial Pipeline in den USA oder auf HSE in Irland haben das hohe Schadenspotenzial von Ransomware aufgezeigt. Die Attacken haben grundlegende Dienste wie die Gesundheits- oder Energieversorgung ausgehebelt und können ganze Nationen als Geiseln nehmen und nicht mehr nur einzelne Unternehmen. All diese großen Fälle haben das Thema endgültig im globalen Bewusstsein verankert und die Weltgemeinschaft angespornt, auf internationaler Ebene Antworten auf die Gefahren zu finden. 

Es ist richtig, Ransomware als dringendes Problem zu sehen und es staatenübergreifend zu lösen. Aber jeder Computernutzer sollte nicht vergessen, dass der Schutz vor Ransomware wie auch der Umweltschutz bei jedem Einzelnen zu Hause beginnt. Jedes Unternehmen und jeder Mitarbeiter muss seiner Verantwortung beim Schutz seiner Daten gerecht werden. Diese Verantwortung zu tragen, wird für Firmen wie Privatanwender in der EU in den kommenden Jahren bis zur vollständigen Einrichtung der gemeinsamen Cybereinheit von besonderer Bedeutung sein.

www.veritas.com/de


Artikel zu diesem Thema

Hacker
Jun 23, 2021

Arbeitsteilung bei Ransomware: Die Zusammenarbeit cyberkrimineller Gruppen

Die Bedrohungslage in Sachen Ransomware hat sich in den letzten Wochen und Monaten…
Lösegeld
Mai 20, 2021

Colonial Pipeline räumt Lösegeldzahlung an Hacker ein

Der Betreiber der größten US-Benzin-Pipeline Colonial hat erstmals öffentlich eine…

Weitere Artikel

Netflix

Netflix will in Games-Markt einsteigen

Streaming-Gigant Netflix will in den boomenden Markt für Videospiele einsteigen.
Fussball

Fußball-EM: Bot-Attacken auf Sportwetten- und Glücksspielseiten um 96 % gestiegen

Imperva, ein Unternehmen im Bereich Cybersecurity, mit dem Ziel, Daten und alle Zugriffswege auf diese zu schützen, verzeichnete in ganz Europa vor und während der Fußball-Europameisterschaft 2020 einen signifikanten Anstieg des Bot-Traffics auf Sportwetten-…
Streaming

Sportsendungen: Streaming schlägt Pay-TV

Sportsendungen im Pay-TV verlieren an Zuschauern. Die Streaming-Dienste boomen dagegen, wie die Umfrage "Sports Video Trends 2021" im Auftrag des Londoner Videoproduzenten Grabyo zeigt.
Cell Broadcast

Bitkom zur Debatte um Cell-Broadcast

Nach der Hochwasser-Katastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen wird in Deutschland die Einführung von Cell-Broadcast für den Versand von Warnnachrichten diskutiert.
Online-Shopping

Olympische Spiele – ein E-Commerce-Killer?

Wenn am Freitag der Fackellauf das Stadion in Tokio erreicht, ist es so weit: Die 32. Olympischen Sommerspiele der Neuzeit sind eröffnet und das Motto lautet erneut: „Dabei sein ist alles.“
Bargeldlos Bezahlen

Mehr Zahlungen ohne Bargeld im Euroraum

Der Trend zum Bezahlen ohne Scheine und Münzen hat in der Corona-Krise in Deutschland und im Euroraum einen weiteren Schub erhalten. Im vergangenen Jahr wurden fast 102 Milliarden Zahlungen (Vorjahr: 98 Mrd) im gemeinsamen Währungsraum bargeldlos abgewickelt,…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.