Anzeige

Kryptowährung

Der Wert des gesamten Kryptomarktes ist bis zum Freitagmorgen binnen 24 Stunden um fast 24 Mrd. Dollar (etwa 22,2 Mrd. Euro) gestiegen.

Die größte Währung Bitcoin verzeichnete ein Plus von mehr als 13 Prozent und kletterte damit über das Niveau von 6.000 Dollar, wie Zahlen der Analysefirma CoinMarketCap zeigen. Nach einem anfänglichen Absturz durch die Coronavirus-Krise befindet sich der Kryptomarkt laut dem "Handelsblatt" auf einer Aufholjagd.

"Krise nicht ausgestanden"

Börsenexperte Heino Ruland bezweifelt, dass diese Entwicklung langfristig anhält: "Es handelt sich hier um einen typischen Spike, der häufig stattfindet, wenn ein Markt einen sehr tiefen Verfall erlitten hat. Die Coronaviurs-Krise ist noch lange nicht ausgestanden und wird auch auf den Kryptomarkt noch negative Effekte haben", erklärt Ruland im Gespräch mit pressetext.

Neben Bitcoin ist auch der Wert von Konkurrenzwährungen in die Höhe geschossen. Ethereum hat um mehr als 14 Prozent auf über 130 Dollar zugenommen. Auch Bitcoin Cash und Litecoin verzeichneten starke Wertgewinne. Diese Anstiege kommen nach heftigen Kurseinbrüchen seit Beginn des Coronavirus-Ausbruchs.

Krypto keine sichere Anlage

Erst am vergangenen Montag ist der Bitcoin-Kurs auf unter 4.600 Dollar gefallen, die Währung hat seit Anfang März etwa 50 Prozent an Wert verloren. Die Kryptobestände wurden angesichts der Krise radikal verkauft. Dadurch konnte sich die digitalen Währung nicht als sichere Anlage in Notfällen bewähren.

www.pressetext.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Sprechblase

Neuer Filter zeigt Zoom-Gesten als Sprechblasen

Ein neuer Filter der Snapchat-Anwendung "Snap Camera" illustriert die Gesten von Teilnehmern an Videokonferenzen mithilfe von Comic-Sprechblasen.
E-Sports

Für jeden Dritten ist E-Sport ein richtiger Sport

Ob 1. FC Schalke 04, Hertha BSC oder der VfB Stuttgart: Viele Mannschaften, für die an diesem Wochenende die neue Saison der Fußball-Bundesliga beginnt, sind nicht nur auf dem Rasen, sondern auch virtuell im E-Sport aktiv. Damit erreichen sie eine zunehmende…
FacebookGaming

Facebook Gaming will Lizenz-Musik erlauben

Facebook erlaubt Gaming-Streamern künftig gratis das Spielen von lizenzierter Musik auf seiner Plattform "Facebook Gaming".
LTE

Und Tschüss 3G – jetzt kommt LTE für alle

Die Deutsche Telekom schickt im Sommer 2021 die veraltete 3G-Technik in den wohlverdienten Ruhestand. Ab dem 30. Juni 2021 wird das 3G-Netz in Deutschland abgeschaltet und macht Platz für schnellere Technologien.
Stoppuhr

Das passiert im Internet in einer Minute

60 Sekunden vergehen schnell - aber in dieser Zeitspanne passiert im Internet eine Menge. Auf Basis von Schätzungen, die bei Visual Capitalist veröffentlicht worden sind, werden bei Instagram rund 347.000 neue Stories veröffentlicht, mit dem Messenger…
Corona Gastronomie

Was Restaurants und Dienstleister müssen und dürfen

An Orten wie Gaststätten, Friseurbetrieben oder Handwerksbetrieben treffen vergleichsweise viele Menschen aufeinander. Dies erhöht das Risiko, dass sich das Coronavirus verbreitet. Falls jemand an COVID-19 erkrankt ist, sollten alle anderen Besucher möglichst…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!