Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

OMX 2018
22.11.18 - 22.11.18
In Salzburg, Österreich

SEOkomm 2018
23.11.18 - 23.11.18
In Salzburg, Österreich

Blockchain Business Summit
03.12.18 - 03.12.18
In Nürnberg

Cyber Risk Convention
05.12.18 - 05.12.18
In Köln

IT-Tage 2018
10.12.18 - 13.12.18
In Frankfurt

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Mitarbeiter mit mobilen Geräten

Sieben von zehn Deutschen haben im Job keine Zeit für Weiterbildungen in Sachen Digitalisierung. Besonders brisant: Sechs von zehn sagen, dass ihr Arbeitgeber keine Weiterbildungen zu Digitalthemen anbietet.

Und vier von zehn erklären, dass ihr Arbeitgeber vermehrt auf neue, digitale Technologien setzt, ohne in die dafür erforderliche Weiterbildung seiner Mitarbeiter zu investieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Erhebung des Berliner Digitalverbands BITKOM.

"Management ist gefordert"

"Neben der Motivation der Mitarbeiter spielen auch das vorhandene Zeitbudget und das Angebot an Weiterbildungen durch den Arbeitgeber eine entscheidende Rolle. Hier ist vor allem das Management gefordert. Lebenslanges Lernen muss raus aus dem Podiumssprech und rein in die unternehmerische Praxis. Digitalkompetenz gehört dabei in den Mittelpunkt", kommentiert BITKOM-Präsident Achim Berg die Studie.

Schon heute sind digitale Technologien aus Jobs nicht mehr wegzudenken. Acht von zehn Erwerbstätigen sagen, dass digitale Technologien wie Computer, Internet oder digitale Produktionsmaschinen, für ihre tägliche Arbeit eine große Bedeutung haben. Je nach Thema haben die Erwerbstätigen einen unterschiedlichen Nachholbedarf. Jeder Dritte hat bereits eine Weiterbildung zur richtigen Bedienung von Standardprogrammen zum Beispiel von Microsoft, SAP oder Datev gemacht. Jeder Vierte dagegen hat dazu noch keine Weiterbildung absolviert.

Rechtliches Know-how gefragt

Zur Handhabung digitaler Technik hat sich jeder Fünfte weitergebildet und ein weiteres Drittel hielte das für hilfreich. Seltener bilden sich Erwerbstätige weiter zu Datenschutz im Internet (13 Prozent), Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft (13 Prozent), technischen Grundlagen wie Programmiersprachen (neun Prozent), rechtlichen Grundlagen im Internet wie Urheberrecht (acht Prozent) und richtigem Verhalten in Chats und im Social Web (drei Prozent).

www.pressetext.com
 

GRID LIST
Hacker Geldautomat

Fastcash: Wenn Hacker Geld abheben

Geld am Automaten abzuheben ist für viele Menschen völlig selbstverständlich. Einfach die…
Businessman

Kaum Fachkräfte: KMU pfeifen auf Innovation

Vor allem viele klein- und mittelständische Unternehmen in Deutschland schieben infolge…
Tb W190 H80 Crop Int A969cc877589049135e1e3dc214f4137

Digital 2018: Deutschland goes digital

Aus dem Stand rund 7.000 Besucher, 100 Vorträge und Diskussionen rund um die…
Zusammenschluss

Allgeier und Otto Bock Holding planen Zusammenschluss

Die beiden SAP- und Microsoft Software Services- und Beratungsunternehmen Allgeier…
Hacker Bitcoin

Hacker erbeutet 24.000 Dollar aus Krypto-Geldbörsen

Im Oktober 2018 stand vor allem ein Cyber-Krimineller im Fokus, der sich auf…
DSGVO

DSGVO und Abmahnungen: Erstes Urteil eines Oberlandesgerichts

Ist eine fehlende Datenschutzerklärung auf einer Homepage nun wettbewerbswidrig oder…
Smarte News aus der IT-Welt