Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Be CIO Summit
26.09.19 - 26.09.19
In Design Offices Frankfurt Wiesenhüttenplatz, Frankfurt am Main

3. DIGITAL MARKETING 4HEROES CONFERENCE
08.10.19 - 08.10.19
In Wien

it-sa 2019
08.10.19 - 10.10.19
In Nürnberg, Messezentrum

3. DIGITAL MARKETING 4HEROES CONFERENCE
15.10.19 - 15.10.19
In München

PM Forum 2019
22.10.19 - 23.10.19
In Nürnberg, NCC Ost

Anzeige

Anzeige

Hände mit gelben Briefumschlägen

Als Online-Händler denken Sie vielleicht, dass Ihr Produkt Ihr wichtigstes Kapital ist. Leider ist das nicht der Fall. Das größte Kapital eines Online-Geschäfts ist die E-Mail-Liste.

E-Mail-Listen sind so wertvoll, dass Bankiers eine Formel entwickelt haben, um ihren Nettowert in Dollar zu ermitteln. Eine gesunde, wachsende E-Mail-Liste ist von entscheidender Bedeutung, und der beste Weg, um diese Liste zu vergrößern, ist organisch. Deshalb haben wir diese 6 E-Mail-Wachstumsstrategien für Sie zusammengestellt.

1. Verwenden Sie einen vertrauenswürdigen E-Mail-Automatisierungsanbieter

Es ist großartig, eine E-Mail-Liste zu haben. Wenn Sie jedoch mit den Kontakten nichts anfangen, ist dies wertlos. Aus diesem Grund besteht der erste Schritt, um mehr E-Mail-Abonnenten zu gewinnen, darin, einen vertrauenswürdigen E-Mail-Anbieter zu verwenden, der die Automatisierung vereinfacht. Mit einem hervorragenden E-Mail-Marketing-Anbieter können Sie die E-Mail-Adressen Ihrer Besucher über Popups mit Beendigungsabsicht, einbettbare Formulare und Zielseiten erfassen.

Innerhalb weniger Minuten können Sie auf jedem Teil Ihrer Website eine Vielzahl von E-Mail-Erfassungspunkten einrichten.

2. Platzieren Sie Exit Intent-Popups auf allen Ihren Seiten

Experten schätzen, dass 70% der Besucher Ihrer Website niemals zurückkehren werden. Wenn Sie einige ihrer E-Mail-Adressen erfassen können, können sie lebenslange Kunden werden.

Exit Intent-Popups erkennen automatisch, wenn Ihre Kunden Ihr Geschäft verlassen, und generieren ein vorgefertigtes Popup-Fenster mit einem Angebot, in dem sie aufgefordert werden, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben.

Sie haben jetzt die Berechtigung, ihnen Ihre Sonderangebote per E-Mail zu senden. Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen möchten, richten Sie Ihre Popups so aus, dass das Angebot auf der Grundlage der von Ihrem Besucher angezeigten Seite, des Produkts oder der Kategorie personalisiert wird. Je relevanter die Nachricht und das Angebot sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie diese E-Mail-Adresse erfassen.

3. Bieten Sie einen Leadmagneten an

Leadmagnete müssen im Austausch für eine E-Mail-Adresse etwas anbieten. Was Sie anbieten, hängt also von Ihrer Zielgruppe und ihrem Schmerzpunkt ab. Wenn Sie beispielsweise Kleidung und Accessoires online verkaufen und Ihr Publikum der Ansicht ist, dass einige Ihrer Produkte zu teuer sind, bieten Sie einen Rabattcode als Anreiz an. Oder wenn Sie Essensabonnements online verkaufen und Ihr Publikum mehr über das richtige Essen erfahren möchte, bieten Sie eine Einführung in ein Ernährungs-eBook an.

Für welche Art von Anreiz Sie sich auch entscheiden, Ihr Hauptmagnet muss etwas sein, das Ihr Publikum sofort benötigt. Auf diese Weise sind sie eher bereit, ihre E-Mail-Adresse im Austausch für Ihre Vergünstigungen mitzuteilen.

Einige Beispiele für einen Leadmagneten können sein:

  • Rabatt im Austausch für die Mail Adresse
     
  • Kostenloser Versand fürs Leben
     
  • 50% Rabatt auf ihre erste Bestellung
     
  • Ein Produktmuster

4. Nutzen Sie die Sozialen Medien

Es gibt Milliarden von Nutzern in sozialen Medien, die jede Minute des Tages durch den Inhalt scrollen. Da 88% der Kunden ihre Einkäufe vor dem Kauf recherchieren, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass diese Benutzer vor dem Kauf nach bestimmten Produktinformationen suchen.

Eine Möglichkeit, Ihre E-Mail-Erfassungskampagne durchzuführen, besteht darin, Ihre sozialen Netzwerke zu nutzen, um Follower zu motivieren. Wenn beispielsweise ein Großteil Ihrer Kunden Zeit auf Facebook verbringt, veröffentlichen Sie ein Update zu einigen der neuen Produkte, die Sie anbieten, oder zu einer neuen Funktion oder einem neuen Prozess, den Sie gerade gestartet haben. Um E-Mail-Adressen zu erhalten, bieten Sie an, detailliertere Informationen an alle zu senden, die in den Kommentaren danach fragen.

Wenn Follower antworten, senden Sie ihnen eine direkte Nachricht mit einem Link zur entsprechenden Zielseite.

Dieser Ansatz hat mehrere Vorteile:

  • Sie ermutigen die Follower, mit Ihnen zu interagieren, anstatt darauf zu warten, dass sie sich zuerst melden.
     
  • Neue Follower, die Ihre Social-Media-Profile finden, sehen das gesamte Engagement, das Sie erhalten. Dies ist ein sozialer Beweis dafür, dass Sie eine Marke sind, die Sie berücksichtigen sollten. Viel Engagement zu zeigen, ist besonders nützlich für Leads in der Forschungsphase ihrer Customer Journey.
     
  • Sie generieren Leads, die an Ihren Angeboten interessiert sind. Sie sind möglicherweise weiter auf dem Weg ihrer Kunden - zum Beispiel in der Überlegungsphase - und kaufen mit größerer Wahrscheinlichkeit etwas von Ihnen als kalte Leads.

Dies ermutigt die Leute, den Beitrag auch auf ihren sozialen Seiten zu teilen. Wenn es viel Engagement gibt, muss es sich lohnen, es zu teilen, oder?

5. Erstellen Sie eine spezielle Kultur für Abonnenten

Menschen leben von Exklusivität. Bieten Sie Ihren Abonnenten ein einzigartiges VIP-Erlebnis.

Es kann so einfach sein wie eine private Facebook-Seite mit Insiderinformationen über Ihr Unternehmen oder Ihre Produkte mit exklusiven Rabatten und Werbeaktionen. Der Zugriff auf die Gruppe kann nur über eine Einladung erfolgen, die nur an Abonnenten gerichtet ist.

Ihre Facebook-Gruppe ist voll von benutzergenerierten Inhalten, in denen Kunden ihre neuesten Lieblingsfarben präsentieren, Tipps zur besseren Nutzung der Produkte geben und Fragen zu neuen Methoden stellen.

Dies bindet nicht nur Ihre Kunden, sondern macht sie auch loyaler, da diese Community Teil ihrer Identität wird.

6. Warenkorb per Mail versenden

Diese Funktion wird im modernen E-Commerce häufig nicht ausreichend genutzt. Unternehmen unterschätzen die Anzahl der Käufer, die von der Arbeit aus in den Warenkorb blättern und diesen hinzufügen.

Diese besondere Funktion ermöglicht es Ihnen, zwei Dinge zu tun: Den Warenkorb per E-Mail an sich selbst zu senden, damit Sie später einen Kauf tätigen können. Aber noch besser ist, dass Sie den Benutzer jetzt für eine Ihrer Listen abonniert haben, damit Sie sie vermarkten können.

Leon GrageLeon Grage ist Gründer und Inhaber der MEGAKLICK Marketing Agentur. Seine Agentur unterstützt Unternehmer und Selbstständige bei der effektiven Online-Vermarktung Ihrer Produkte und Dienstleistungen.

megaklick-marketing.de

 

GDPR Concept
Apr 02, 2019

E-Mail-Kommunikation gemäß DSGVO – aber bitte verschlüsselt

Die E-Mail ist das beliebteste Kommunikationsmittel in Unternehmen. Jeden Tag gehen hier…
E-Mail
Apr 02, 2019

50 Jahre E-Mail: Die Entwicklung der beliebtesten Kommunikationsform

Es ist 50 Jahre her, dass sich das Konzept der Informationsübertragung von einem Computer…
E-Mail
Feb 26, 2019

Mit E-Mails neue Kunden gewinnen

Schnell, messbar, kostengünstig: E-Mail-Kampagnen, die standalone als Direktansprache…
GRID LIST
2 Faktor Authenitifizierung

Zwei-Faktor-Authentifizierung: Das muss man jetzt wissen

Ab 14. September 2019 gilt die Zwei-Faktor-Authentifizierung für Online-Käufe. Das…
Tb W190 H80 Crop Int 8502d048d77e230e5d011d93c8a30907

Kann man auf die Währungsangabe im Online-Shop verzichten?

„Traffic“, „Conversion“ und „Usability“ – Keine Fremdwörter mehr für den Online-Händler…
PSD2

Neue Regeln für Online-Zahlungen: Was auf uns zukommt

Bankgeschäfte sollen sicherer und einfacher werden. Doch erst einmal müssen sich…
PSD2

Neue Regeln für Online-Zahlungen

Bankgeschäfte sollen sicherer und einfacher werden. Doch erst einmal müssen sich…
Mythos oder Fakt?

Fünf SEO-Mythen

Suchmaschinenoptimierung – quo vadis? In wohl kaum einer Marketing-Disziplin kursieren so…
Voice Assistant als neuer Medientyp

Voice Marketing und Voiceware

Was bedeutet Voice Marketing für die Werbetreibenden- und Marketinglandschaft? Der Voice…