Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

Plutex Business-Frühstück
08.03.19 - 08.03.19
In Hermann-Ritter-Str. 108, 28197 Bremen

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

ELO Solution Day Hannover
13.03.19 - 13.03.19
In Schloss Herrenhausen, Hannover

Anzeige

Anzeige

Helpful TipsAnpassungsfähig sollte sie sein, gleichzeitig sicher und vielseitig – die Payment-Lösung für den Online-Shop. Doch nach welchen Kriterien sollten Shopbetreiber auswählen, welches Zahlungssystem am besten zu ihrem Business-Modell passt?

Insbesondere für kleinere Shops kann es existenzentscheidend sein, ein Payment-System zu integrieren. Unter anderem werden die Betreiber so von den Sicherheitsanforderungen der Kreditanstalten entlastet. Auch größere Händler, welche die Zahlungsabwicklung an einen Payment-Service-Provider (PSP) auslagern, profitieren: beispielsweise von Dienstleistungen wie Forderungs- oder Risikomanagement. Unterschiedlichen Erhebungen zufolge können Online-Händler mit einer maßgeschneiderten Payment-Lösung ihren Umsatz um ein Vielfaches steigern.

Doch bei der Auswahl des Systems gilt es, verschiedene Schlüsselfaktoren genau zu prüfen, damit die Lösung toppt statt floppt. So müssen Zahlungsverfahren, Sicherheit, Transparenz und zahlreiche weitere Kriterien in die Waagschale geworfen werden. Die secupay AG hat die sieben wichtigsten Tipps in einem umfassenden Ratgeber zusammengefasst. Ein Auszug:

  1. Hohe Flexibilität: Die Payment-Lösung muss dem Shop wie auf den Leib geschneidert sein. Sie sollte zum Business-Modell, der Unternehmensgröße und demnach zu den Branchenspezifika sowie dem Portfolio passen.
     
  2. Einfache Integration: Das Payment-System sollte sich so einfach wie möglich einbinden lassen. Zur schnellen Integration empfehlen sich unter anderem fertige Shopmodule, die nahtlos ohne Programmieraufwand an den Online-Shop andocken können.
     
  3. Transparentes Preismodell: Um nicht in die Kostenfalle zu tappen, sollten sich Betreiber im Vorfeld detailliert über die Kosten, die der Einsatz ihrer Payment-Lösung mit sich bringt, informieren. Transparenz seitens des Anbieters sollte hier an erster Stelle stehen.
     
  4. Große Auswahl an Zahlarten: Verschiedene Studien belegen, dass in Deutschland nahezu die Hälfte aller abgebrochenen Online-Einkäufe mit dem Fehlen der gewünschten Bezahlart begründet ist. Daher ist es existenziell, dass das Payment-System in der Lage ist, dem Kunden möglichst alle beliebten Zahloptionen anzubieten.
     
  5. Sicherheit bei Zahlungsausfällen: Der Payment-Anbieter kann den Kunden durch ganzheitliches Debitorenmanagement unterstützen und eine Zahlungsgarantie für Lastschrift, Kreditkarte und Rechnungskauf gewähren. Dies schafft Sicherheit und hohe administrative Entlastung.
     
  6. Technologische Sicherheit: Die Prozesse der Datensicherheit und die Serverarchitektur des Payment-Anbieters sollten nach strengen PCI DSS-Vorgaben zertifiziert sein.
     
  7. Guter Support: Insbesondere im Payment-Segment erwarten alle Beteiligten eine zügige und problemlose Abwicklung. Dazu zählt eine gute Erreichbarkeit des Dienstleisters über das Telefon, via E-Mail und über die Website sowie vieles mehr.

Weitere Informationen:

Sich im Vorfeld ausgiebig über das Payment-Modell und dessen -Anbieter zu informieren, zahlt sich dauerhaft aus. Hier steht der ausführliche Ratgeber „7 Tipps für die richtige Wahl der Payment-Lösung für Ihr Online-Business“ zum Download bereit.

www.secupay.ag
 

GRID LIST
Quellcode-Analyse

eology Site Metrics: Datenanalyse aus dem Quellcode

eology Site Metrics ist eine kostenlose Browsererweiterung für Chrome, die den Quellcode…
Email

4 Warnzeichen, dass es Zeit wird, Email-Listen aufzuräumen

Das neue Jahr ist da und viele haben sich wieder gute Vorsätze für die kommenden zwölf…
Amazon Paket

Gefälschte Bewertungen auf Amazon

Das Videochat-Tablet von Facebook wurde von Amazon-Käufern sehr positiv bewertet.…
E-Commerce 2019

KI, Customer Experience und Co: Die E-Commerce Trends 2019

Datengetriebene Verkaufsstrategien und das Bedürfnis, Kunden noch besser zu verstehen,…
Smartphone

Marketing-Trends 2019: Alles Mobile oder was?

2018 bestätigte sich Mobile als entscheidender Kontaktpunkt, um Konsumenten in Echtzeit…
Chatbots

Die Grenzen von Chatbots

Chatbots sollen das Kundenerlebnis verbessern und die Kosten von Kundeninteraktion…
Smarte News aus der IT-Welt