Anzeige

Mobile Apps

Die globale App-Marketing-Analyseplattform Adjust hat ihren jährlichen Mobile App Trends Report veröffentlicht. Der Report zeigt, dass Mobile Apps weltweit rasant wachsen.

In 2020 sind die App-Installationen über alle App-Kategorien hinweg um durchschnittlich 50 % im Jahresvergleich gestiegen. Im ersten Quartal 2021 legte das Wachstum um weitere 31 % zu. Und auch die Verwendung von Apps nimmt kontinuierlich zu. Die Sessions sind in 2020 um 30 % höher als im Vorjahr und in Q1 2021 um weitere 4,5 % gestiegen. 

Der Report beruht auf den 2.000 Top-Apps von Adjust aus über 45 Ländern aus den App-Kategorien Gaming, E-Commerce und Fintech. Anhand der Daten werden langfristige Trends bei Installationen, Sessions und Verweildauer von Apps auf der ganzen Welt analysiert. 

 

"Weltweit lernen immer mehr Menschen die Vorteile von Mobile Apps in vielen verschiedenen Bereichen des Alltags neu zu schätzen. Das hat der App-Branche immenses Wachstum beschert. Mobile Marketer haben mehr Chancen denn je, neue Nutzer zu erreichen. Mit iOS 14 beginnt aber auch eine neue Ära für die Branche.” Paul H. Müller, Co-Founder und CEO von Adjust. 

 

Fintech-Apps sind mit einem Installations-Wachstum von 52 % im Jahr 2020 die am schnellsten wachsende App-Kategorie 

In Q1 2021 steigen die Installationen um 12 % im Vergleich zum Jahresschnitt von 2020 weiter an. Dieser Trend ist vor allem auf die enorme Popularität von Trading-Apps wie Robinhood, Trade Republic und Gatsby zurückzuführen. Der durchschnittliche Nutzer hat mittlerweile 2,5 Finanz-Apps installiert. Sessions in Fintech-Apps stiegen in 2020 ebenfalls deutlich an. Die Zahl der Sessions stieg um 85 % im Vergleich zum Vorjahr an und verzeichneten ein weiteres Plus von 35 % seit Anfang 2021. Das verdeutlicht den Schritt in Richtung digitales Banking und digitale Zahlungsdienste. 

Gaming-Apps, insbesondere Hyper-Casual Games, boomen in 2020

Apps der Kategorie Hyper-Casual verzeichneten 43 % Zuwachs bei den Installationen, Apps anderer Genres – sogenannte Non-Hyper-Casuals – erlebten 26 % Wachstum. Die Zahl der Sessions für Hyper-Casuals stieg um 36 % im Vergleich zum Vorjahr, bei den Non-Hyper-Casuals betrug das Wachstum rund 27 %. Seit Anfang 2021 sind Sessions in Hyper-Casual Games um 21 % gesunken. Wenn aber die Spitzenwerte während der ersten weltweiten Lockdowns herausgerechnet werden, ergibt sich im Jahresvergleich ein sehr ähnliches Bild. Allein im Februar wurden 47 % mehr Sessions als im Vormonat gemessen. 

E-Commerce Apps wachsen langsam aber stetig 

Der Zuwachs bei der Kategorie E-Commerce fällt mit 6 % im Jahr 2020 relativ gering aus, weißt über das gesamte Jahr hinweg jedoch konstantes Wachstum auf. Die Zahl der Sessions von E-Commerce Apps stieg deutlich um 44 % an und zeigt, wie viele Verbraucher inzwischen ihre Smartphones für Shopping-Angebote nutzen. 2021 legen Shopping-Apps einen sehr starken Start hin. Die Installationen liegen 11 % über dem Jahresschnitt 2020 und auch die Sessions sind um 14 % gestiegen. 

 

Der Report sollte hier zum Download verfügbar sein. 

Methodik 
Der Mobile App Trends Report 2021 beruht auf den 2.000 Top-Apps von Adjust aus über 45 Ländern aus den App-Kategorien Gaming, E-Commerce und Fintech und deckt den Zeitraum 1. Januar 2019 bis 14. März 2021 ab. 

https://www.adjust.com/


Artikel zu diesem Thema

E-Commerce Green
Mai 18, 2021

Wie E-Commerce zu ECO-mmerce werden kann

Das Thema Nachhaltigkeit ist im Bewusstsein der Konsument:innen angekommen. Nachhaltige…
Gaming
Mai 14, 2021

Gaming zieht sich durch alle Altersschichten

Mehr als 34 Millionen Menschen in Deutschland spielen Videospiele. Das meldet der Verband…
Cyber Security
Mär 31, 2021

Erhebliche Sicherheitslücken in beliebten mobilen Apps

Synopsys hat einen Bericht unter dem Titel Peril in a Pandemic: The State of Mobile…

Weitere Artikel

Online Shopping

O du erfolgreicher E-Commerce – Tipps für das Weihnachtsgeschäft

Richtig angestellt, lässt sich mit den in der Vorweihnachtszeit gemachten Umsätzen der Unterschied zwischen einem guten und einem sehr guten Geschäftsjahr machen. Wesentliche Voraussetzung dafür ist eine gründliche Planung. Wer zum richtigen Zeitpunkt die…
Black Friday

Vorbereitet auf die Retouren-Flut nach Black Friday und Co.?

Kaum zurück aus dem Sommerurlaub, rüstet sich die E-Commerce-Branche für die umsatzstärkste Zeit des Jahres. Auch wenn die Kauflust oft bereits zu Beginn der Wintersaison zunimmt, erreicht sie spätestens zum Black Friday (26. November) und in der Cyber-Week…
ecommerce

3 Punkte zur Verbesserung des E-Commerce-Verkaufsprozesses

Im Zuge der Corona-Krise und den damit verbundenen Einschränkungen hat sich die wirtschaftliche Situation weltweit verändert, aber die Auswirkungen sind nicht nur negativer Natur und zu den großen Profiteuren gehört ohne Frage der E-Commerce.
Customer Experience

Mut zur Unzufriedenheitsmessung - So gelingt Experience Management

„Haben Sie schon an unserer Zufriedenheitsumfrage teilgenommen?“ So oder so ähnlich fragen zahlreiche Unternehmen nach den Meinungen ihrer Kunden, Partner und auch Mitarbeitenden. Aber wie wäre es mit einer Unzufriedenheitsumfrage?

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.