Warum jetzt jeder NFTs verkauft

Der Hype um NFTs ist momentan kaum noch stoppen. Der deutsche Rapper RAF Camora, Quentin Tarantino und Snoop Dogg brachten kürzlich ihre ersten eigenen NFTs auf den Markt.

Anzeige

Auch das Unternehmen Starbucks denkt darüber nach, ein eigenes Non-fungible Token (NFT) zu entwickeln. Immer mehr prominente Menschen und Unternehmen bieten personalisierte NFTs zum Verkauf an. Und immer mehr Menschen wollen in die ausgefallenen Tokens investieren. Aktuell sind die NFTs der größte Krypto-Trend. Der ansteigende Hype, in Kryptowährungen zu investieren, gibt Firmen und Privatpersonen die Möglichkeit, noch mehr Geld zu verdienen. Aber welchen Mehrwert können sie ihren Kunden beim Kauf eines NFTs bieten? Sind NFTs ein Tool zur Kundenbindung? Und werden NFTs in Zukunft an Wert verlieren und wie kann man das verhindern?

Die beliebtesten Tokens

Non-fungible Tokens, kurz NFTs, sind kryptografische Tokens, meistens in Form von digitaler Kunst. Sie werden wie andere Kryptowährungen auf einer Blockchain gespeichert und gehandelt. Der Unterschied zu gängigen Kryptowährungen, wie Bitcoin oder Ether, ist die Unteilbarkeit. NFTs sind einzigartig und somit nicht austauschbar. Entschließt man sich zu einem Asset in diese Tokens, zeigt man damit seinen Vermögenswert. Man verfügt dann über etwas, das sonst niemand auf der Welt in der gleichen Form besitzen kann.

Mit dem ansteigenden Hype kommen auch immer mehr Krypto-Künstler auf, die ihre eigens kreierten NFT-Sammlungen zum Verkauf stellen. Nun sind auch viele prominente Künstler und Unternehmen auf den NFT-Zug aufgesprungen und bieten ihre eigenen Non-fungible Tokens an. Die Künstler haben es leichter, viel Geld mit ihren NFTs zu verdienen, da sie bereits eine Anhängerschaft haben. Fans wollen zum Beispiel alles von ihrem Lieblingsmusiker haben, was es gibt. Dem machte sich der deutsche Rapper RAF Camora kürzlich zugunsten, indem er sein letztes Album jetzt auch als NFT-Version online anbietet. Beim Kauf können Fans exklusive Inhalte erhalten, wie zum Beispiel limitiertes Merch oder originale Songnotizen vom Rapper selbst. In jedem Fall erhält jeder Käufer neben der NFT-Version auch eine physische Goldplakette des Albums und einen Downloadlink zum neuen Song von RAF.

Steigender Wert und Nutzen

Warum sollte man in NFTs investieren? Eine zunehmende Verbreitung bedeutet eine exponentielle Steigerung von Wert und Nutzen. Das ist mit der Handynutzung vergleichbar. Wenn man die einzige Person ist, die ein Mobiltelefon besitzt, ist es nutzlos. Wenn zwei Menschen ein Handy besitzen, hat es einen gewissen Wert. Wenn Milliarden von Menschen Handys haben, braucht man ein Handy. Das sind die Auswirkungen der zunehmenden Verbreitung. Und das ist auch die potenzielle Zukunft von NFTs. Für Verkäufer lohnt es sich, wenn NFTs auch einem echten Marktwert entsprechen. Man sollte vorher die Wettbewerbsfähigkeit auschecken und etwas auf den Markt bringen, das so noch nicht existiert. Nur so wird der NFT-Handel für die Marke lohnenswert.

NL Icon 2
Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Mehrwert der NFTs

Die Non-fungible Tokens bringen einige Vorteile für die Käufer. Firmen haben die Möglichkeit, ihre Marken als virtuelle Produkte oder digitale Abbildungen der Originalprodukte zum Verkauf zu stellen. In den meisten Fällen bekommen die Kunden beim Kauf dieser NFTs gleichzeitig das Original zugeschickt. Anstatt nur Produkte zu verkaufen, geht es darum, Werte zu verkaufen. Marken oder Künstler können auch Dienstleistungen verkaufen. Künstler Gary Vaynerchuk tut das zum Beispiel. Seine Zeichnungen lässt er tokenisieren und stellt sie als NFTs zum Verkauf. Beim Erwerb bekommt man den Zugang zu einem Podcast, einem virtuellen Treffen oder einem öffentlichen Keynote-Auftritt, bei dem er dabei ist.

Exklusive Sammlerstücke

Adidas, Coca Cola und McDonalds sind nur wenige bekannte Marken, die schon NFTs gelauncht haben. Neben dem vermutlich ansteigenden Wert des NFTs, bieten die Marken beim Kauf exklusive Goodies. Adidas bietet zum Beispiel Zugang zu virtueller Kleidung für das Blockchain-basierte Spiel “The Sandbox”. Dazu erhält man einen Hoodie, eine Mütze und einen Trainingsanzug von der Marke. Auch Coca Cola verknüpft mit dem Erwerb eines ihrer NFTs, die Chance auf ein exklusives Kleidungsstück, das der Virtual Reality-Plattform “Decentraland” Verwendung finden kann. McDonalds stellte zum 40. Jubiläum des McRib eine zehnteilige NFT-Kollektion vor. Bei Erwerb erhält man ein sehr seltenes Sammlerstück. Die limitierten NFT-Burger können in Zukunft eine Menge Geld wert sein, also ein lohnenswertes Asset für jeden Käufer. Das sind nur wenige Beispiele von Möglichkeiten, wie eine Marke ihr Produkt als NFT mit einem Mehrwert für die Kunden verkaufen kann. Mit dem Kauf eines NFT, kann man Zugriff auf Exklusivitäten erhalten, auf die man sonst keine Chance hat.

Ein Tool zur Kundenbindung

Unternehmen sind ständig auf der Suche nach neuen Kunden und wollen diese so lang wie möglich behalten. Durch innovative Geschenke oder exklusiven Zugang können Marken Kunden anlocken. Ein Unternehmen schafft es Kundschaft langfristig an sich zu binden, indem sie immer wieder etwas Neues bringen. NFT-Kampagnen mit einer Zusammenarbeit von Künstlern und Marken bieten ein großes Potenzial für die Kundenbindung. Verbraucher werden durch die Kampagnen auf eine tiefere Art und Weise angesprochen und fühlen sich mit der Marke verbunden. So können Fans sich in langfristige Kunden verwandeln.

NFT-Potenzial

Die Zukunft der NFTs ist, wie bei jeder anderen neuen Anlage auch, ungewiss. Langfristig wird sich der Markt mit den Transaktions- und Umweltkosten auseinandersetzen müssen, die derzeit mit der Nutzung der Kryptotechnologie verbunden sind. Die bisherigen NFT-Projekte haben jedoch gezeigt, dass definitiv Potenzial da ist. Marken wie Adidas, McDonalds und Co. haben einen ersten Vorgeschmack darauf gegeben, was in der NFT-Welt noch kommen könnte. NFTs ermöglichen Märkte, indem sie den Menschen erlauben, neue Formen des Eigentums zu schaffen und darauf aufzubauen. Der Wert eines Tokens ergibt sich aus der Zustimmung der Nutzer. Die sich aufbauende Gemeinschaft erschafft somit den Wert der NFTs. Je engagierter die Community ist, desto mehr wird dieser Wert gestärkt. Doch ohne eine solide Gemeinschaft kann der NFT-Markt schnell zusammenbrechen. Mangelndes Engagement der Nutzer lässt den Wert der NFTs wieder sinken. Doch erschaffen Marken weiter neue Ideen und bleiben die Nutzer aktiv, steht einer erfolgreichen Zukunft der NFTs nichts im Weg.

Fazit

Durch die Möglichkeit auf exklusive Inhalte beim Kaufs eines NFTs erbringen Firmen einen Mehrwert für ihre Kunden und können sie so langfristig an sich binden Dadurch entwickelt sich auch weiter Interesse und neue Kunden werden angezogen. Noch scheint kein Ende der NFTs in Sicht. Bleiben Käufer und Verkäufer weiterhin aktiv, werden sich NFTs sicher noch lange auf dem Markt halten können. Denn je mehr Nutzer es gibt, desto höher wird der Wert. Und zurzeit ist dieser Wert weiter am ansteigen.

Anzeige

Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.