Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Be CIO Summit
26.09.19 - 26.09.19
In Design Offices Frankfurt Wiesenhüttenplatz, Frankfurt am Main

3. DIGITAL MARKETING 4HEROES CONFERENCE
08.10.19 - 08.10.19
In Wien

it-sa 2019
08.10.19 - 10.10.19
In Nürnberg, Messezentrum

3. DIGITAL MARKETING 4HEROES CONFERENCE
15.10.19 - 15.10.19
In München

PM Forum 2019
22.10.19 - 23.10.19
In Nürnberg, NCC Ost

Anzeige

Anzeige

Digital Globe

Forrester prognostiziert, dass eine mutigere, immersivere Version der IT eine Reihe neuer Innovationen und Erfindungen bewirken wird. Heutzutage hängt der Erfolg von Firmen zu einem Großteil davon ab, ob sie dazu in der Lage sind, sich Technologie in größtmöglichem Umfang zunutze zu machen. 

Diese Realität sorgt dafür, dass sich die Zukunft der IT-Organisation komplett verändert hat: Technologie-gestützte Innovation wird eine Kernkompetenz ausmachen und die einst bestehenden Grenzen zwischen der IT und dem sonstigen Geschäft werden immer mehr verblassen.

The future of IT is the best business response to unrelenting market forces.
Traditionell sehen die meisten europäischen Organisationen die IT als eine Unterstützungsfunktion an. Doch das verändert sich gerade dramatisch. Eine Reihe an Kräften – von den Kunden bis zur Führungsebene – wirken gemeinsam, um die IT dazu zu bewegen, eine größere Rolle im Geschäft einzunehmen und sicherzustellen, dass die Technologie neue Fähigkeiten hervorbringt, die die Strategie und den Betrieb einer Firma mitgestalten und leiten.

The Future of IT (die Zukunft der IT) wird sich primär auf fünf Kernbereiche auswirken. Firmen können dabei nach diesen Signalen Ausschau halten, um zu verstehen, ob und wann sich die immersive IT anbahnt:

  1. Vorstände und CEOs werden über das Finanzielle hinausblicken, um den Wert der IT zu bemessen: Stakeholder werden immer genauer über Technologieentscheidungen und darüber, wie sich Business-Technology für strategische Vorteile einsetzen lässt, Bescheid wissen. Im Angesicht wirtschaftlicher Unsicherheiten wie dem Brexit werden Messgrößen sich vom einstigen Fokus auf die Kosten hin zur Wertschätzung von Flexibilität und Schnelligkeit bewegen.
     
  2. Budgetallokationen gehen in Echtzeit über: Mehr und mehr Organisationen werden sich von jährlichen Budgetierungszyklen abwenden und zu einem flexibleren Investitionsmodell zur leichteren Umschichtung von Budgets, Humankapital und technologiegestützten Innovationen übergehen.
     
  3. Schatten-IT wird der Vergangenheit angehören: Die Unternehmensleitungen werden eine immersive partnerschaftliche Beziehung mit der IT eingehen und agile Teams bilden, deren Mitglieder sowohl über Fähigkeiten in der IT als auch über Geschäftssinn in Bezug auf die Nutzung existierender und neu aufkommender Technologien verfügen.
     
  4. CIO-Rollen werden zunehmen: Die sich verändernde Rolle des CIO wird von einer Unterstützungsfunktion zu einer zentralen Figur in Bezug auf das, was das Unternehmen tut, werden: Der CIO wird vom Verwalter zum Störer und vom Technokrat zum Geschäftsvisionär. Je mehr die Grenzen zwischen dem Geschäft und der IT verwischen, wird es keine separaten IT- oder OT-Landschaften mehr geben. Alles wird einfach in eine einzige kohärente Tech-Strategie münden.
     
  5. Tech-Kompetenzlücken werden schrumpfen: IT-Rollen werden nicht länger auf spezifischen Fachkenntnissen und Hierarchien beruhen, sondern dynamisch auf die jeweilige aktuelle Aufgabe zugeschnitten. Es wird von ihnen erwartet, Kapazitäten und Kompetenz aus einem breiteren Spektrum an Quellen zu beziehen.

Weitere Informationen:

Laden Sie sich den Leitfaden von Forrester herunter, um zu erfahren, wie Sie sich auf die Zukunft der IT vorbereiten können. 

go.forrester.com
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 08fb1adc032c2999c1a8358964ce2e51

Digitalisierung braucht eine Bühne

Telekom-Manager Hagen Rickmann ist Impulsgeber und Schirmherr der DIGITAL X. Die…
Reza Razavi (Bildquelle: Wosilat Fotografie)

Reflexion ist eine fantastische menschliche Eigenschaft

Die Transformation beherrscht die Schlagzeilen der Wirtschaftspresse. Willkommen in…
Auto

3Ccar: Das Auto der Zukunft auf Europas Straßen

Bis 2030 soll die Hälfte der neu zugelassenen Fahrzeuge elektrisch, vernetzt oder…
Job - Mensch und Maschine

Maßnahmen gegen die Angst vor maschinellen Kollegen

Bei Arbeitnehmern herrscht nach wie vor große Abneigung gegen Roboter und…
Mann mit Roboterarmen

RPA als gelebte Digitalisierung im Personalwesen

Wer im Zeitalter 4.0 bestehen will, muss digitalisieren. In diesem Zuge lassen sich…
Digitale Silhouette Menschen

Brauchen wir bald keine IT-Organisation mehr in den Unternehmen?

Kommen die Unternehmen zukünftig ohne IT-Organisation aus, da die Fachbereichsmitarbeiter…