VERANSTALTUNGEN

IT-Sourcing 2018
03.09.18 - 04.09.18
In Hamburg

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

abas Global Conference
20.09.18 - 21.09.18
In Karlsruhe

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

Digital Marketing 4Heroes Conference
16.10.18 - 16.10.18
In Wien und München

Wasser Leckage im ServerraumDer Serverraum bzw. das Rechenzentrum (RZ) stellt einen neuralgischen Punkt für moderne Unternehmen und Behörden dar. Katastropenfälle, wie IT-Betriebsstörungen und IT-Pannen, führen oftmals zu ungeplanten Ausfallzeiten von unternehmens- und behördenwichtigen Produktivsystemen. 

Mögliche Ausfallszenarien, man denke an Strom- oder Klimaausfall, können jeden Serverraum und ein jedes Rechenzentrum treffen! Auch das Risiko eines Feuers oder eines Wassereinbruchs muss in der betrieblichen und behördlichen IT-Notfallplanung zwingend Berücksichtigung finden.

Durch die Existenz einer ausreichend dimensionierten Netzersatzanlage, können die Folgen eines Stromausfalls vermindert werden. Brände oder Leckagen besitzen ein signifikant größeres Schadenspotential, so dass in vielen Fällen die betroffene IT-Infrastruktur schachmatt gesetzt wird.

Der Münsteraner Hersteller Didactum bietet praxiserprobte IT-Überwachungssysteme und zugehörige Sensoren für den Schutz kritischer IT-Infrastrukturen an. Physikalische Risiken, wie Übertemperatur, Taupunktbildung, Wassereinbruch oder Brand, können durch Einsatz der IT-Überwachungssysteme von Didactum bereits in ihrer Entstehungsphase erkannt werden. Das Risiko eines Katastrophenfalls, wie die völlige Zerstörung des Serverraums, kann so vermindert werden.

Jedes Überwachungsssystem von Didactum arbeitet Stand-Alone und bietet Notifikations- und Alarmarten, wie beispielsweise E-Mail, SMS (via GSM Modem) und SNMP Traps an DCIM- bzw. Netzwerk-Managementlösungen. Eingebaute Aktuatorfunktionen ermöglichen die Weiterleitung von Schadensmeldungen (z.B. Wasseraustritt) an vorhandene Alarmanlagen oder an die Gebäudeüberwachung. Gleichzeitig stellen die von den IT-Überwachungssystemen erfassten Messdaten die Grundlage wichtiger Checklisten und Reports dar.

Dieser Artikel könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weltweites Ranking der IT-abhängigsten Branchen
Veröffentlicht: 08. Juli 2017

Welche Branche ist am meisten auf IT-Infrastrukturen angewiesen und am stärksten von Ausfällen betroffen? Diese Frage war Gegenstand einer Untersuchung, die eine internationale Gruppe von Experten für Vertiv (ehemals Emerson Network Power) durchführte. 

GRID LIST
Interview Ralf Strassberger CenturyLink

Ihr Netzwerk neu gedacht

CenturyLink hat im vergangen Jahr Level3 Communications übernommen. Entstanden ist ein…
Edge Data Center von Rittal

Praktische Tipps für 5G, Blockchain und Industrial Analytics

Die IoT-Veranstaltungsreihe von Cloud Ecosystem und Rittal findet im September in Berlin,…
Wolfgang Sowarsch

Stiefkind Sekundärspeicher: ROI einer Scale-out-Infrastruktur

Wolfgang Sowarsch von Commvault hat sich in einer ruhigen Minute mal überlegt, was das…
15

Apple aktualisiert MacBook Pro – schneller und mit neuen Funktionen für Profis

Apple hat das MacBook Pro mit höherer Leistung und neuen Profi-Funktionen aktualisiert,…
Tb W190 H80 Crop Int 775ac528c7968761631ff816c092b592

Unterscheidungskriterium RZ-Zertifizierung

Zertifizierungen von Rechenzentrumsbetreibern sind nicht „nice to have“, sondern bieten…
Rechenzentrum Alarm

Warum der Bedarf nach RZ-Risikoanalysen steigt

Die Nachfrage nach Risikoanalysen für Rechenzentren steigt. Nach Angaben von Michael…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security