Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

OMX 2018
22.11.18 - 22.11.18
In Salzburg, Österreich

SEOkomm 2018
23.11.18 - 23.11.18
In Salzburg, Österreich

Blockchain Business Summit
03.12.18 - 03.12.18
In Nürnberg

Cyber Risk Convention
05.12.18 - 05.12.18
In Köln

IT-Tage 2018
10.12.18 - 13.12.18
In Frankfurt

Anzeige

Anzeige

Anzeige

  • Betreiber kritischer Infrastrukturen sind in Deutschland bereits seit Juli 2015 durch das IT-Sicherheitsgesetz dazu verpflichtet, sich an bestimmte Sicherheitsstandards und Meldepflichten zu halten. Mit großer Mehrheit stimmte am 6. Juli 2016 das EU-Parlament dem Kompromissvorschlag für eine Richtlinie zur erhöhten Cybersicherheit in Europa (sog. NIS-Richtlinie) zu.

  • Are you ready?Zwei wichtige neue Gesetze für Sicherheit und Privatsphäre stehen derzeit in Europa im Rampenlicht: die Richtlinie zur Netz- und Informationssicherheit (NIS) und die Datenschutz-Grundverordnung (GDPR).

  • Paragraph EUAm 19. Juli wurde die viel diskutierte und lang erwartete EU-Richtlinie zur Netz- und Informationssicherheit (NIS) im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Die Richtlinie wurde entwickelt, um das Vertrauen der Gesellschaft in die Technologie sicherzustellen, von der sie immer mehr abhängig ist.

  • Thorsten HenningDie Verabschiedung der EU-NIS-Richtlinie ist ein Meilenstein für die Cybersicherheit, aber die nächsten Schritte sind noch wichtiger. Eine Stellungnahme von Thorsten Henning, Senior Systems Engineering Manager bei Palo Alto Networks.

  • RichterhammerIT-Sicherheitsrisiken zu minimieren, Hackerangriffe zu bekämpfen und die Netzwerk- und Informationssicherheit zu erhöhen sind Ziele, die nicht nur der Bundesregierung wichtig sind, sondern seit Jahren auch auf EU-Ebene diskutiert werden. 


  • Ole SieverdingMit der sogenannten NIS-Richtlinie zur Netzwerk- und Informationssicherheit (NIS) hat sich die EU auf eine neue gesetzliche Grundlage im gemeinsamen Kampf gegen Cyberkriminelle geeinigt. Ein Kommenter von Ole Sieverding (Foto), Hiscox.

Smarte News aus der IT-Welt