Milliardeninvestment
Microsoft begnügt sich bei seinem Milliardeninvestment in den ChatGPT-Erfinder OpenAI laut Medienberichten mit einer Rolle im Hintergrund.
Anzeige
Safe Superintelligence
Einer der Gründer der ChatGPT-Erfinders OpenAI macht sich mit eigenem KI-Start-up selbstständig. Das Ziel der neuen Firma mit dem Namen Safe Superintelligence sei eine ungefährliche hochentwickelte Künstliche Intelligenz, kündigte Ilya Sutskever am Mittwoch an. 
Anzeige
Benefit Corporation?
ChatGPT-Entwickler OpenAI zieht weitreichende Änderungen seiner Unternehmensstruktur in Erwägung. Laut Berichten plant der bislang als gemeinnützige Organisation agierende Konzern, sich in eine gewinnorientierte Kapitalgesellschaft umzuwandeln.
Vertragsverletzungsklage
Tech-Milliardär Elon Musk hat seine Vertragsverletzungsklage gegen die ChatGPT-Entwicklerfirma OpenAI fallengelassen. Gründe wurden in den Gerichtsunterlagen am Dienstag nicht genannt. Für Mittwoch war in San Francisco eine Anhörung zum Antrag von OpenAI angesetzt, die Klage abzuweisen.
Revolutionäre KI
OpenAI hat kürzlich GPT-4o vorgestellt, das unter anderem auch im ChatGPT-Bot verwendet wird. Dieses Modell bringt bedeutende Neuerungen in der Mensch-Maschine-Interaktion, welche die Fähigkeiten früherer Modelle übertreffen.
Anzeige
Wechsel zum Claude-Entwickler nach Kritik
Ein bedeutender Abgang bei OpenAI könnte den aufstrebenden Rivalen Anthropic stärken. Jan Leike, der als Co-Leiter des OpenAI-Sicherheitsteams “Superalignment” für Aufsehen sorgte, wechselt zu Anthropic. Dort wird er eine neue Arbeitsgruppe zu KI-Sicherheit und Kontrollierbarkeit leiten.
Offizieller Partner für ChatGPT Enterprise
Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC wird mit 100.000 unternehmensinternen Nutzern der größte Kunde des OpenAIs Business-Angebot und darf die Enterprise-Lösung des KI-Giganten auch weiterverkaufen.
Zu sehr wie im Film
Hollywood-Star Scarlett Johansson verlangt vom ChatGPT-Erfinder OpenAI Aufklärung darüber, weshalb eine von der Firma präsentierte KI-Stimme ihrer eigenen sehr ähnelt. Ihre Anwälte hätten zwei Briefe an OpenAI und Firmenchef Sam Altman geschrieben, teilte Johansson in einer vom Sender NPR veröffentlichten Stellungnahme mit.
Anzeige

Veranstaltungen

10.09.2024
 - 11.09.2024
Wien
10.09.2024
 - 11.09.2024
Köln
26.09.2024
 
Osnabrück
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige