Egal, ob Informatiker, Elektroniker, Elektro-Ingenieur oder technischer Systemplaner: Bis 2027 wird die Zahl der Beschäftigten in diesen Berufen in Deutschland um knapp 14 Prozent auf über drei Mio. steigen. Und dennoch werden in drei Jahren 128.000 Fachkräfte fehlen, mehr noch als im Rekordjahr 2022.
Talente behalten
Der Fachkräftemangel in der IT-Branche stellt Unternehmen schon seit längerer Zeit vor eine große Herausforderung: Gute Talente zu finden, ist gar nicht so einfach. Diese dann langfristig zu halten, erweist sich als noch viel schwieriger.
Kaspersky-Umfrage
Fast jeder zweite Cybersicherheitsexperte europaweit (43 Prozent) konnte keinen Nutzen aus seiner akademischen Ausbildung für die Ausübung seiner beruflichen Tätigkeit ziehen. Dies liegt unter anderem an der sich schnell weiterentwickelnden Bedrohungslandschaft, die es Hochschulen erschwert, Ausbildungspläne aktuell zu halten, sowie am fehlenden qualifizierten Personal mit Praxiserfahrung.
Anzeige
Künstliche Intelligenz ist spätestens seit dem Hype um generative KI ein Dauerbrenner in der IT-Branche. Auch im Hinblick auf die Netzwerkresilienz und -administration bietet die Technologie immer mehr Möglichkeiten.
Die Digitalisierung ist in den meisten Unternehmen längst angekommen. Wir befinden uns bereits mittendrin in einer digitalen Lebens- und Arbeitswelt. Allerdings hat nahezu kein Unternehmen alle Prozesse und Workflows quasi über Nacht vollständig digitalisiert.
In Deutschland sind über 100.000 IT-Stellen zurzeit unbesetzt, Tendenz steigend. Firmen suchen händeringend nach Top-Performern, die das eigene Unternehmen pushen und den Bestand am Markt sichern.
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige

Veranstaltungen

06.03.2024
 
Berlin
06.03.2024
 
Berlin
Anzeige

Neueste Artikel

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige