Qnap TS1886XU-RP: Hybrides Rackmount-NAS für KMUs

Qnap stellt ein neues hybrides Rackmount-NAS für kleine und mittlere Unternehmen vor: Das TS1886XU-RP kommt in zwei Modellvarianten und lässt sich mit zwölf Festplatten und sechs 2,5-Zoll-SSDs bestücken. Zur Ausstattung gehören unter anderem SSD-Optimierungen und 10 GbE-Konnektivität mit RDMA/RoCE-Unterstützung. Die Anschaffungskosten beginnen bei 1.899 Euro netto ohne HDDs.

Mit dem TS1886XU-RP kündigt QNAP ein 2U-Rackmout-NAS für Virtualisierungs- und datenintensive Anwendungen in kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) an. Das hybride System bietet Platz für zwölf 3,5-Zoll-Festplatten und besitzt sechs dedizierten SSD-Steckplätze (2,5 Zoll). Für den Takt ist ein Intel Xeon-Prozessor aus der D1600-Serie zuständig sowie ein bis zu 128 GByte großer Dual-Channel-ECC-Speicher (DDR4).

Anzeige

Zur Ausstattung gehört eine Fibre-Channel-Karte und duale 10GbE-Schnittstelle auf Basis der Netzwerk-Controller Broadcom NetXtreme‑E, sowie die Unterstützung von RDMA over Converged Ethernet (RoCE und RoCEv2).

Qnap TS1886XU-RP: Hybrides Rackmount-NAS für KMUsQnap TS1886XU-RP: Hybrides Rackmount-NAS für KMUs

»So steigern Anwender die NAS-Leistung und senken gleichzeitig den CPU-Verbrauch von Anwendungen, die Ethernet-Netzwerk nutzen«, erklärt Mathias Fürlinger, Senior Storage Consultant bei Qnap. »10GbE-Konnektivität beschleunigt nicht nur die datenintensive Übertragung, sondern bietet auch Vorteile bei der schnellen Remote-Sicherung über die Anwendung Hybrid Backup Sync (HBS). Benutzer mit weiteren PCIe-Erweiterungskarten können die NAS-Funktionalität noch vergrößern, etwa durch 10GbE/25GbE/40GbE-Netzwerkkarten, QM2-Karten zum Hinzufügen von M.2-SSDs und eine SAS-Erweiterungskarte zum Anschluss von Speichererweiterungsgehäusen.«

Ein integriertes SSD-Caching soll IOPS-intensive Anwendungen optimieren und die SSD-Over-Provisioning SSD-Zufallsschreibgeschwindigkeiten verbessern. Darüber hinaus ermöglicht Qtier die automatische Speicherzuweisung auf dem TS-1886XU-RP, was die NAS-Leistung und die Speichernutzung optimieren soll.

Mit weiteren PCIe-Erweiterungskarten lässt sich der Funktionsumfang optional erweitern, wie zum Beispiel durch 10GbE/25GbE/40GbE-Netzwerkkarten, QM2-Karten zum Hinzufügen von M.2-SSDs und eine SAS-Erweiterungskarte zum Anschluss von Speichererweiterungsgehäusen.

Qnap TS-1886XU-RP: Preise und Verfügbarkeit

Qnap bringt die neuen NAS-Speicher als Leergehäuse in zwei Modellvarianten:

  • TS-1886XU-RP-D1602-4G: Intel Xeon D-1602 2 Kerne/4 Threads 2,5-GHz-CPU, 4 GByte DDR4 ECC RAM (1 x 4 GByte) – Preis: 1.899 Euro netto
  • TS-1886XU-RP-D1622-8G: Intel Xeon D-1622 4 Kerne/8 Threads 2,6 GHz-CPU, 8 GByte DDR4 ECC RAM (2 x 4 GByte) – Preis: 2.099 Euro netto

Im Preis ist jeweils eine dreijährigen Herstellergarantie enthalten. Zum Teil sind die Systeme im Handel bereits gelistet, mit einer generellen Verfügbarkeit dürfte aber erst im April zu rechnen sein.

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.