Hacker-Attacke: 33 Mio. Menschen in Frankreich betroffen

Hacker

Mehr als 33 Millionen Menschen in Frankreich sind von einem Hacker-Angriff gegen zwei Dienstleister des Krankenversicherungswesens betroffen. Dabei gehe es um Name und Geburtsdatum, die Sozialversicherungsnummer sowie den Namen der gewählten Zusatzkrankenversicherung, teilte die Datenschutzbehörde CNIL am Donnerstag mit.

Weiterführende Informationen wie Kontodaten, Adressen oder medizinische Daten seien allerdings nicht in die Hände von Unbefugten gelangt. Die beiden Dienstleister hatten die Behörde über die Attacke vom Januar informiert. Die Krankenversicherungen, die mit den Dienstleistern zusammenarbeiteten, müssten betroffene Versicherte darüber informieren.

Anzeige

Die Datenschutzbehörde rief die betroffenen Menschen zur Vorsicht bei allen Krankenversicherungsangelegenheiten auf. Außerdem sollten sie ihre Bankkonten im Blick behalten, denn möglich sei, dass Unbefugte die erlangten Daten mit weiteren Informationen kombinierten, die bei anderen Hacking-Attacken erlangt wurden.

dpa

Anzeige

Weitere Artikel

Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.