Cyberkriminelle haben es auf Daten und Geld abgesehen
In wenigen Tagen ist es so weit – die Olympischen Sommerspiele in Paris beginnen. Die Vorfreude und mediale Aufmerksamkeit rund um das sportliche Großereignis ruft jedoch auch Cyberkriminelle auf den Plan, die diese für ihre schädlichen Aktivitäten ausnutzen wollen: So zeigen aktuelle Kaspersky-Analysen etliche olympiabezogene Phishing-Webseiten und aktuelle Phishing-Schemata.
Kriminelle nutzen KI
Cyberattacken, Liebesbetrug, sexueller Missbrauch von Kindern: Das organisierte Verbrechen im Internet nimmt zu. Und Verbrecher nutzen neueste Technologien.
Anzeige
Alter oder neuer Leak?
Ein Hacker, der sich selbst “Emo” nennt, behauptet, sensible Daten des beliebten Projektmanagement-Tools Trello erbeutet zu haben.
Anzeige
Über Slack-Kanäle
Eine Hackergruppe namens “NullBulge” behauptet, mehr als ein Terabyte interner Slack-Nachrichten des Unterhaltungsriesen Disney entwendet zu haben. Die Motive überraschen.
Neue Bedrohung
Die Ransomware-Gruppe Volcano Demon setzt offenbar auf Anrufe, um Druck auf ihre Opfer auszuüben, wie Sicherheitsforscher von Halcyon AI berichten. Der direkte Kontakt ersetzt dabei die sonst übliche Veröffentlichung der gestohlenen Daten im Netz.
Anzeige
Identitätsdiebstahl
AT&T ist von einem Datenleck betroffen und musste Hackern 370.000 USD für das Löschen der erbeuteten Daten zahlen. Dan Schiappa, Chief Product and Services Officer beim Anbieter von Security Operations Arctic Wolf, teilt seine Gedanken zu identitätsbasierten Angriffen.
Millionen von Kundendaten
Der US-Telekommunikationskonzern AT&T hat ein massives Datenleck eingeräumt, bei dem Hacker Zugriff auf Millionen von Kundendaten erhielten. Das Unternehmen zahlte zudem einem Mitglied der Hackergruppe über 350.000 Dollar für die Löschung der gestohlenen Informationen.
Sophos
Cyberkriminelle hatten es im letzten Jahr besonders auf Betriebe aus den Bereichen Verarbeitung und Produktion abgesehen. Laut State of Ransomware Report 2024 verzeichneten die meisten Sektoren einen Rückgang von Angriffen. Nur drei Branchen wurden stärker belastet, der Bereich Produktion und Verarbeitung hatte mit 9 Prozent das höchste Plus.
Die von Cyberkriminellen verursachten Schäden wachsen mutmaßlich von Jahr zu Jahr. Das trifft offenkundig nicht nur Unternehmen, sondern auch steigende Zahlen von Privatbürgern rund um den Globus.
Anzeige

Veranstaltungen

10.09.2024
 - 11.09.2024
Köln
10.09.2024
 - 11.09.2024
Wien
26.09.2024
 
Osnabrück
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige