Anzeige

Social Media

Postings in sozialen Medien sind in Summe besser als ihr Ruf, sagen Forscher der University of Toronto. Nutzer der Plattformen unterstützen in den meisten Fällen mit ihren Beiträgen andere Menschen oder Themen, statt sie herunterzumachen.

Sie formulieren auch häufiger positiv.

"Es gibt viele kontroverse Themen, bei denen beide Seiten darüber sprechen, was sie unterstützen - zum Beispiel beim Pro und Contra von Abtreibungen. Es ist sehr selten, dass wir ablehnende Positionen sehen", so studienleiterin Rhia Catapano. Bei einer der diversen Untersuchungen hat sich gezeigt, dass im Laufe eines Monats rund 50.000 Tweets eine Initiative unterstützten. Dagegen gab es nur 1.100 ablehnende Tweets.

Ablehnende Positionen selten

Den Trend konnte das Team eigenen Angaben nach bei vielen Themen wie Waffenkontrolle, COVID-19-Sicherheitsmaßnahmen, Gleichgeschlechtliche Ehe sowie bei Äußerungen über Politiker und Marken feststellen. Um diese Tendenz zu verstehen, müsse man sich aus psychologischer Sicht anschauen, was das menschliche Verhalten meist antreibt, heißt es.

Wer Unterstützung für eine bestimmte Sache kundtue, fühle sich als Persönlichkeit meist besser als wenn er sich ablehnend äußere. Es liege in der menschlichen Natur, es wichtig zu finden, was andere denken. Zudem helfe es, eine Meinung durch eine unterstützende Aussage auszudrücken, um sich - wenn auch nur unbewusst - als Teil einer größeren Gruppe zu fühlen und einen positiven sozialen Eindruck zu machen.

www.pressetext.com


Artikel zu diesem Thema

Twitter
Jul 15, 2021

Twitter: Tweets mit Verfallsdatum werden wieder abgeschafft

Twitter hat sein Experiment mit von alleine verschwindenden Tweets für gescheitert…

Weitere Artikel

Cybersecurity

Menschen fühlen sich im beruflichen Umfeld besser geschützt

Im Beruf fühlen sich die Menschen in Deutschland bei der IT-Sicherheit besser geschützt als im privaten Bereich. Das zeigt die repräsentative Umfrage „Cybersicherheit in Zahlen“ von G DATA CyberDefense in Zusammenarbeit mit brand eins und Statista.
China Smartphone

Huawei und Xiaomi - BSI überprüft Geräte chinesischer Smartphone-Hersteller

Wie letzte Woche bekannt wurde, hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) kürzlich Untersuchungen gegen chinesische Smartphone-Hersteller eingeleitet. In diesem Statement erläutert Arved Graf von Stackelberg, CSO / CMO von DRACOON,…
Snom IP-Telefon

Snom stellt neues IP-Schreibtischtelefon vor

Während es in den letzten Jahren den Anschein hatte, dass sich Snom mehr auf Lösungen für den DECT-Bereich konzentrierte, bringt der Hersteller eine komplett neue Linie von IP-Geschäftstelefonen heraus.
Cyber Security

WatchGuard Technologies auf der it-sa 2021

Seit der letzten it-sa in Nürnberg vor zwei Jahren hat sich viel getan. Durch die von Corona ausgelöste Veränderung der Arbeitsszenarien auf Unternehmensseite sind ganz neue Anforderungen auf die Agenda der IT-Verantwortlichen gerückt – gerade auch im…
Geschäftsleute

Bundestagswahl: Digitalwirtschaft erwartet digitalpoltischen Wurf

Zum Ausgang der Bundestagswahl äußerte sich Bitkom-Präsident Achim Berg, der auf die Verantwortung hinsichtlich der digitalpolitischen Herausforderungen verweist.
Umwelt Digitalisierung

Die Hälfte der Deutschen hofft auf Technologien gegen den Klimawandel

Am heutigen Freitag wird weltweit dafür demonstriert, die Klimakrise einzudämmen und das 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens einzuhalten. Mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland setzt auch auf technische Innovationen, um den CO2-Ausstoß zu…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.