Anzeige

Schwachstelle

Mit Blick auf die Bundestagswahl im Herbst haben mehrere öffentliche Stellen die Parteien auf Sicherheitsmängel in ihren IT-Systemen und Risiken von Desinformationskampagnen hingewiesen.

Das zur Fraunhofer-Gesellschaft gehörende Nationale Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit Athene habe bei einer Prüfung der Sicherheit der IT-Systeme deutscher Parteien «zahlreiche schwerwiegende Schwachstellen» identifiziert, berichtet die «Wirtschaftswoche».

Alle Parteien hätten daraufhin detaillierte Informationen zu den jeweiligen Schwachstellen erhalten sowie Hinweise, «wo kurzfristiger und dringender Handlungsbedarf besteht», sagte Institutsleiter Michael Waidner dem Magazin. Im Mai hatten die Parteien zudem Post vom Leiter des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Arne Schönbohm, erhalten. Darin bot dieser Unterstützung und Beratung zum Schutz vor Hackerangriffen an, begleitet von generellen Hinweisen wie: «Legen Sie pro Social-Media-Account ein E-Mail-Konto als Referenz-Konto an. Diese E-Mail-Konten sollten geschützt und nur für diesen Zweck genutzt werden.».

dpa


Artikel zu diesem Thema

Fake News Germany
Jul 04, 2021

Cyberangriffe zur Bundestagswahl 2021: Deutsche halten sich für immun gegen Fake News

Eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes YouGov im Auftrag von…
Cyber Attack
Jun 22, 2021

Social Engineering, Ransomware und gezielte Angriffe an der Tagesordnung

In den ersten Monaten des Jahres 2021 ritten Cyber-Kriminelle immer noch auf der…

Weitere Artikel

Digitalisierung Deutschland

"Digitalen Aufbruch" schnell in die Praxis umsetzen

Die Parteispitzen von SPD, Bündnis90/Die Grünen und FDP haben den Entwurf eines Koalitionsvertrags für eine neue Bundesregierung vorgestellt. Der Breitbandverband ANGA begrüßt die Zusage der künftigen Koalitionäre, die Digitalisierung und den Ausbau der…
Google News

Google News Showcase als Medienplattform eingestuft

Die deutschen Medienregulierer stufen den Nachrichtenbereich Google News Showcase als Medienplattform und Benutzeroberfläche ein und verpflichten den Internetkonzern damit zur Einhaltung von gesetzlichen Transparenzbestimmungen.
Bundeskartellamt

Nextcloud: Beschwerde gegen Microsoft beim Bundeskartellamt

Das deutsche Softwareunternehmen Nextcloud hat beim Bundeskartellamt beantragt zu überprüfen, ob Microsoft eine marktbeherrschende Stellung hat. Das teilte der Unternehmensgründer Frank Karlitschek am Feitag mit und bestätigte damit einen Bericht des…
Security

Neuer Leader im Bereich Cyber Security & Privacy bei PwC Deutschland

Der Fachbereich Cyber Security & Privacy der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC in Deutschland hat einen neuen Leiter.
Home Office

Manager befürchten Bummelei im Homeoffice

Führungskräfte aus Unternehmen in Deutschland stehen der Arbeit ihrer Beschäftigten im Homeoffice im internationalen Vergleich skeptisch gegenüber. Das geht aus einer repräsentativen Yougov-Umfrage im Auftrag von Linkedin unter 2000 Führungskräften aus elf…
digitales haus

Knapp zwei Drittel der Haushalte in Deutschland bereits gigabitfähig

62 Prozent der Haushalte in Deutschland haben laut Breitbandatlas aktuell Zugang zu Gigabit-Netzen. Davon entfällt mit mindestens 25 Millionen Haushalten die deutliche Mehrheit auf Hybrid-Fiber-Coax-Netze (HFC), gut fünf Millionen sind über reine…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.