Anzeige

Kryptomining Monero

Die mindestens seit Juni 2018 ihr Unwesen treibende Kryptomining-Malware "Crackonosh" hat sich inzwischen weltweit verbreitet und findet sich vor allem in gestohlenen Kopien von beliebten Spielen.

Laut dem IT-Security-Anbieter Avast hat sie ihren Urhebern bereits über zwei Mio. Dollar in der Kryptowährung Monero von über 222.000 infizierten Systemen eingebracht.

Zugabe in "Crack-Games"

Den IT-Sicherheitsfachleuten zufolge verbreitet sich Crackonosh über "gecrackte" Versionen beliebter Online-Spiele. Avast konnte Crackonosh in geknackten Versionen der folgenden Spiele feststellen: "NBA 2K19", "Pro Evolution Soccer 2018", "Grand Theft Auto V", "Fallout 4 GOTY", "Far Cry 5", "The Sims 4", "The Sims 4 Seasons", "Euro Truck Simulator 2", "Jurassic World Evolution", "Call of Cthulhu" und "We Happy Few".

Die meisten Infektionen fanden die Avast-Spezialisten in den Vereinigten Staaten, Brasilien, Indien, den Philippinen und Polen. Auch in Deutschland verbreitet sich die Malware, so konnte Avast hierzulande bereits 1.799 Fälle feststellen. Ist die Schadsoftware erst einmal installiert, ergreift sie direkt Schutzmaßnahmen, einschließlich der Deaktivierung von Windows-Updates und der Deinstallation von Sicherheits-Software.

Ursprung in Tschechien

Der Begriff Crackonosh stammt aus der tschechischen Folklore und bedeutet "Berggeist". Avast verwendet diesen Namen aufgrund eines Hinweises darauf, dass der Ursprung der Schad-Software in Tschechien liegen könnte. 

www.pressetext.com
 


Weitere Artikel

Cybercrime

Cyberattacke auf IT-Dienstleister der Landeshauptstadt Schwerin

Update Mo, 18.10.2021, 16:42 UhrWieder mehr Dienstleistungen der Greifswalder Verwaltung verfügbar.
Android

Heimliches Datensammeln auf Android belegt

Googles mobiles Betriebssystem Android sammelt eifrig Daten seiner Besitzer und teilt diese sogar mit anderen Unternehmen wie Microsoft, LinkedIn und Facebook - insbesondere bei den europäischen Geräten von Samsung, Xiaomi, Huawei und Realme ist dies der…
Cybersecurity

Zscaler tritt der CrowdStrike CrowdXDR Alliance bei

Zscaler erweitert die Integrationen mit CrowdStrike. Durch eine der Integrationen kann Zscaler ZIA™ die Bewertung der Geräte durch CrowdStrike Falcon ZTA (Zero Trust Assessment) für die Konfiguration von Zugriffsrichtlinien nutzen.
Authentifizierung

Kundenauthentifizierung braucht innovative Lösungen

Im Rahmen der IT-Security-Messe it-sa 2021 wurde die neue Studie „CIAM 2022“ im Auftrag vom Identitätsanbieter Auth0 in Zusammenarbeit mit IDG Research Services vorgestellt. Auth0 fasst die wichtigsten Erkenntnisse zusammen.
Cyberattack

Firmen sehen steigende Gefahr durch Cyberattacken

Die Sorge deutscher Firmen vor Cyberangriffen und Datenklau wächst. Jedes dritte Unternehmen geht davon aus, dass das Risiko in der Corona-Pandemie zugenommen hat, in der die Arbeitswelt digitaler geworden ist, wie aus einer am Montag veröffentlichten Studie…
Schloss

Unternehmen nehmen Cyber-Risiko zu lax

Die Mehrheit der Unternehmen hat die Cyber-Risiken durch Drittanbieter nicht im Griff - Risiken, die durch die Komplexität ihrer Geschäftsbeziehungen und Lieferantennetzwerke verschleiert werden.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.