Anzeige

Anzeige

Apotheke App

Über die App der Shop Apotheke können Nutzer:innen Rezepte einlösen und eine breite Auswahl an Medikamenten und Pflegeprodukten einsehen und bestellen.

In Zeiten der Corona-Pandemie ist es umso nützlicher, seine Arzneimittel-Bestellungen von Zuhause aus abzuwickeln und so seine Kontakte einzuschränken. Doch wie ist die Online-Apotheken-App datenschutztechnisch aufgestellt? Dass viele Apps Nutzerinformationen sammeln und diese mit Drittanbietern teilen, ist nichts Neues. Im Gesundheitssektor, in welchem der Schutz intimer Personendaten oberste Priorität hat, ist ein solches Verhalten jedoch besonders kritisch zu betrachten. Die Sicherheitsexperten von mediaTest digital haben mit ihrem Analyse-Tool APPVISORY die Shop Apotheke-App unter die Lupe genommen und sie auf ihren Umgang mit persönlichen Nutzerdaten geprüft.

Shop Apotheke - Mangelhafte Datensicherheit

Die Datenschützer haben die aktuelle Version der Shop Apotheke-App für iOS (v 2.14.0) und Android (v 2.5.1) in einem detallierten Pentest-Verfahren analysiert. Dabei hat sich herausgestellt, dass die App sowohl auf iOS- als auch auf Android-Geräten Tracking- und Analyse-Tools wie Instabug, Google Firebase Analytics und Facebook Analytics einsetzt. Insgesamt konnten die Experten Verbindungen zu neun (!) Drittanbietern feststellen. Die Anwendung teilt mit diesen Diensten unter anderem Medikamenten-Suchanfragen, Geräte-Metadaten sowie Server-Details und Nutzerangaben (z.B. den Vor- und Nachnamen). Sucht ein Nutzer nach einem bestimmten Medikament, können diese Angaben mit seinen Nutzerinformationen verknüpft werden, sodass die Firmen Rückschlüsse auf seinen Gesundheitszustand ziehen und entsprechende Marketingmaßnahmen einleiten können.
Die App fordert zudem die Berechtigung ein, die Standortdaten der Nutzer:innen über ihre Wlan-Verbindung oder per GPS zu ermitteln. Weiterhin lässt die App sowohl auf iOS- als auch auf Android-Geräten unverschlüsselte Verbindungen uneingeschränkt zu. Während des Analyse-Prozesses sei dies zwar nicht vorgekommen, die technische Möglichkeit dazu besteht jedoch. Die App Transport Security muss deshalb auf jeden Fall angepasst werden. Den Sicherheitsexperten ist außerdem negativ aufgefallen, dass auf Android-Geräten die Datenbank des Clouddienstes Firebase nicht ausreichend gesichert ist. Auch wenn hierbei keine Nutzerdaten betroffen sind, sollte dieses Defizit vorsorglich behoben werden.

Das Fazit der Sicherheitsexperten: Finger weg!

mediaTest digital rät von der Nutzung der Shop Apotheke-App klar ab! Wie mangelhaft der Umgang mit den Nutzerdaten ist, wird auch anhand des CVSS-Scores deutlich. Der CVSS-Score "ist ein Industriestandard zur Bewertung des Schweregrades von möglichen oder tatsächlichen Sicherheitslücken in Computer-Systemen" (QUELLE). Das Analyse-Tool APPVISORY bewertete das App-Verhalten und übersetzte es in einen eindeutigen Score-Wert. Das Ergebnis: Der CVSS-Score beträgt für Android-Systeme 6.4 und für iOS 3.9 (je höher, desto schwerwiegender). Es besteht somit ein hohes Risiko für die Privatsphäre der User:innen. Aufgrund der gravierenden Sicherheitslücken empfehlen die Datenschützer dann lieber den Besuch bei der lokalen Apotheke – natürlich unter Einhaltung der gewohnten AHA+L-Regeln.

Die detaillierten Testergebnisse der Shop Apotheke-App finden Sie hier für iOS und hier für Android.

https://appvisory.com/


Artikel zu diesem Thema

Cookies
Mai 11, 2021

Steigerung der Tracking-Qualität in der Post-Cookie Ära

Die aktuelle Ankündigung von Google, ab 2022 innerhalb von Chrome auf 3rd Party Cookies…

Weitere Artikel

Cybersicherheit

EU will Einheit gegen Cyberangriffe aufbauen

Angesichts steigender Bedrohungen durch Hackerangriffe will die EU-Kommission eine Einheit für Cybersicherheit aufstellen. Expertinnen und Experten sollen Mitgliedstaaten künftig vor Ort bei der Abwehr von Cyberattacken unterstützen.
EU USA

EU-Kommission beschließt neue Standard-Datenschutzklauseln

Seit dem Urteil "Schrems II" des EuGH am 16.07.2020 besteht ein "digitaler Graben" zwischen Europa und den USA. Nicht nur, dass der EuGH (wenig überraschend) das umstrittene EU-US-Privacy Shield stürzte; es wurde auch der eigentlich bewährte EU-Standardvertrag…
Digitalisierung

Digitalisierungs-Milliarden aus Brüssel

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen traf gestern in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen, um ihr die Kommissionsbewertung des deutschen Aufbau- und Resilienzplans zu überbringen.
Facebook

"Live Audio Rooms": Facebook startet Clubhouse Konkurrenz

Mit Live Audio Rooms hat Facebook diese Woche sein Konkurrenzprodukt zu Clubhouse in den USA auf den Markt gebracht. Ausgewählte Personen des öffentlichen Lebens und Organisationen können ab sofort Audio-Rooms hosten.
Kryptowährungen

Bitcoin & Co.: Steigendes Interesse, aber große Skepsis

Bei Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Co. ging es zuletzt nach monatelangen immer neuen Rekordständen mit deutlichen Kurseinbrüchen wieder steil bergab.
Vodafone

Vodafone: In Europa komplett auf Grünstrom umgestellt

Der Telekommunikationskonzern Vodafone kommt auf seinem Klimakurs voran. Ab dem 1. Juli beziehe man in Europa ausschließlich Strom aus erneuerbaren Quellen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Düsseldorf mit.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.