Anzeige

Internet Schnecke

Mit großer Verspätung, jedoch noch rechtzeitig vor Ende der Legislaturperiode hat der Deutsche Bundestag das Telekommunikationsmodernisierungsgesetz (TKG-Novelle) verabschiedet.

Der IT-Mittelstand  hatte sich neben vielen weiteren Akteuren von dem Vorhaben einen Turbo für die  Breitbandversorgung in Deutschland erhofft. Diese Erwartungen wurden weitgehend nicht  erfüllt. 

Nachdem spätestens die Corona-Pandemie die Defizite in der digitalen Infrastruktur schonungslos offengelegt hat, hätte aus Sicht des Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) die  Beschleunigung des Ausbaus oberste Priorität bei der Gestaltung des Gesetzes sein müssen.  Hierzu erklärt Dr. Oliver Grün, Präsident des BITMi: „Viele Unternehmen des Mittelstands  verarbeiten längst sehr große Datenmengen und benötigen deshalb hohe Bandbreiten, um einen  globalen Markt zu bedienen. Die Frage nach Zugang zu schnellem Internet wird für diese  Unternehmen immer mehr zur Standortfrage, wenn sie international anschlussfähig bleiben  wollen.“ 

Insbesondere die bürokratischen Hürden bremsten den Ausbau in der Vergangenheit immer wieder aus. Die vom BITMi und vielen anderen im Rahmen der Beratungen geforderte  Vereinfachung der Genehmigungsverfahren hätte mehr Geschwindigkeit gebracht. Diese Chance blieb weitgehend ungenutzt. Zwar fand das vom BITMi grundsätzlich unterstützte „Recht auf  schnelles Internet“ Einzug in die TKG-Novelle, jedoch nicht auf eine Weise, die einen zügigen  Ausbau begünstigt. „Der vielfach vorgetragene Vorschlag, den Breitbandausbau durch ein nachfrageorientiertes Anreizsystem effizienter zu gestalten findet im Gesetz praktisch keinen Widerhall. Insgesamt versäumt das Gesetz die Chance, die wichtige Aufholjagd beim  Breitbandausbau zu starten“, so Grün. 

www.bitmi.de


Artikel zu diesem Thema

Justitia
Apr 20, 2021

Das neue Telekommunikationsgesetz wird zur Ausbaubremse

Der Bundestag will in dieser Woche die Novelle des Telekommunikationsgesetztes (TKG)…
Glasfaser
Mär 03, 2021

Der Glasfaserausbau kommt in Deutschland immer noch kaum voran

Jan Böhmermann hat gerade erst darauf aufmerksam gemacht: Datenautobahnen sind im Land…

Weitere Artikel

Twitter Trump

Twitter-Algorithmus verstärkt die Rechte Tweets

Die algorithmische Sortierung von Nachrichten auf der Twitter-Timeline verstärkt tatsächlich die Sichtbarkeit von Tweets der "politischen Rechten". Das hat eine hauseigene Studie ergeben, berichtet Twitter im Unternehmens-Blog.
Versicherung

Mit der IT-Haftpflichtversicherung auf der sichersten Seite

Der Boom in der IT-Branche ist nicht aufzuhalten. IT-Freelancer profitieren durch neue Geschäftsfelder von einem hohen Maß an Beschäftigungsauslastung. Das betrifft unter anderem die Intensivierung der mobilen Vernetzung und das Cloud-Computing.
Datenmanagement

Daten-Management bringt mehr Umsatz

Rund acht von zehn Unternehmen haben Probleme damit, ihre Datenbestände zu vereinheitlichen, die zur Umsatzsteigerung, Verbesserung der Kundenzufriedenheit und Kostensenkung erforderlich sind.
Snapchat

Snapchat will Minderjährige besser schützen

Minderjährige User des Instant-Messaging-Dienstes Snapchat sollen künftig besser geschützt werden, wie Evan Spiegel, CEO des Betreibers Snap Inc., angekündigt hat.
Frage

In Schulen sind Startups und Gründungen kein Thema

Was ist eigentlich ein Businessplan? Wie komme ich an Kapital? Und wie melde ich überhaupt ein Unternehmen an? Auf solche grundsätzlichen Fragen hat die große Mehrheit der Startup-Gründerinnen und -Gründer in ihrer Schulzeit keine Antwort erhalten.
China Internet

China: Verschärfte Zensurliste zeigt erlaubte Web-News

Die chinesische Regierung lässt nichts unversucht, um die staatliche Kontrolle über den Mediensektor und vor allem über das Internet auszuweiten.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.