Anzeige

Bitcoin

Der US-Elektroautobauer Tesla öffnet sich für digitale Währungen - und der Bitcoin-Kurs schießt nach oben. Für die älteste und bekannteste Cyber-Devise ging es nach Bekanntwerden einer milliardenschweren Tesla-Investition am Montag direkt um mehrere Tausend Dollar nach oben.

Auf der Handelsplattform Bitstamp stieg der Kurs um mehr als 15 Prozent auf bis zu 44 899 Dollar. Der bisherige Rekord von 42 000 Dollar wurde damit klar übertroffen.

Tesla will schon in naher Zukunft Zahlungen in Bitcoin bei Käufen von Autos und anderen Produkten akzeptieren, wie aus einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC hervorging. Zudem hat Tesla selbst Bitcoins im Wert von insgesamt 1,5 Milliarden Dollar (1,25 Mrd Euro) gekauft. Im Rahmen einer neuen Unternehmensrichtlinie wurde beschlossen, dass Tesla künftig auch in digitale Vermögenswerte, aber auch in Gold und weitere noch nicht näher definierte Finanzanlagen investieren kann.

Tesla verfügte Ende 2020 nach eigenen Angaben über liquide Mittel im Volumen von 19,4 Milliarden Dollar. Durch alternative Investitionen will sich der Musk-Konzern flexibler beim Cash-Management aufstellen und höhere Renditen erzielen. Ob und ab wann genau Kunden mit Bitcoin zahlen können, blieb zunächst offen. «Wir gehen davon aus, dass wir in naher Zukunft Bitcoin als Zahlungsmittel für unsere Produkte akzeptieren werden, vorbehaltlich geltender Gesetze und zunächst auf begrenzter Basis», heißt es in dem SEC-Dokument.

Tesla-Chef Elon Musk ist bekennender Anhänger von Kryptowährungen. Unter Krypto-Fans ist Musk sehr beliebt, weshalb seine Tweets häufig für Kursschübe bei Digitalwährungen sorgen. Indem er den Hashtag «#Bitcoin» auf seiner Twitter-Seite platzierte, hatte er den Kurs bereits kräftig angetrieben. Musk hatte in der Vergangenheit auch Stress mit der SEC, die ihm Marktmanipulation durch irreführende Tweets vorwarf und ihn sanktionierte. Dabei ging es aber stets um Teslas eigenen Börsenkurs und nicht um Digitalwährungen.

dpa


Artikel zu diesem Thema

Dogecoin
Feb 08, 2021

Dogecoin: Hype-Kryptowährung steigt auf Rekord

Die unter Kryptofans derzeit stark angesagte Digitalwährung Dogecoin setzt ihren…

Weitere Artikel

Technologie

Die Hälfte der Business-Technologen stellt Lösungen für außerhalb der eigenen Abteilung bereit

Laut dem Research- und Beratungsunternehmen Gartner entwickelt die Hälfte aller Business-Technologen Lösungen für Benutzer außerhalb ihrer eigenen Abteilung und/oder ihres Unternehmens.
Bechtle

Bechtle veröffentlicht Nachhaltigkeitsstrategie 2030

Die Bechtle AG hat die Nachhaltigkeitsstrategie 2030 vorgestellt. Das IT-Unternehmen mit Hauptsitz in Neckarsulm und Standorten in 14 Ländern Europas verbindet darin ökonomische, ökologische sowie soziale Aspekte und vereint strategische Ziele mit konkreten…
Corona Warn App

Corona-Warn-App: Neue Version bereit für Booster-Impfung

Die Corona-Warn-App des Bundes ist in der neuen Version in der Lage, die Nutzer schnell über eventuell anstehende Auffrischungsimpfungen zu informieren. Damit passt das Projektteam aus Robert Koch-Institut, SAP und Deutscher Telekom die App weiterhin an das…
Smartphone Sicherheitslücke

Huawei und Xiaomi betroffen: Sicherheitslücken in 5G-Handys

Litauens Regierung hat vor Sicherheitslücken und eingebauten Zensurfunktionen in chinesischen Mobiltelefonen gewarnt. Nach Angaben des staatlichen Zentrums für Cybersicherheit in Vilnius sind bei einer Untersuchung von drei 5G-Smartphones der Hersteller…
Zoom

US-Regierung untersucht Zooms Pläne für Milliarden-Zukauf

Die Pläne von Zoom, sich mit einer Milliarden-Übernahme im Call-Center-Geschäft zu etablieren, werden von der US-Regierung einer intensiven Prüfung unterzogen. Ein spezielles Gremium unter Führung des Justizministerium untersucht, ob der Deal Risiken für die…
Cyberangriff

Zahl automatisierter Cyberangriffe steigt

In der Softwarebranche ist die Automatisierung von Fabriken und Büros seit Jahren ein Hauptthema. Auch Online-Kriminelle haben nach der Analyse eines britischen Konzerns die Vorteile der Automatisierung entdeckt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.