Anzeige

Expansion

Der internationale Informationsdienstleister Experian baut seine Präsenz in der DACH-Region aus. Das Unternehmen verfügt jetzt über eine Niederlassung in der Schweiz, mit Sitz in Opfikon bei Zürich.

Kunden werden von einer direkteren Kommunikation und Beratung vor Ort profitieren. Darüber hinaus steht ihnen jetzt das gesamte Lösungs-Portfolio zur Verfügung.  

Experian hat den Schweizer Markt bisher von der deutschen Niederlassung aus über Partner betreut und war dort vor allem in der Versicherungsbranche erfolgreich. Erst kürzlich wurde das Hinweis- und Informationssystem (HIS) für den Schweizerischen Versicherungsverband realisiert. Der Daten-Pool dient ab Februar 2021 dem Austausch von Informationen bei Schadenfällen, bei denen ein Missbrauchspotenzial vorliegt, um den Schweizer Versicherungen mehr Effizienz bei der Betrugsbekämpfung zu bieten. Nicht zuletzt hilft der Pool den angeschlossenen Versicherungen, ihre ehrlichen Kunden zu schützen. 

Die Gründung der Experian Switzerland AG bedeutet nicht nur größere Kundennähe, sondern ist auch die Basis für die Adressierung weiterer Branchen.

https://www.experian.de/


Weitere Artikel

Android

Zunahme von Stalkerware-Apps für Android

Stalkerware, insbesondere für Mobilgeräte, wird immer beliebter. 2020 erkannten ESET-Sicherheitsforscher 1,5mal mehr Überwachungs-Apps als 2019. Im Vergleich zu 2018 waren es sogar fünfmal mehr.
Malware

WastedLoader: Cyberkriminelle zielen mit Malvertising auf ungepatchte Internet Explorer

Bitdefender hat mit WastedLoader eine neue Spielart der gefährlichen Ransomware-Malware „WastedLocker“ entdeckt.
Amazon

Amazon: Streckt Fühler nach Hollywod-Studio MGM aus

Im Wettstreit der Streaming-Plattformen verhandelt Amazon laut Medienberichten über einen Kauf des traditionsreichen Hollywood-Studios MGM.
Digitalisierung

Corona als Digitalisierungs-Crashkurs fürs Management

Die Pandemie hat viele Unternehmen gezwungen, Arbeitsabläufe und Geschäftsmodelle zu verändern – und sie hat auch zu Lerneffekten an der Unternehmensspitze geführt.
Gerichtsurteil

Computersabotage am Arbeitsplatz: Prozess gegen 53-Jährigen

Ein IT-Spezialist, dem Computersabotage mit einem Schaden von 725 000 Euro vorgeworfen wird, kommt ab Dienstag (9.30 Uhr) vor das Amtsgericht Berlin-Tiergarten.
Vodafone

Vodafone hat 3G schon in drei Großstädten abgeschaltet

Der Abschied von dem einst als großen Fortschritt gefeierten Mobilfunk-Standard 3G - auch UMTS genannt - rückt näher.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.