Anzeige

Digitales Lernen

Anlässlich der Spitzenrunde von Bund und Ländern am Montag zur aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg mit Blick auf das Infektionsgeschehen an Schulen.

„In Deutschland gibt es ein Grundrecht auf Bildung und es gibt eine Pflicht für junge Menschen, dieses Recht auch wahrzunehmen. Was derzeit in Frage gestellt wird, ist die Pflicht, Präsenzunterricht in Pandemiezeiten unter Gefahr für Leib und Leben anzubieten oder wahrzunehmen. Bitkom teilt die Kritik des Lehrerverbands an der unzureichenden Unterstützung der Schulen im Bemühen um die Umsetzung wirksamer Hygienekonzepte und bei einem funktionierenden digitalen oder hybriden Unterricht. Die Bildungspolitiker der Länder sollten die Brechstange zur Seite legen, jetzt sind kreative und pragmatische Lösungen gefragt. In den Sommermonaten wurde versäumt, die Schulen auf die erwartungsgemäß steigenden Infektionszahlen in der Winterzeit vorzubereiten und eine Strategie zu entwickeln, wie auch unter Pandemie-Bedingungen sicher und erfolgreich unterrichtet werden kann. Digitaler Unterricht und Homeschooling gehören in das Standardrepertoire einer jeden Schule.

Die Enttäuschung ist groß, denn wir sind sehenden Auges auf diese Situation zugesteuert. Für die Fähigkeit, im Falle erneuter Schulschließungen den Unterricht per Homeschooling aufrechterhalten zu können, vergeben die Eltern schulpflichtiger Kinder in einer aktuellen Bitkom-Umfrage lediglich die Note ,mangelhaft‘. Dabei fordern 87 Prozent aller Bürger und 90 Prozent der Eltern, dass alle Schulen in die Lage versetzt werden sollten, noch in diesem Jahr per Homeschooling zu unterrichten. Drei von zehn Bürgern sind sogar der Ansicht, dass bis zum Ende der Pandemie Schulen ganz geschlossen bleiben müssen und ausschließlich per Homeschooling unterrichtet werden sollte.

Jetzt ist schnelles und entschiedenes Handeln gefragt. Die Kultusministerien und Landesregierungen müssen den Lehrkräften bei potenziellen Schulschließungen den Rücken stärken, indem sie den Einsatz digitaler Tools niedrigschwellig ermöglichen. Der Bildungsauftrag darf nicht an Datenschutz-Fetisch und Panikmache scheitern. Es gibt längst viele sichere Angebote, die problemlos eingesetzt werden können.“

www.bitkom.org


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Artikel zu diesem Thema

Digitales Lernen
Nov 04, 2020

Sieben Milliarden Euro für Schuldigitalisierung

Deutschlands Schulen erhalten für die Wartung digitaler Technik 500 Millionen Euro vom…
Schule in Coronazeit
Sep 16, 2020

Corona-Note „mangelhaft“: Eltern gehen mit Schulen hart ins Gericht

Für das Management des Corona-Lockdowns wird den Schulen ein absolut unbefriedigendes…

Weitere Artikel

Kundenbewertung

Käufer bewerten Produkte und Services im Internet überwiegend positiv

Wer hätte das gedacht: Käufer bewerten Produkte und Dienstleistungen im Internet überwiegend positiv. In einer repräsentativen Studie der Hochschule Fresenius in Kooperation mit Trusted Shops gaben rund 92 Prozent der Teilnehmer an, zuletzt eine positive…
App Stores

Gesetz in Arizona soll alternative Bezahlwege in App Stores erlauben

In der Debatte um die Kontrolle von Apple und Google über das App-Geschäft auf Smartphones erhöht ein Gesetz in Arizona den Druck auf die Tech-Konzerne. Örtliche Abgeordnete beschlossen am Mittwoch, dass Unternehmen aus dem Bundesstaat nicht die Nutzung eines…
Google

Google will bei Werbung auf Tracking von Nutzern verzichten

Google will in Zukunft darauf verzichten, für die Personalisierung von Werbung Nutzern quer durchs Netz zu folgen.
Amazon

Amazon: Eröffnet in Europa ersten Laden ohne Kassen

Amazon bringt Supermärkte ohne Kassen mit einem ersten Geschäft in London nach Europa. Der Laden unter dem Markennamen Amazon Fresh öffnet am Donnerstag, wie die Agentur PA unter Berufung auf das Unternehmen meldete.
Glasfaser

Der Glasfaserausbau kommt in Deutschland immer noch kaum voran

Jan Böhmermann hat gerade erst darauf aufmerksam gemacht: Datenautobahnen sind im Land der Autobahnen weitgehend unbekannt. 4,7 Prozent aller stationären Breitbandanschlüsse in Deutschland waren laut Daten der OECD im Juni 2020 mit einem Glasfaserkabel…
Online Shopping

Bayern häufiger auf Shoppingtour im Internet

Die Bayern gehen laut einer aktuellen Studie im Auftrag der Staatsregierung überdurchschnittlich häufig in Internet auf Einkaufstour.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!