Umfrage
Endlich wieder mit den Kolleginnen und Kollegen in der Kaffeeküche plauschen statt mit dem Laptop zu Hause am Küchentisch sitzen: Mit dem Ende der Corona-Maßnahmen nutzen mehr Beschäftigte ihren Arbeitsplatz im Büro. Aktuell arbeiten noch gut zwei Drittel (68 Prozent), die von ihrem Arbeitgeber die Möglichkeit dazu bekommen, vollständig
Anzeige
Update Fr, 24.06.2022, 15:08Uhr Das Ärzteportal Doctolib hat Kritik der Berliner Datenschutzbeauftragten zum Umgang mit Kundendaten zurückgewiesen.
Anzeige
Kommentar
Schon lange vor Beginn der Pandemie haben sich Experten mit der Digitalisierung im Unternehmen beschäftigt. Zu den Zielen zählten beispielsweise durchgängig digitalisierte und damit transparentere Abläufe sowie eine höhere Agilität, um auf veränderte Marktbedingungen schneller reagieren zu können.
Die Arbeitsabläufe in Krankenhäusern sind komplex und sollten wie ein Uhrwerk funktionieren. Die Betonung liegt auf sollten, denn oft ist der Alltag von Mehrarbeit, fehlender Übersicht und unsicherer Planung geprägt. Die Ursachen sind vielfältig, doch besonders der IT-Bereich wurde in den letzten Jahren von vielen Einrichtungen vernachlässigt. Und gerade
Wie die Corona-Krise das Recruiting verändert hat
Recruiting- und KI-Experte Morten Bababkani, der seit über 20 Jahren Unternehmen bei der Fachkräftesuche berät, beobachtet, dass Unternehmen endlich viel offener für Quereinsteiger:innen sind. Doch wie aktiviert man die passenden Talente, die oft aus anderen Branchen kommen? Neue vollautomatische Recruitingmethoden können helfen.
Anzeige
„Return of the Telephone“
Viele Unternehmen und Behörden haben in den letzten Jahren immer mehr Informationen im Internet bereitgestellt, um dadurch ihre Telefonzentralen zu entlasten. Doch dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren wieder umkehren. Das legt zumindest eine Expertenumfrage der Schweizer Spitch AG nahe.
IT-Sicherheitsexperten von Proofpoint haben eine neuartige Malware-Variante entdeckt, die sich gut vor gängigen Security-Anwendungen zu verbergen weiß. Die neue Schadsoftware hört auf den Namen Nerbian Remote Access Trojan (RAT), und die Cyberkriminellen hinter der Malware zielen via E-Mail auf den Menschen als Schwachstelle der Sicherheitsinfrastruktur von Unternehmen ab.
Safety Leadership

Am 28. April 2022 ist Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. Wie Führungskräfte zum Schlüssel eines sicheren Arbeitsplatzes werden und welche Rolle die Etablierung einer Sicherheitskultur dabei spielt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Als Anwendung zum Eindämmen der Corona-Pandemie hat die umstrittene Luca-App seit Ende März ganz offiziell ausgedient. Sie ist aber weiterhin auf Millionen Smartphones installiert. Finanzinvestoren sehen hier ein großes Potenzial.

Corona-Virus

Anzeige

Veranstaltungen

22.05.2024
 - 23.05.2024
Frankfurt
04.06.2024
 - 06.06.2024
Siegen
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige