Anzeige

Anzeige

Sicherheit

Kameras und Sicherheits-Software sind die Verkaufsgaranten in der IT im kommenden Jahr.

Gemäß RED EAGLE, einem Value Added Distributor für IT-Sicherheitslösungen, wird die Nachfrage vor allem nach letzterem enorm steigen.

„Infolge der aktuellen Umstände sind allgemein Homeoffice-Lösungen sehr gefragt“, sagt Christian Ullrich. Der IT-Sicherheitsexperte ist Head of Sales bei Red Eagle. „Gesucht sind vor allem USB-Webcams, die das Videokomprimierungsverfahren H.264 unterstützen, sowie als Sicherheitsmerkmal eine flexible Linsenabdeckungen vorweisen.“ Hintergrund ist nach Ullrichs Angaben der gestiegene Bedarf an Lösungen für das Homeoffice und digitaler Konferenzen.

Ullrich: „Leider nimmt in der aktuellen Situation neben der Nachfrage nach Software-Lösungen für das Homeoffice auch die Cyber-Kriminalität merklich zu. Kein Wunder, da die meisten heimischen Büros nicht ausreichend auf Datenschutz und IT-Sicherheit ausgelegt sind.“ Da Mitarbeitende selbst ein großer Unsicherheitsfaktor sind, entstehen trotz Sicherheitsauflagen für das Arbeiten im Homeoffice immer wieder Probleme durch den Besuch unsicherer Webseiten oder das Öffnen vermeintlich bekannter Mails, die eine Schadsoftware enthalten.

Dadurch rücken 2021 Software-Lösungen in den Fokus vieler Unternehmen, die im Gegensatz zu herkömmlichen Anti-Viren-Programmen den ausgehenden Datenverkehr überwachen. Diese zusätzliche Überwachung des ausgehenden Datenverkehrs vom Endgerät bietet eine signifikante Erhöhung der Sicherheit! „Das Blocken von unerwünschtem Outbound-Traffic verhindert die Aktivierung der Schadsoftware, so dass eine Infizierung erst gar nicht stattfindet“, erklärt Ullrich.

www.redeagle-it.de


Weitere Artikel

Cybersicherheit

EU will Einheit gegen Cyberangriffe aufbauen

Angesichts steigender Bedrohungen durch Hackerangriffe will die EU-Kommission eine Einheit für Cybersicherheit aufstellen. Expertinnen und Experten sollen Mitgliedstaaten künftig vor Ort bei der Abwehr von Cyberattacken unterstützen.
EU USA

EU-Kommission beschließt neue Standard-Datenschutzklauseln

Seit dem Urteil "Schrems II" des EuGH am 16.07.2020 besteht ein "digitaler Graben" zwischen Europa und den USA. Nicht nur, dass der EuGH (wenig überraschend) das umstrittene EU-US-Privacy Shield stürzte; es wurde auch der eigentlich bewährte EU-Standardvertrag…
Digitalisierung

Digitalisierungs-Milliarden aus Brüssel

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen traf gestern in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen, um ihr die Kommissionsbewertung des deutschen Aufbau- und Resilienzplans zu überbringen.
Facebook

"Live Audio Rooms": Facebook startet Clubhouse Konkurrenz

Mit Live Audio Rooms hat Facebook diese Woche sein Konkurrenzprodukt zu Clubhouse in den USA auf den Markt gebracht. Ausgewählte Personen des öffentlichen Lebens und Organisationen können ab sofort Audio-Rooms hosten.
Kryptowährungen

Bitcoin & Co.: Steigendes Interesse, aber große Skepsis

Bei Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Co. ging es zuletzt nach monatelangen immer neuen Rekordständen mit deutlichen Kurseinbrüchen wieder steil bergab.
Vodafone

Vodafone: In Europa komplett auf Grünstrom umgestellt

Der Telekommunikationskonzern Vodafone kommt auf seinem Klimakurs voran. Ab dem 1. Juli beziehe man in Europa ausschließlich Strom aus erneuerbaren Quellen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Düsseldorf mit.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.