Anzeige

Video Konferenz

Ein Statement zu Sicherheit und Datenschutz bei Remote- und Videokonferenzsystemen von Gerald Beuchelt, CISO LogMeIn, einem Anbieter von UCC-Lösungen.

Unternehmen auf der ganzen Welt sind seit einigen Wochen auf Remote-Work- und Videokonferenzsysteme angewiesen. LogMeIn stellt dafür seine Lösungen für Unified Communications und Collaboration (UCC) Bildungseinrichtungen, Gesundheitsorganisationen sowie weiteren gemeinnützigen Institutionen und Kommunen für die kommenden Monate kostenfrei zur Verfügung. In den virtuellen Arbeitsräumen, Konferenzen und Klassenzimmern muss zwar ein offenes Arbeiten reibungslos möglich sein, jedoch spielt hier der Faktor Sicherheit eine zunehmend große Rolle. Deshalb sind entsprechende Sicherheitsmaßnahmen erforderlich. Das setzt voraus, dass die Lösungen den vorgeschriebenen Sicherheits- und Datenschutzpraktiken, wie sie die DSGVO vorsieht, gerecht werden. Eine C5-Zertifizierung wie sie beispielsweise das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) für Cloud-Provider vergibt, sind ein Gütesiegel für UCC oder Identitätslösungen aus der Cloud. 

Nach den aktuellen Diskussionen in den Medien, ob Videokonferenzanbieter über ausreichend Schutz verfügen, möchte LogMeIn den Usern von GoToMeeting diese Bedenken nehmen. Alle LogMeIn-Lösungen halten die Sicherheits- und Datenschutzvorgaben ein. Zu den Sicherheitszertifizierungen gehören beispielsweise SOC2 Typ II, SOC3, ISO 27001, DSGVO-Konformität, Privacy Shield und BSI C5.

LogMeIn verfügt über ein breites Produktportfolio, um die Mitarbeiter von Unternehmen, die im Home Office arbeiten, zu unterstützen. Dazu gehören LastPass, die GoTo-Reihe – mit GoToMeeting, GoToWebinar, GoToConnect und GoToMyPC – aber auch LogMeIn Central Pro und RescueAssist sowie Bold360. All diese Produkte sind fast auf der ganzen Welt erhältlich. Das heißt zugleich aber auch, dass der Schutz aller personenbezogenen Daten der Kunden sowie Endbenutzer zu jeder Zeit höchste Priorität haben müssen. Unser Vulnerability Management steht unter dauerhafter Beobachtung. Im Zuge dessen können wir alle neuen Sicherheitsentwicklungen kontinuierlich anpassen. 

Alle Menschen, die von zuhause aus arbeiten, müssen sich sicher sein, dass die verwendete Software mit den nötigen Datenschutzfunktionen, wie etwa einer einmaligen Meeting-URL oder einem Passwort versehen ist. Das bedeutet auch, dass sie Meetings komplett für die Öffentlichkeit sperren können und alarmiert werden, wenn sich ein unbekannter User unaufgefordert hinzuschaltet. Jedoch müssen diese Features dem Nutzer bekannt sein. IT-Teams, die ihren Mitarbeitern UCC-Lösungen zur Verfügung stellen, müssen klare Richtlinien aufstellen mit der Bitte, diese zwingend einzuhalten. 

www.logmein.de


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Videos in Podcasts konvertieren

Anchor verwandelt Video-Calls in Podcasts

Die App der Spotify-Tochter Anchor erlaubt es Usern ab jetzt, ihre Videokonferenzen einfach in Podcasts umzuwandeln. Dafür braucht Anchor lediglich die Audioaufzeichnungen von Anwendungen wie Zoom, Google Meet, Skype und FaceTime. Die neue Funktion soll es…
Schwachstellen schneller finden

Software-Composition-Analyse beschleunigt Behebung von Open-Source-Schwachstellen

Aufsetzend auf den marktführenden Quellcode-Analyse- und Automatisierungstechnologien von Checkmarx identifiziert und priorisiert CxSCA Schwachstellen in Open Source Code – und ermöglicht es Development- und Security-Teams so, sich auf die Sicherheitslücken…

Wipro ernennt Thierry Delaporte zum CEO und Managing Director

Wipro Limited, ein Anbieter für IT-Technologie, Consulting und Geschäftsprozesse, verkündete die Ernennung von Thierry Delaporte zum Chief Executive Officer und Managing Director des Unternehmens. Er wird diese Ämter am 6. Juli 2020 antreten.
Security Schild

Michael Scheffler ist neuer Country Manager DACH und Osteuropa

Michael Scheffler ist neuer Country Manager für den deutschsprachigen Raum und Osteuropa von Varonis Systems, Spezialist für datenzentrierte Cybersecurity. In dieser Position trägt er die Gesamtverantwortung für die strategische Geschäftsentwicklung des…
Dokumente

Schneller Weg ins papierlose Office

Das Monatsende rückt näher. Zeit für die Gehaltsabrechnungen der Mitarbeiter. Doch Moment – das gesamte Team arbeitet ja aktuell von zu Hause aus. Und jetzt?
FIN7

Die Festnahme des FIN7-Hackers Denys Iarmak

Die amerikanischen Behörden haben kürzlich ein weiteres Mitglied der Hackergruppe FIN7 festgenommen, die Schäden im Wert von insgesamt über einer Milliarde US-Dollar verursacht haben soll.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!