Anzeige

Hackergruppe

Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) hat am Freitag Unternehmen in Deutschland erneut vor einer anhaltenden Cyber-Angriffswelle gewarnt und aktuelle Hilfestellungen zur Abwehr veröffentlicht. Zuletzt waren Mitte 2019 mehrere deutsche DAX-Konzerne Ziel der Hacker-Gruppe «WinNTI» geworden.

Nach Erkenntnissen der Behörde starteten erste Angriffe mit der gleichnamigen Schadsoftware bereits 2016. Die Cyberabwehr des BfV gehe aber «von einer anhaltenden Angriffswelle durch den Akteure auf die deutsche Wirtschaft aus», hieß es in einer Mitteilung.

Mit dem am Freitag veröffentlichten Cyber-Brief will das BfV Unternehmen Indikatoren und Werkzeuge an die Hand geben, mit denen sich eine mögliche Infektion des Unternehmens-Netzwerks durch «WinNTI» feststellen lässt. Zudem bietet der Brief Hintergrundinformationen für den Fall einer schon erkannten Infektion. Zugleich wird die Funktionsweise der aktuellsten Varianten der Malware dokumentiert.

Erstmals war die «WinNTI» genannte Schadsoftware im Oktober 2011 von IT-Sicherheitsexperten der russischen Firma Kaspersky Lab entdeckt worden. Dahinter soll eine oder mehrere hochprofessionelle Hackergruppen stecken, die manche Experten in China verorten. Ursprünglich hatten es die Angreifer auf Netzwerke für Online-Spiele abgesehen, wo sie Spielgeld, digitale Zertifikate und Nutzerdaten abgriffen. Erst später spezialisierten sich die Angreifer auf große Unternehmen.

Die Schadsoftware sucht sich in der Regel Zugang über wenige an das Internet angeschlossene Systeme. Die typische Infektion erfolge laut Verfassungsschutz dann über einen mehrstufigen Prozess und breitet sich dann über das gesamte Opfernetzwerk aus.

dpa
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Artikel zu diesem Thema

Hackergruppe
Okt 30, 2019

Hackergruppe Winnti attackiert Microsoft SQL-Server für Gamer

"Back to the roots" lautet möglicherweise die Devise der Hackergruppe Winnti. Mit ihrer…
Hacker Industriespionage
Jul 28, 2019

Zahlreiche Cyberangriffe mit Winnti auf DAX-Unternehmen

Heute finden sich zahlreiche DAX-Unternehmen sowie diverse internationale Großunternehmen…

Weitere Artikel

Neues release

Neues Release - PostgreSQL 13

PostgreSQL 13 enthält Verbesserungen bei der Indizierung, einschließlich Platzersparnis und Leistungsgewinnen für Indizes, schnellere Antwortzeiten für Abfragen, sowie eine bessere Planung der Anfragen bei Verwendung erweiterter Statistiken. Zusammen mit…
E-Spionage

"Mole" macht Smartphone-User zu Spionen

Mit der neuen US-App "Mole" können User andere Menschen weltweit als Spione anheuern. Diese "Agenten" filmen dann mit ihren Smartphones ein bestimmtes Ziel und schicken dem Auftraggeber das Material als Stream. Die Anwendung ist als "Uber für die Augen"…
Hannover Messe

HANNOVER MESSE 2021: Analog. Digital. Hybrid.

Wenn die HANNNOVER MESSE im April 2021 ihre Tore öffnet, haben Unternehmen aus aller Welt wieder die Möglichkeit, ihre Produkte auf der weltweit wichtigsten Industriemesse erlebbar zu machen – analog, digital und hybrid. „Wirtschaft braucht Messen! Das haben…
Social-Media

Brands brauchen starke Social-Media-Identität

Ein Großteil der britischen Konsumenten kaufen lieber Marken, die auf Social Media eine ausgeprägte Persönlichkeit zeigen. Dabei ist Freundlichkeit das beliebteste Merkmal, Sarkasmus kommt bei Kunden oft sehr schlecht an. Geben sich Brands im Social Web…
Handschlag

CrowdStrike gibt Übernahme von Preempt Security bekannt

CrowdStrike, ein Anbieter von Cloud-basiertem Endpunktschutz, gab die Übernahme von Preempt Security bekannt, einem Anbieter von Zero Trust- und Conditional Access-Technologie für Echtzeit-Zugriffskontrolle und Bedrohungsabwehr. Laut Vereinbarung wird…
TikTok

Tiktok will einstweilige Verfügung gegen Download-Stopp in den USA

Die Betreiber der Video-App Tiktok wollen ungeachtet der Gespräche über einen rettenden Deal den immer noch drohenden Download-Stopp in den USA rasch vor Gericht stoppen. Tiktok beantragte am Mittwoch an einem Gericht in Washington eine einstweilige Verfügung.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!