Anzeige

Puzzleteile

Genesys hat die Übernahme der privat gehaltenen Altocloud Ltd. abgeschlossen. Altocloud ist ein Anbieter Cloud-basierter Analysen der Customer Journey. Durch diese Erweiterung des Portfolios baut Genesys seine Position in den Bereichen künstliche Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen weiter aus.

Wer Genesys in Kombination mit Altocloud einsetzt, bietet seinen Kunden zukünftig eine reaktionsschnelle, vorausschauende und kontextbezogene Service-Erfahrung – in allen Phasen der Customer Journey, vom Marketing über den Vertrieb bis hin zum Service.

„Die Übernahme von Altocloud verstärkt unsere Fähigkeit, die gesamte Customer Journey weiter zu optimieren und zu verknüpfen, um die besten Geschäftsergebnisse zu erzielen“, kommentiert Paul Segre, CEO von Genesys. „Anwendungen wie Altocloud sind für uns deshalb so interessant, weil die Unternehmen damit in Echtzeit sehen, wie Kunden sich verhalten und welches Umsatzpotenzial vorhanden ist. Mitarbeiter sind damit besser denn je in der Lage, konkrete Entscheidungen im Verkaufsprozess abzuleiten und digitale Schaufensterbummler in Käufer, Leads in Kunden und Kunden in Fans einer Marke zu verwandeln.“

Durch die Akquisition kann die Genesys-Lösung im richtigen Moment innerhalb einer Customer Journey aktiv werden, um den Kunden dazu zu animieren, ein Produkt zu kaufen, sich für eine Veranstaltung zu registrieren oder eine Reise zu buchen.

Die Kunden von Altocloud berichten von signifikanten Verbesserungen wesentlicher Erfolgskennzahlen. Einige Beispiele:

  • Ein globaler Anbieter von Sprach-, Video- und Content-Sharing-Lösungen senkte die Kosten pro Lead um 62 Prozent und die Kosten pro Chat um 72 Prozent.
  • Ein führender Anbieter von tragbaren drahtlosen Sensorprodukten und -lösungen steigerte die Kundenbindung um fast 80 Prozent, und das ohne zusätzliche Vertriebs- oder Marketingmitarbeiter.
  • Ein führender Online-Händler konnte die Abbruchquote beim Kauf um 30 Prozent reduzieren.

„Heute stehen alle Unternehmen vor einer großen Herausforderung: Wie kann man das immense Potenzial digitaler Kanäle besser nutzen, um Kunden enger an Unternehmen zu binden, und bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen?“, weiß Nancy Jamison, Principal Analyst, ICT bei Frost and Sullivan. „Ergänzt man das Portfolio von Genesys mit der innovativen und praxiserprobten Altocloud-Technologie, erhalten Unternehmen eine deutlich verbesserte Entscheidungsgrundlage, wann und wie sie mit ihren Kunden interagieren sollten. Damit hebt sich Genesys weiter vom Wettbewerb ab und festigt seine Führungsposition im Markt für Customer Experience.“

Mit der Kombination von Genesys und Altocloud sind Unternehmen in der Lage, die Customer Journey in Echtzeit über verschiedene Kanäle zu bewerten und vorherzusagen – während der Kunde sich auf einer Website, in einer mobilen App oder in einem Gespräch mit einem Mitarbeiter befindet. Möglich ist das durch KI und maschinelles Lernen, die sich vordefinierte Personas und Verhaltensanalysen zunutze machen. So lässt sich das Potenzial von Kunden automatisch vorhersagen und die Customer Journey in einen Kontext setzen. Das Ergebnis: Unternehmen bieten dem Kunden mithilfe des richtigen Mitarbeiters die „Next Best Action“[i] und verbessern so ihre Erfolgsquote.

„Wir haben Altocloud entwickelt, weil wir einen dynamischeren Weg entdeckt haben, um bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen: indem wir das Potenzial von künstlicher Intelligenz nutzen“, berichtet Barry O'Sullivan, CEO von Altocloud. „Wir freuen uns darauf, zu Genesys zu gehören, einem innovativen CX-Anbieter, der auch im KI-Bereich führend ist. So vergrößern wir die Reichweite unserer wegweisenden Technologie für das Customer Journey Management, und unterstützen Tausende Unternehmen weltweit durch hyper-personalisierte, digital vernetzte Service-Erfahrungen.“

Der Hauptsitz von Altocloud befindet sich in Galway, Irland. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über eine kleinere US-Präsenz in der Bay Area von San Francisco.

Die Lösung von Altocloud für das Customer Journey Management bildet eine ideale Ergänzung zur ‚Blended AI‘-Strategie von Genesys. Diese Strategie verbindet KI mit dem ‚Human Touch‘ menschlicher Mitarbeiter. Kate, die personifizierte Genesys KI für Automatisierung und maschinelles Lernen, unterstützt die Kunden und Agenten darin, Probleme schneller und effizienter zu lösen.

Weitere Informationen:

Lesen Sie dazu auch den Blogpost von Peter Graf, Chief Product Officer (CPO) bei Genesys: http://blog.genesys.com/the-next-best-action-for-genesys-acquiring-altocloud/
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

FIN7

Die Festnahme des FIN7-Hackers Denys Iarmak

Die amerikanischen Behörden haben kürzlich ein weiteres Mitglied der Hackergruppe FIN7 festgenommen, die Schäden im Wert von insgesamt über einer Milliarde US-Dollar verursacht haben soll.
Handschlag

WatchGuard schließt Übernahme von Panda Security ab

WatchGuard Technologies mit Sitz in Seattle, USA, hat die im März bekanntgegebene Übernahme von Panda Security abgeschlossen. Panda gehört nun als hundertprozentige Tochtergesellschaft zu WatchGuard.
Cookies

Droht durch das Cookie-Urteil des BGH ein „Digitaler Lockdown“?

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sein Urteil im Fall Bundesverband der Verbraucherzentralen gegen die Planet49 GmbH gesprochen. Demnach reicht eine bereits vorangekreuzte Checkbox nicht aus, um den Anforderungen an eine Einwilligung beim Setzen von Cookies zu…
Corona App

Bundesregierung sieht keine Notwendigkeit für Gesetz zur Corona-App

Die Bundesregierung will die Einführung der geplanten Corona-Warn-App des Bundes nicht durch ein spezielles Gesetz begleiten. Das geht aus einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen hervor, über die der Spiegel am Freitag berichtete.
Coronavirus

Spioniert die kommende Corona-Warn-App heimlich Bürger aus?

Besitzer eines Smartphones von Apple oder mit dem Betriebssystem Android bekommen beim Aktualisieren der System-Software Hinweise darauf, dass Apple und Google die Funktion von offiziellen Corona-Warn-Apps möglich machen wollen.
Twitter

Trumps Feldzug gegen Twitter und Co.

Donald Trump sagt Twitter und Co. den Kampf an: Der US-Präsident unterzeichnete am Donnerstag (Ortszeit) eine Verfügung, mit der er soziale Netzwerke stärker reglementieren will.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!