Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

IT-Investitionen gelten vor allem als Möglichkeit zur Kostensenkung. Doch für multinationale Unternehmen verbessert IT den Profit eigentlich durch steigende Einnahmen. Das hat eine im Journal "Information Systems Research" erschienene Studie von Forschern der University of Maryland ergeben. 

Demnach können multinationale Unternehmen besonders von einer dank IT-Investionen verbesserten Reaktionsfähigkeit in ausländischen Märkten profitieren. Eine Mio. Dollar in IT-Ausgaben bringt demnach 570.000 Dollar an Mehreinnahmen im Ausland.

Reaktionsfähigkeit ist Trumpf

Unternehmen können im Ausland eine einnahmen- oder kostenorientierte Strategie fahren, so Sunil Mithas, Professor für Decision, Operations and Information Technologies. Ersteres setzt auf Agilität auf dem Markt, zweiteres auf effiziente Zulieferketten. Um zu klären, was mehr bringt, haben er und seine Kollegen rund 300 börsennotierende US-Multis untersucht. Dabei hat das Team festgestellt, dass eine Mio. Dollar an IT-Investionen im Ausland dank 570.000 Dollar Mehreinnahmen unter dem Strich 200.000 Dollar mehr Profit bedeuten. Doch überraschenderweise sei mit einer IT-Mehrinvestition keinerlei Kostenreduktion im Ausland verbunden.

"Dieses Ergebnis legt nahe, das Reaktionsfähigkeit im Ausland eine größere Rolle beim Generieren von Profit fernab der Heimat spielt als Restrukturierungen der Wertschöpfungskette, obwohl letzteres verlockender wirken mag", meint Mithas. Die Forscher vermuten, dass sich einnahmenorientierte Strategien deswegen rechnen, weil sie für die Konkurrenz wohl schwieriger nachzuahmen seien. Zudem könne das den Erfolg amerikanischer Tech-Konzerne erklären. Denn sowohl Apple, Google als auch Microsoft sei es gelungen, von 2005 bis 2015 den Auslandsanteil an den Gesamteinnahmen klar zu steigern.

www.pressetext.com

GRID LIST
Datenschutz

Fehlendes Vertrauen in Einhaltung des Datenschutzes

80 Prozent der IT-Experten sagen, dass strengere Datenschutzbestimmungen ihren…
Oliver Ratzesberger

Teradata ernennt neuen Präsidenten und CEO

Führungswechsel bei Teradata: Das Board of Directors hat Oliver Ratzesberger mit…
quantum processor

Quantenphotonik auf einem einzelnen Chip

Forschern der Universität Paderborn ist die Bündelung zweier einzelner Photonen - auch…
Brexit

Brexit: Bitkom warnt vor hohem Aufwand beim Datenschutz

Der geplante EU-Austritt der britischen Regierung wird erhebliche Auswirkungen auf den…
Tb W190 H80 Crop Int A2c74d1679ae8150a61c57628dcf97bf

Neuer CMO bei Forcepoint

Forcepoint verstärkt sein Führungsteam mit einem neuen Marketingleiter: Matt Preschern…
RIP Grabstein

Best of Hacks: Highlights November 2018

Im November gerät Facebook erneut in die Schlagzeilen, weil es von unbekannten Hackern…
Smarte News aus der IT-Welt