IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Box und Microsoft gebe ihre erweiterte Partnerschaft bekannt, mit der sie das Cloud Content Management gemeinsam mit Azure für Unternehmenskunden anbieten. 

Box wird Azure als eine strategische öffentliche Cloud-Plattform nutzen und die Unternehmen verpflichten sich zu freigegebenen Go-to-Market-Investitionen einschließlich Initiativen, um Box mit Azure zusammen zu verkaufen. Zusätzlich wird die Partnerschaft zukünftig die Integration von künstlicher Intelligenz und Fähigkeiten des maschinellen Lernens von Azure mit der Cloud Management Plattform von Box ermöglichen.

Die Unternehmen planen, unter anderem an folgenden Projekten zusammenzuarbeiten:

Box mit Azure

Unternehmen weltweit können die Cloud Content Management Plattform von Box ebenso wie die erweiterten Funktionen wie Box Governance kaufen und sich dafür entscheiden, ihre Box-Inhalte auf Azure zu speichern.

Erweitertes maschinelles Lernen und Cognitive Computing

Box wird die marktführenden Cognitive Services von Azure integrieren, um die Möglichkeiten der Cloud Content Management Lösung von Box zu erweitern. Mögliche Integrationen können erweiterte Technologien zur Inhaltsverarbeitung wie Videoindizierung einschließen, bei der mit natürlicher Sprachverarbeitung Metadaten erstellt werden und erweiterte Suchfähigkeiten unterstützen. Beispielsweise könnten Kunden im Bereich Medien und Unterhaltung die Technologie nutzen, um verwandte Inhalte zu entdecken oder Empfehlungen für ihre Inhalte auf Box zu erstellen.

Box Zones nutzt Azure

Box Zones wurde im in April 2016 vorgestellt und unterstützt Unternehmen bei der Beantwortung von Fragen zum Thema Datenhoheit, indem eine regionale Datenspeicherung ermöglicht wird. Aktuell ist Box Zones in acht Ländern verfügbar. Mit der Zeit plant Box, von Azures globaler Ausrichtung zu profitieren und die Reichweite von Box Zones auf weitere Regionen zu vergrößern. Dabei wird den Kunden gleichzeitig die Wahl und Flexibilität für lokale Speicheroptionen ermöglicht. Heute hat Azure 40 Datenzentren weltweit verfügbar – mehr als jeder andere Cloud-Anbieter – und bietet damit den Kunden die Flexibilität und Skalierbarkeit, um ihr Unternehmen umzugestalten.

www.box.com

 

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet