Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Google und weitere Suchmaschinen-Anbieter wollen einen freiwilligen Anti-Piracy-Code zur Bekämpfung von illegalen Torrent-Seiten einführen. Der Grund: Viele Unternehmen zweifeln an den vielerorts zurzeit geplanten gesetzlichen Verfahrensregeln.

Skepsis an neuem Gesetz

Obwohl Suchmaschinen wie Google bereits viele Maßnahmen getroffen haben, um Torrent-Seiten nicht zu unterstützen, glauben Experten, dass dieses Vorgehen noch nicht ausreichend ist. Zwar seien die Suchanfragen nach Internetseiten, die illegale Inhalte anbieten, um etwa 90 Pozent zurückgegangen, doch die Links sind noch immer verfügbar. Google sprach sich hierbei jedoch bereits gegen vollständige "Zensur" der URLs aus.

In Großbritannien wird nun an einem Gesetzentwurf gearbeitet, welcher Suchmaschinen Verfahrensregeln im Umgang mit Piraterie-Anfragen und Links zu Torrent-Seiten vorgeben soll. Laut Branchenkennern sind die Betreiber von Suchmaschinen größtenteils jedoch nicht begeistert von dieser Maßnahme und würden die Angelegenheit lieber außergerichtlich und ohne konkrete Vorgaben in Eigenregie regeln.

Breite Diskussion im Gange

Google und andere Suchmaschinen-Anbieter streben daher einen freiwilligen Code an. Zurzeit diskutieren die Verantwortlichen über den kürzlich veröffentlichten Vorschlag und dessen Details. Bislang gibt es aber noch keine Details zur Umsetzung des Vorhabens.

pte

GRID LIST
Hacker wird verhaftet

Deutsche bezüglich Cyberverteidigung skeptisch

Kein Profi, sondern, wie es Markus Beckedahl von netzpolitik.org ausdrückt, "ein junger,…
Computer als Kopf

Software und IT werden immer komplexer und jeder Einzelne ist immer stärker davon betroffen

Unabhängig davon, ob ein Individuum "Cloud-Computing" oder "Internet-of-Things", zu…
Datenschutz

Fehlendes Vertrauen in Einhaltung des Datenschutzes

80 Prozent der IT-Experten sagen, dass strengere Datenschutzbestimmungen ihren…
Oliver Ratzesberger

Teradata ernennt neuen Präsidenten und CEO

Führungswechsel bei Teradata: Das Board of Directors hat Oliver Ratzesberger mit…
quantum processor

Quantenphotonik auf einem einzelnen Chip

Forschern der Universität Paderborn ist die Bündelung zweier einzelner Photonen - auch…
Brexit

Brexit: Bitkom warnt vor hohem Aufwand beim Datenschutz

Der geplante EU-Austritt der britischen Regierung wird erhebliche Auswirkungen auf den…
Smarte News aus der IT-Welt