Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

ACMP Competence Days Wien
15.05.19 - 15.05.19
In WAGGON-31, Wien

e-Commerce Day
17.05.19 - 17.05.19
In Köln, RheinEnergieSTADION

ACMP Competence Days Dortmund
04.06.19 - 04.06.19
In SIGNAL IDUNA PARK, 44139 Dortmund

Aachener ERP-Tage 2019
04.06.19 - 06.06.19
In Aachen

ACMP Competence Days Zürich
11.06.19 - 11.06.19
In Stadion Letzigrund, Zürich

Anzeige

Anzeige

Security Concept

Im 3-Fragen-Kurz-Interview zeigt Oliver Dehning, Leiter der Kompetenzgruppe Sicherheit im eco - Verband der Internetwirtschaft e. V., welchen Risiken Unternehmen durch Cyberangriffe ausgesetzt sind und welchen Nutzen Cyber-Versicherungen haben.

Von Cyberkriminalität sind schon lange nicht mehr nur öffentliche Einrichtungen und Großunternehmen betroffen. Beispielsweise via E-Mail sind alle Unternehmen potenzielle Opfer. Warum deshalb eine Cyberschutz-Versicherung eine sinnvolle Ergänzung zu angemessenen Sicherheitsmaßnahmen darstellt, erklärt Oliver Dehning, Leiter der eco Kompetenzgruppe Sicherheit, im Interview.

Herr Dehning, laut einer eco Studie haben nur rund fünf Prozent der Unternehmen eine Cyberschutz-Versicherung abgeschlossen. Wie erklären Sie sich den geringen Anteil?

Dehning: Das Thema ist noch relativ neu und wird von vielen nicht vollständig verstanden. Auch Versicherungen tun sich nach wie vor schwer mit der Einschätzung von Cyberrisiken – da ist es kein Wunder, dass Unternehmen bestehende Angebote in der Breite noch nicht nutzen.

Wie hoch ist aus Ihrer Sicht das Risiko, als Unternehmen Opfer von Cybercrime zu werden und was sind mögliche Folgen?

Dehning: Praktisch alle Unternehmen werden angegriffen. Das wird schon aus der Analyse des E-Mail-Verkehrs deutlich: Im E-Mail-Verkehr von Unternehmen ist jede 75. E-Mail Träger eines Virus, ein Phishing-Versuch oder ähnliches. Welche Folgen das hat, hängt maßgeblich von der Verwundbarkeit des Unternehmens ab, wie wichtig die IT für die Durchführung des täglichen Geschäftsbetriebs ist und welche Abwehrmaßnahmen getroffen wurden.

Gut aufgestellte Unternehmen erleiden kaum oder nur geringe Schäden – wer allerdings seine IT-Sicherheit vernachlässigt, darf sich nachher nicht wundern, wenn der Geschäftsbetrieb für mehrere Tage stillsteht. In extremen Fällen hat das schon zur Insolvenz von Unternehmen geführt.

Welche Risiken lassen sich denn mit einer Versicherung abdecken?

Dehning: Versicherungen sind grundsätzlich dazu da, mögliche hohe Kosten relativ unwahrscheinlicher Schadensereignisse abzudecken. In Bezug auf Cyberversicherungen bedeutet das, dass eine Versicherung die Schäden abdecken kann, die trotz sorgfältiger und angemessener IT-Sicherheitsmaßnahmen entstehen.

Einen hundertprozentigen Schutz kann nämlich auch eine gut aufgestellte IT-Sicherheit in der Regel nicht gewährleisten, schon gar nicht unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten.

Weitere Informationen zum Thema Cyberschutz-Versicherung erhalten Sie in der Pressemitteilung hier: https://www.eco.de/presse/cyber-crime-risiko-richtig-absichern/
 

GRID LIST
Krypro Miner

So stoppt man Krypto-Jacking im Unternehmen

Krypto-Währungen haben sich von einem Phänomen hin zu einer nicht nur von Kriminellen…
Tb W190 H80 Crop Int Bb821cdb6195a9ab36bf33a5b4ab6603

EfficientIP integriert DNS in das IT-Sicherheitskonzept

Schutzvorkehrungen am Netzwerk-Perimeter allein reicht nicht mehr aus, um die Sicherheit…
ISO 27001

Anforderungen der ISO 27001 mit der Realität abgleichen

Die Einführung eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) nach ISO 27001…
Industrie 4.0

Mehr Sicherheit für die vernetzte Industrie

Der TÜV-Verband hat eine neue Sicherheitsarchitektur für die digital vernetzte Industrie…
Tb W190 H80 Crop Int B4e05b341632adb937d391e0c9f32e7f

Kontinuierliche Reaktion auf moderne Bedrohungen

Mit der Weiterentwicklung von Bedrohungen wächst auch der Bedarf sich gegen die…
Schwachstellen

Vier Dinge, die Sie noch nicht über IT-Schwachstellen wussten

16.500 – so hoch war die Zahl der 2018 entdeckten Schwachstellen. Ihre Zahl steigt seit…