Fehlende Medienkompetenz macht Gen Z anfällig für Phishing

Die Datenschutzexperten von heyData, einer Plattform für Datenschutzlösungen, haben eine Studie veröffentlicht, die Aufschluss über Medien- und Datenschutzkompetenz gibt. Die Untersuchung beschäftigte sich im Schwerpunkt mit den Fähigkeiten verschiedene Gefahren im Internet rechtzeitig zu erkennen. Es wurden 26 europäische Nationen analysiert und die Ergebnisse für die Altersgruppen zwischen 16-24 Jahren, zwischen 25-54 Jahren und zwischen 55-74 Jahren aufgeschlüsselt.

Der Europavergleich macht deutlich, dass ausgerechnet die Altersgruppe in Deutschland zwischen 16 und 24 Jahren im Netz noch unsicher unterwegs sind. Sie werden öfter Opfer von Phishing, Online-Zahlungsbetrug und Datendiebstahl als Jugendliche in den Niederlanden, Polen, Tschechien und Österreich, die bei der Datenschutzkompetenz am besten abschneiden. Deutschlands GenZ belegt in der Rangliste den achten Platz. Hier muss noch stärker um die Gefahren des Internets aufgeklärt werden. 

Anzeige

Besser schneiden die beiden anderen Altersgruppen in Deutschland zwischen 25-54 Jahren und zwischen 55-74 Jahren ab. Beide Generationen landen im Europavergleich der Datenschutzkompetenz auf dem dritten Rang, nur übertroffen von den Niederlanden und Finnland. Vergleichsweise oft werden Anti-Tracking-Softwares und Privatsphäreeinstellungen genutzt und der Zugriff von Cookies beschränkt. Damit sind deutsche Internetnutzer deutlich Datenschutz-kompetenter als die meisten europäischen Nachbarn. Besonders großen Nachholbedarf in Sachen Medien- und Datenschutzkompetenz besteht in Ländern wie der Türkei, Italien und Frankreich, und für die GenZ außerdem in Schweden.

“Das Sicherheitsbewusstsein der Menschen in Europa unterscheidet sich auch noch drei Jahre nach Einführung der DSVGO teilweise enorm. Erkennbar ist, dass den jüngeren Generationen ein sicherer Umgang mit dem Internet zwar leichter fällt, das Thema aber auch von älteren Generationen ernst genommen wird.”, so Milos Djurdjevic, CEO und Gründer von heyData.
 

Screenshot 2022 10 19 at 10 41 44 The Most Internet Savvy People In Europe 1
Bildquelle: heyData

Weitere Erkenntnisse aus Europa: 

  • Die Finnen im Alter zwischen 25-54 Jahren nehmen Datenschutz und sicheres Surfen sehr ernst und schneiden im Vergleich aller Länder und Altersgruppen am besten ab.
  • Italienern in den Altersgruppen 25-54 und 55-74 scheint der eigene Schutz im Internet ein Fremdwort zu sein. Die Gruppen belegen im Vergleich aller Altersgruppen den letzten Platz.
  • Auch für die schwedische Jugend scheint Sicherheit im Internet kein Thema zu sein. In der Altersgruppe 16-24 schneidet Schweden am schlechtesten ab.
  • Die Niederländer sind im europäischen Vergleich das sicherheitsbewussteste Land, wenn es um das Surfen im Internet geht. Niederländische Internetnutzer schützen sich besonders gut vor Gefahren und sind entsprechend selten von Viren oder externen Bedrohungen betroffen.

www.heydata.eu

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.