Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

B2B Service Management
22.10.19 - 23.10.19
In Titanic Chaussee Hotel, Berlin

PM Forum 2019
22.10.19 - 23.10.19
In Nürnberg, NCC Ost

DILK 2019
28.10.19 - 30.10.19
In Düsseldorf

Digital X
29.10.19 - 30.10.19
In Köln

DIGITAL FUTUREcongress
05.11.19 - 05.11.19
In Essen, Halle 8 im Congress Center Ost

Anzeige

Anzeige

Businessman

Der Hackerangriff auf Datennetzwerke des Bundes und von Sicherheitsbehörden zeigt wie wichtig Zusammenarbeit auf höchster Ebene bei Bekämpfung von Cyber-Kriminalität ist. Ein Kommentar von Dr. Christopher Brennan, Skybox Security.

Wie letzte Woche bekannt wurde, haben sich Hacker bereits im letzten Jahr Zugang zu Datennetzwerken des Bundes und von Sicherheitsbehörden verschafft. Dr. Christopher Brennan, Regional Director DACH, Eastern Europe, Russia and Israel bei Skybox Security, sieht darin einen Beleg für die Wichtigkeit eines konzertierten und kooperativen Vorgehens aller bedrohten Unternehmen, Behörden und Organisationen und die Dringlichkeit, das Thema zur Chefsache zur erklären.

„Der gestern bekannt gewordene Vorfall zeigt die Tragweite, die Cyberangriffe haben können. Es gelang Hackern in Datensysteme einzudringen, die höchster Geheimhaltung unterlagen. Wurden in den letzten Monaten primär erpresserische Attacken wie WannaCry bekannt, die zur unmittelbaren Bereicherung von Cyberkriminellen führen, zeigt der aktuelle Fall, eine anderweitige Motivation: Einsicht in geheime Informationen von Staaten. Egal welcher Beweggrund zugrunde liegt: sie sind unisono zu verurteilen und deren Bekämpfung sollte höchste Priorität eingeräumt werden.

Ein Zeichen, dass betroffene Stellen dies erkannt haben und auch bereit sind, hierfür zu kooperieren, ist eine kürzlich im Rahmen der Münchener Sicherheitskonferenz vorgestellte Charta of Trust. Die von namhaften Unternehmen unterzeichnete Charta fordert Industrie und Politik auf, in 10 Handlungsfeldern aktiv zu werden, um Cyber-Sicherheit herzustellen. Der aktuelle Vorfall zeigt, dass besonders die Forderung nach der Einrichtung eines Ministeriums auf Regierungsebene mit dem Fokus auf Cyber-Sicherheit nicht unbegründet ist. Cyber-Security ist Chefsache, da sowohl Staaten als auch Unternehmen substantiell bedroht werden. Die Zusammenarbeit auf allen Ebenen und über Organisationen hinweg ist eine Notwendigkeit, um professionell geplante Attacken abzuwehren.

Man rechnet in den nächsten Monaten mit einer weiteren, rapiden Zunahme von Angriffen auf kritische Schwachstellen von Unternehmen, Behörden und Organisationen. Es ist daher unerlässlich, dass diese sich tiefgehende und umfassende Kenntnis zu Ihrer Angriffsfläche verschaffen. Nur dann können sie auch vor der eigentlichen Attacke proaktiv Abwehrmaßnahmen ergreifen und ihre Systeme schützen. Es gibt IT-Security-Plattformen auf dem Markt, die einem genau diese Einblicke und Kenntnisse auf die Angriffsfläche geben. Risiken können so im Vorfeld von Angriffen minimiert werden und eine Attacke, wie wir sie aktuell sehen, läuft somit ins Leere.“

www.skyboxsecurity.com
 

GRID LIST
Insider

Drei Tipps zum Schutz vor Insider-Bedrohungen

Die Cybersicherheitslandschaft verändert sich ständig, aber eines ist in den letzten…
Markus Auer

Produktionsausfall bei Porsche: Was tun, wenn es brennt?

Die Vorfälle bei Porsche und bei Pilz sorgen für Schlagzeilen. Der Supergau eines jeden…
Hacker Emails

Erpresserische Sex-E-Mails im Umlauf

Check Point Research, die Threat-Intelligence-Abteilung von Check Point Software…
KI Cybersecurity

Mit Machine Learning die Stecknadel im Heuhaufen finden

Cyber-Angriffe werden immer ausgeklügelter. Um sich vor diesen Attacken zu schützen,…
Zero Day Exploit

Zero-Day-Angriffe: Die bösartigen Unbekannten

Zero-Day-Schwachstellen und entsprechende Exploit-Kits sind äußerst wertvoll auf dem…
Malware

Agent Tesla verbreitet sich wie ein Lauffeuer – Emotet erwacht wieder

Die Threat Intelligence-Abteilung von Check Point Software Technologies Ltd. (NASDAQ:…