Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Software Quality Days 2019
15.01.19 - 18.01.19
In Wien

CloudFest 2019
23.03.19 - 29.03.19
In Europa-Park, Rust

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Trojaner Shutterstock 248596792 700

Die Schadcode-Analysten von Doctor Web entdeckten im Januar mehrere Mining-Trojaner, die Server unter Windows infiziert hatten. Alle Trojaner nutzten eine Sicherheitslücke im Cleverence Mobile SMARTS Server aus. Zudem meldeten die Virenanalysten 27 infizierte Spiele im Google Play Store, die insgesamt 4,5 Millionen Mal heruntergeladen wurden.

Bereits im Juli 2017 informierten die Sicherheitsanalysten von Doctor Web die Entwickler der Anwendung Cleverence Mobile SMARTS Server über eine Zero-Day-Sicherheitslücke. Diese stellten auch einen Sicherheitspatch bereit, der aber wohl nicht von allen Administratoren installiert wurde. Cyberkriminelle nutzen diese Schwachstelle jetzt weiter aus, um Kryptowährungen wie Monero und Aeon zu schürfen. Die von Kriminellen entwickelten Mining-Trojaner werden dabei laufend verbessert. Diese sind bspw. unter den Namen Trojan.BtcMine.1324, Trojan.BtcMine.1369 und Trojan.BtcMine.1404 bekannt. Die neueste Version des Schädlings ist Trojan.BtcMine.1978.

Der Mining-Trojaner wird dabei als kritischer Prozess unter dem Namen «Plug-and-Play Service» gestartet. Das Betriebssystem zeigt einen blauen Bildschirm (BSOD) an, wenn es diesen Prozess abzubrechen versucht. Nachdem Trojan.BtcMine.1978 gestartet ist, versucht er Dienste von Virenschutzsoftware zu entfernen. Das Team von Doctor Web empfiehlt, alle für Cleverence Mobile SMARTS Server veröffentlichten Sicherheitspatches zu installieren.

Zudem entdeckten die Virenanalysten von Doctor Web im Januar auf Google Play 27 Spiele, in denen eine schadhafte SDK-Erweiterung verwendet wurde. Insgesamt haben 4,5 Millionen Anwender diese böswilligen Spiele heruntergeladen. Die Virenanalysten von Doctor Web haben Google über die trojanische Komponente in den Apps informiert, woraufhin Google die infizierten Apps aus dem Play Store entfernt hat. Allerdings löscht Android die Apps nicht automatisch vom Gerät, daher müssen Verbraucher diese manuell vom Gerät entfernen. Doctor Web hat hier eine Liste mit allen entdeckten Apps erstell.

drweb-av.de

GRID LIST
Hacker

„Dear Joohn“ auf der Spur – Neue Angriffswelle der Sofacy Group

Wie Palo Alto Networks bereits kürzlich über das Cannon-Tool berichtet hatte, hat die…
Cyberangriffe

Neue Cyberangriffe auf Regierungen

McAfee Advanced Threat Research-Analysten haben eine neue globale Kampagne, die auf einen…
Tb W190 H80 Crop Int 28773ce6ebccd9323162fd11c9fd7dd5

Was erwartet uns im neuen Jahr?

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und in der IT-Security-Branche ist es Zeit, Geschehnisse…
Tb W190 H80 Crop Int B34a63b800b442247f4ef4c805db59d1

IT-Risiken an die niemand denkt

NTT Security (Germany) warnt vor den Gefahren, die den Unternehmensnetzen durch…
Hacker

DarkVishnya: Beispiellose Cyberüberfälle auf Banken

Kaspersky Lab warnt Banken und Finanzinstitute vor einer heimtückischen…
Weihnachtsmann Dieb

Weihnachten: Ein Fest für Datendiebe

Der Online-Handel floriert zur Weihnachtszeit und wird gleichzeitig zum Schauplatz für…
Smarte News aus der IT-Welt