VERANSTALTUNGEN

DAHO.AM
24.07.18 - 24.07.18
In München

2. Jahrestagung Cyber Security Berlin
11.09.18 - 12.09.18
In Berlin

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

Digital Marketing 4Heroes Conference
16.10.18 - 16.10.18
In Wien und München

IoT GeräteImmer mehr Geräte werden mit dem Internet verbunden. Deshalb ist es kein Wunder, dass vermehrt Zero-Day-Schwachstellen in Heimelektronik-Geräten entdeckt werden. Ein Kommentar von Cris Thomas (aka Space Rogue), Security Strategist bei Tenable Network Security.

Unternehmen sind genauso davon betroffen, da auch sie Smart TVs, Kameras für Konferenz-Systeme oder sogar vernetzte Küchengeräte einsetzen.

Auch in diesen Geräten sollten Sicherheitsfunktionen von Anfang an integriert sein. Allerdings sehen sich die Hersteller dieser Geräte in einem Zwiespalt zwischen Entwicklungszeit, Kosten und Qualität gefangen. Egal ob Privatanwender oder Unternehmenskunde – sie alle verlangen beste Qualität und zwar sofort. Um diese Ansprüche zu erfüllen, müssen Hersteller ihre Entwicklungsabläufe rationalisieren. Für Neuentwicklungen verwenden sie deshalb häufig bestehende Komponenten oder verzichten komplett auf Sicherheitsfunktionalitäten. Mängel werden so von einer Gerätegeneration zur nächsten vererbt

Unternehmen sollten darum ihre Sicherheit rigoros in die eigene Hand nehmen, anstatt zu hoffen, dass endlich ein neues Patch veröffentlicht wird. IoT-Geräte besitzen eine enorm lange Lebensspanne und darin enthaltene Sicherheitsprobleme geraten schnell in Vergessenheit. Sobald die Geräte mit dem Netzwerk verbunden werden, öffnen Sie Angreifern Sicherheitslücken. Darum ist eine langfristige Sicherheitsstrategie entscheidend:

  • Verschaffen Sie sich einen Überblick aller Geräte im Netzwerk
  • Kennen Sie Ihre Schwachstellen
  • Suchen Sie aktiv nach Malware und anderen Zeichen eines erfolgreichen Angriffs
  • Priorisieren Sie die nötigen Abläufe, um Sicherheitsrisiken umgehend einzudämmen

Aktuell sollten Besitzer der betroffenen Smart TVs als Sofortmaßnahme die Geräte umgehend vom Netzwerk trennen, egal ob drahtlos oder verkabelt. Sobald Patches verfügbar sind, sollten sie diese umgehend aufspielen. Für langfristigen Schutz müssen Unternehmen auch langfristig planen, ihre Sicherheitslücken erkennen und Gegenmaßnahmen einleiten, um sich zu schützen.

tenable.com
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int E6b1eed76833e40b6dff0a1070b0694f

Cyber-Kriminelle nutzen Fake-App für Malware

Im vergangenen Monat haben Cyber-Kriminelle mithilfe einer gefälschten App des…
Tb W190 H80 Crop Int Db461ec563234e57f2cba9109df3ec5f

Kryptowährungen im Überblick

Seit 2010 ist der Vormarsch der sogenannten Kryptowährungen nicht mehr aufzuhalten. Dabei…
Ransomware Lösegeld

Ransomware: Warnung vor Lösegeldzahlung

Cyberkriminelle „kidnappen“ Daten und Computer von Organisationen und Einzelpersonen. Der…
Tb W190 H80 Crop Int C47c64413dabc5f83c8af1202d07c3d8

Vernetzung bedeutet höhere Gefährdung für KRITIS-Betreiber

Digitalisierung und die zunehmende Vernetzung aller Versorgungsbereiche stellen den…
Urlaub

Cyber-Security-Checkliste: Tipps für den Sommerurlaub

Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm werden für viele die Urlaubspläne konkret. Dabei…
High Voltage Sign

Cyberattacken auf kritische Infrastrukturen

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gibt aus aktuellem Anlass…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security