VERANSTALTUNGEN

DAHO.AM
24.07.18 - 24.07.18
In München

IT-Sourcing 2018
03.09.18 - 04.09.18
In Hamburg

2. Jahrestagung Cyber Security Berlin
11.09.18 - 12.09.18
In Berlin

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

Yahoo MailDer jetzt bekanntgewordene Hack von mehr als einer Milliarde Yahoo-Konten zeigt deutlich, dass jeder Nutzer selbst sicherstellen muss, dass seine Konten und Geräte geschützt sind. 

Tony Anscombe, Sicherheitsexperte von Avast Software, gibt Tipps, was nach dem Hack von Yahoo-Konten wichtig ist. Die Verantwortung für Datensicherheit liegt bei jedem selbst und es gibt ein paar Dinge, die man beachten sollte, um möglichst gut geschützt zu sein:

  • Nutzen Sie für jedes Konto ein eigenes, starkes Passwort und ändern Sie dieses regelmäßig. Um seine Passwörter sicher zu verwalten, empfehlen wir einen Passwort-Manager zu nutzen, wie Avast Passwörter. Das Tool nutzt eine sichere Verschlüsselung und erstellt hochsichere Passwörter für alle Nutzerkonten. Das bedeutet nicht nur, dass man sich nicht alle langen und komplizierten Passwörter merken muss, sondern auch, dass man seine Passwörter einfach regelmäßig ändern kann. Der Anwender wird benachrichtigt, sobald eine Sicherheitslücke entstanden ist. So kann man sofort reagieren und das Passwort für alle Konten ändern, die mit der betroffenen E-Mail-Adresse verknüpft sind.
     
  • Stellen Sie sicher, dass alle Online-Konten geschützt sind. Vom Bankkonto über die Social-Media-Profile sollten alle Zugangsdaten nicht mit derselben E-Mail-Adresse und Passwortkombination verknüpft sein. Falls Sie für mehrere Konten dieselben Zugangsdaten verwenden, sollten Sie diese sofort ändern und ein mehrstufiges Authentifizierungsverfahren nutzen – wie zum Beispiel eine Kombination aus Passwort und einer Telefonnummer als zweiten Schritt.
     
  • Achten Sie auf Unregelmäßigkeiten und verdächtige Aktivitäten in Ihren Konten, zum Beispiel auf E-Mails, die nicht seriös aussehen. Falls Sie eine solche E-Mail erhalten, kontaktieren Sie am besten das Unternehmen, von dem die E-Mail angeblich kommt, auf direktem Weg, um dies zu verifizieren.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Sicherheitslösungen auf dem Computer und mobilen Geräten auf dem aktuellen Stand sind. Die Aktualität der Software ist der beste Schutz gegen Cyberkriminelle und den immer mehr und ausgefeilter werdenden Angriffen, die heutzutage stattfinden.
 

GRID LIST
Hacker im Visir

Drittanbieter-Software im Fokus von Hackern – was können MSP tun?

Der traditionelle Ansatz der IT lautet: Wenn dein Betriebssystem gepatcht ist, dann ist…
KI Security

Falsche Abwehrstrategie zwingt die IT-Sicherheitsbranche in Aufrüstspirale

Anbieter von Sicherheitssoftware vermarkten den Einsatz von KI in ihren Produkten als…
Tb W190 H80 Crop Int E6b1eed76833e40b6dff0a1070b0694f

Cyber-Kriminelle nutzen Fake-App für Malware

Im vergangenen Monat haben Cyber-Kriminelle mithilfe einer gefälschten App des…
Tb W190 H80 Crop Int Db461ec563234e57f2cba9109df3ec5f

Kryptowährungen im Überblick

Seit 2010 ist der Vormarsch der sogenannten Kryptowährungen nicht mehr aufzuhalten. Dabei…
Ransomware Lösegeld

Ransomware: Warnung vor Lösegeldzahlung

Cyberkriminelle „kidnappen“ Daten und Computer von Organisationen und Einzelpersonen. Der…
Tb W190 H80 Crop Int C47c64413dabc5f83c8af1202d07c3d8

Vernetzung bedeutet höhere Gefährdung für KRITIS-Betreiber

Digitalisierung und die zunehmende Vernetzung aller Versorgungsbereiche stellen den…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security