Anzeige

IT Experten

SolarWinds, Anbieter von IT-Management-Software, hat die Ergebnisse seiner Umfrage zum IT Pro Day 2021 vorgestellt: Bring IT On. Angesichts der andauernden pandemiebedingten Veränderungen am Arbeitsplatz und zu Hause wurden IT-Experten in der diesjährigen Umfrage dazu befragt, wie sie ihre Rolle und ihre Aufgaben im Alltag einschätzen und welche Lehren sie aus dem vergangenen Jahr gezogen haben.

Die Umfrage wird im Rahmen des IT Professionals Day durchgeführt, der am dritten Dienstag im September (21. September 2021) stattfindet. An diesem Tag geht es darum, die unsichtbaren Helden zu feiern, die sich jeden Tag den gewaltigen und ständig wechselnden Herausforderungen weltweit entgegenstellen.

Nach einem Jahr voller beispielloser Herausforderungen und Veränderungen berichteten die Teilnehmer der diesjährigen Umfrage über eine positive Wahrnehmung ihrer Rollen und blickten zuversichtlich in die Zukunft. Fast die Hälfte (48 %) aller IT-Experten gab an, dass sie stolz auf ihre Tätigkeit sind, weitere 44 % lieben ihren Beruf, und 41 % fanden, dass sie im vergangenen Jahr ihre eigenen Erwartungen übertroffen haben. Was den Ausblick auf die Zukunft angeht, waren 62 % der teilnehmenden IT-Experten motiviert, ihre Aufgaben erfolgreich zu erfüllen, und fast alle (81 %) IT-Experten erwarten für das kommende Jahr verschiedene Gelegenheiten, sich beruflich weiterzuentwickeln.

„Die Ergebnisse der diesjährigen Umfrage zum IT Pro Day zeigen, dass IT-Experten anpassungsfähig und bereit sind, die wichtigeren Aufgaben zu erfüllen, die ihnen im vergangenen Jahr durch die Zunahme von Remote- und Hybridarbeit zugefallen sind“,  sagt Chrystal Taylor, Head Geek, SolarWinds. „Immer mehr IT-Experten eignen sich die sogenannte „Bring IT On“-Denkweise an und übernehmen zusätzliche Aufgaben sowie eine Führungsrolle bei der digitalen Transformation ihrer Unternehmen und der entsprechenden Zielsetzungen. Daher wird sich die Wahrnehmung der IT-Abteilungen durch die Unternehmen in Zukunft dramatisch verändern.“

Die teilnehmenden IT-Experten waren sich außerdem einig, dass eine Balance aus technischen und nichttechnischen Zertifizierungen und Erfahrungen sehr wichtig für ihre Karriereentwicklung ist. Allerdings hat sich bei Umfragen in der Vergangenheit gezeigt, dass es oft schwierig ist, genügend Zeit für die Weiterentwicklung dieser Fähigkeiten zu finden. Bei der diesjährigen Umfrage zum IT Pro Day zeichnetet es sich ab, dass das Leben an sich einem IT-Kurs ähnelt, und dass viele wichtige nichttechnische Fähigkeiten für die Karriereentwicklung zu Hause oder durch Hobbys erlernt werden können. Damit wird es IT-Experten erleichtert, ihre Karriere in Bereichen weiterzuentwickeln, in denen diese Fähigkeiten gefragt sind. Zusammenarbeit (Teamwork, zuhören, Kontakte knüpfen; 66 %), kreatives Lösen von Problemen (48 %) und Kommunikation (Sprechen vor Publikum, schriftliche Dokumentation; 46 %) sind demnach die wichtigsten nichttechnischen Fähigkeiten für die Karriereentwicklung.

Diese nichttechnischen Fähigkeiten sind entscheidend für IT-Experten, die ihre Verantwortungsbereiche erweitern möchten, etwa im Hinblick auf das Projektmanagement oder um in Entscheidungsprozesse einbezogen zu werden. 34 % der teilnehmenden IT-Experten nannten diese Bereiche als ihre wichtigsten beruflichen Entwicklungschancen für das kommende Jahr. Viele IT-Experten sind jedoch auch zurückhaltend, was anstehende Herausforderungen angeht, wie etwa Cybersicherheitsbedrohungen oder das Burnout-Risiko. Sie sind jedoch zuversichtlich, dass die kontinuierliche Weiterentwicklung des IT-Betriebs in der neuen Normalität, wie etwa neue Tools und Prozesse, positive Veränderungen mit sich bringen werden.

„Während sich IT-Experten für die Zukunft bereit machen, ist SolarWinds an ihrer Seite und liefert ihnen die besten Tools, Ratschläge und Einblicke, um alle Herausforderungen selbstbewusst zu meistern“, sagt Taylor abschließend. „Egal ob über unsere kostenlose THWACK®-Community mit mehr als 150.000 registrierten Mitgliedern, unseren kostengünstigen IT Operations Management-Lösungen oder unserem Customer Success Center, wir sind jederzeit bereit, um IT-Experten zu unterstützen und ihr Leben zu erleichtern.“

 

Wichtigste Ergebnisse im Überblick:

Nach einem Jahr voller beispielloser Herausforderungen sagten die teilnehmenden IT-Experten „Bring IT On“ zum anstehenden Jahr. Sie sind stolz auf ihre Erfolge und extrem motiviert, ihren Verantwortungsbereich zu erweitern und neue Gelegenheiten für ihre berufliche Weiterentwicklung zu nutzen.

  • Was die positiven Lehren aus dem vergangenen Jahr angeht, fanden 41 %, dass sie in diesem Jahr ihre eigenen Erwartungen übertroffen haben.
    • Beinahe ein Viertel (24 %) der Teilnehmer gab an, Führungsfähigkeiten gelernt zu haben, die ihnen im Hinblick auf anspruchsvollere und funktionsübergreifendere Aufgaben und Rollen in der Zukunft hilfreich sein werden.
    • 48 % der teilnehmenden IT-Experten gaben außerdem an, dass sie stolz auf ihre Tätigkeit sind.
       
  • Mehr als zwei Drittel (67 %) der Teilnehmer erwartet, dass ihr beruflicher Verantwortungsbereich dieses Jahr erweitet wird.
     
  • 27 % der befragten Personen sind extrem motiviert, ihre Rollen erfolgreich auszufüllen, und freuen sich darauf, ihre selbst gesteckten Ziele zu erreichen.
     
  • 81 % IT-Experten erwarten für das kommende Jahr verschiedene Gelegenheiten, sich und ihre Karrieren weiterzuentwickeln. Die größte dieser Chancen für mehr als die Hälfte (56 %) der Teilnehmer besteht in fortlaufender Weiterbildung (neue Fähigkeiten und Zertifizierungen).

Die teilnehmenden IT-Experten sind zunehmend der Ansicht, dass eine Balance zwischen nichttechnischen Fähigkeiten aus ihrem Alltag und technischen Fähigkeiten oder professionellen Zertifizierungen der Schlüssel zu ihrer Karriereentwicklung und zukünftigen Chancen sein wird.

  • Für die teilnehmenden IT-Experten sind Sicherheit (57 %), Fehlerbehebung (51 %) und Netzwerkverwaltung (49 %) die wichtigsten technischen Fähigkeiten für die Weiterentwicklung ihrer Karriere.
     
  • Gleichzeitig werden Zusammenarbeit (z. B. Teamwork, zuhören, Kontakte knüpfen mit 66 %), innovatives oder kreatives Lösen von Problemen (48 %) und Kommunikation (Sprechen vor Publikum, schriftliche Dokumentation mit 46 %) als die wichtigsten nichttechnischen Fähigkeiten für die Karriereentwicklung gesehen.
     
  • Die Teilnehmer fanden die folgenden zu Hause oder im Alltag erlernten Fähigkeiten besonders hilfreich für ihre Arbeit:
    • Zeitmanagement (z. B. Priorisierung, Organisation; 69 %)
    • Kommunikationsfähigkeiten (verbal und nichtverbal; 67 %)
    • Soziale Kompetenz (z. B. Anpassbarkeit, Flexibilität, Geduld; 66 %)
    • Problemlösungsfähigkeiten (65 %)
       
  • Außerdem gaben fast drei Viertel (70 %) der befragten Personen an, dass sie ein Hobby haben, das für ihre alltäglichen Aufgaben als IT-Experten hilfreich ist.
     
  • Diese nichttechnischen Fähigkeiten sind entscheidend für IT-Experten, die ihre Verantwortungsbereiche erweitern wollen, etwa im Hinblick auf das Projektmanagement oder um in Entscheidungsprozesse einbezogen zu werden. 34 % der Teilnehmer nannten diese Bereiche als ihre wichtigsten beruflichen Entwicklungschancen für das kommende Jahr.
    • Laut der Umfrage Monster Future of Work: 2021 Outlook sehen Personalchefs Soft Skills, darunter insbesondere Zuverlässigkeit, Teamwork/Zusammenarbeit und Problemlösung/kritisches Denkvermögen, als die wichtigsten Fähigkeiten für Neueinstellungen.
       
  • Darüber hinaus glaubt mehr als die Hälfte (56 %) der Befragten, dass sie eine Gelegenheit haben werden, sich weiterzubilden und neue Zertifizierungen und Fähigkeiten zu erwerben, die für ihre Karriere und ihren Arbeitsplatz hilfreich sind.

IT-Experten sind zwar zurückhaltend, was Herausforderungen wie Cybersicherheitsbedrohungen und das Burnout-Risiko angeht, erhoffen sich jedoch positive Veränderungen von der Weiterentwicklung der IT-Abteilungen in ihren Unternehmen.

  • Mehr als die Hälfte (53 %) der Teilnehmer nannten Cyberbedrohungen als die größte erwartete Herausforderung für das kommende Jahr in ihrem Unternehmen, knapp gefolgt von Mitarbeiter-Burnout (48 %), Einstellungsschwierigkeiten für bestimmte Rollen aufgrund des Fachkräftemangels (40 %) und einer zunehmenden oder nicht mehr zu bewältigenden Arbeitslast (37 %).
    • Im Hinblick auf Cyberbedrohungen kam der SolarWinds IT Trends Report 2021 zu einem ähnlichen Ergebnis—46 % der Umfrageteilnehmer nannten externe Sicherheitsbedrohungen und ‑verletzungen (wie etwa Cyberangriffe) als den größten externen Faktor für das Risikoprofil ihrer Unternehmen.
       
  • Die Teilnehmer rechnen jedoch damit, dass sich die IT-Abläufe in ihren Unternehmen an die neue Normalität anpassen werden, um Investitionen besser zu priorisieren und diesen potenziellen Herausforderungen zu begegnen:
    • Implementierung neuer Tools und Prozesse in den Bereichen Sicherheit, Compliance und Risiken (68 %)
    • Neue Technologien für die Zusammenarbeit (44 %)
    • Einführung von IT-Betriebslösungen der nächsten Generation (40 %) 

www.solarwinds.com/de


Weitere Artikel

Businesspeople

Führung und Teamwork jetzt neu zu kalibrieren

In jeder Krise stecken Chancen. Denn sie fordert auf, sich zu besinnen und neu auszurichten. Das alles kann fruchten – muss es aber nicht. Die Möglichkeiten bieten sich zwar an, packen muss man sie schon selber. „Einfach so“ geht auch nach der Krise nicht.
Büro

Ricoh Spaces erleichtert die sichere Rückkehr ins Büro

Ricoh gibt die Einführung von Ricoh Spaces in Deutschland bekannt. Die cloudbasierte, modulare Plattform bietet Unternehmen zahlreiche Tools zur Arbeitsplatzoptimierung und versetzt sie in die Lage, die Digitalisierung ihrer Büroräume weiter voranzutreiben…
Recruiting

Rekrutierung rückt für Unternehmen zunehmend in den Fokus

Nach einer Corona-bedingten Flaute der Wirtschaft zieht sie mittlerweile wieder stark an. Damit flammt auch der War for Talent neu auf, da zahlreiche Unternehmen neue Talente suchen. Europäische Unternehmen sehen sich dazu stark in den eigenen Reihen um: Vier…
Young Professionals

Generationen Y und Z – voller Erwartung in die Berufswelt

In manchen Unternehmen arbeiten aktuell vier Generationen gleichzeitig. Die Zusammenarbeit von Menschen unterschiedlichen Alters kann dabei durchaus zu einer Herausforderung werden, da sie oft verschiedene Bedürfnisse und Erwartungen an einen Arbeitgeber…
Leadership

Wie gelingt Führung in Krisenzeiten?

Worauf es für Teamleader in schwierigen Situationen ankommt, erklärt Ronald May, Partner und Practice Leader „Global Automotive“ der FMT Cornerstone.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.