Anzeige

Automatisierung

Künstliche Intelligenz (KI)

KI bezieht sich auf "intelligente Agenten" oder Geräte, die menschliche kognitive Funktionen, wie Lernen und Problemlösung, nachahmen. Auf diese Weise kann menschliche Intelligenz und Argumentation imitiert werden. KI-basierte Automatisierungstools, wie z. B. Chatbots, die man heute auf vielen Websites findet, werden meist eingesetzt, um den Kundenservice zu verbessern. Kunden müssen heute nicht mehr warten, um mit jemandem zu sprechen.

Gartner prognostiziert, dass bis 2022 70 % aller Kundeninteraktionen mit Chatbots, Sprachassistenten und anderen KI-basierten Technologien stattfinden werden. Es gibt einen ganzen Zweig der KI namens AIOps - Künstliche Intelligenz für den IT-Betrieb, der mithilfe von KI die Identifizierung und Lösung gängiger Probleme in der Informationstechnologie (IT) automatisiert. KI-basierte Automatisierung hilft bei der Optimierung der Netzwerkleistung durch die Überwachung von Netzwerken, die Bewertung der Ursachen von Leistungsproblemen und die Implementierung von Verfahren zur Lösung von Leistungsproblemen.

IT-Prozessautomatisierung

Eine der Hauptfunktionen von Remote-Monitoring- und -Management- (RMM) und Endpunkt-Management-Tools ist die IT-Automatisierung. Diese Tools setzen in der Regel einen Agenten ein, eine einfache Software, die auf Servern, Hypervisoren, Workstations und Laptops installiert wird, um die Verwaltung dieser Geräte zu erleichtern. RMM- und Endpoint-Management-Tools verwenden diese Agenten, um viele IT-Prozesse zu automatisieren, z. B. die Erkennung und Inventarisierung aller Geräte im Netzwerk, Software-Updates und Patches auf allen verwalteten Geräten, routinemäßige Wartungsprozesse, Überwachung, Alarmierung und Behebung von IT-Vorfällen. Agent-Verfahren sind die Skripte, die diese Prozesse automatisieren. RMM- und Endpoint-Management-Tools, die Agent-Verfahren nutzen, ermöglichen Kosteneinsparungen für Unternehmen, indem sie den manuellen Aufwand drastisch reduzieren und die IT-Effizienz und -Produktivität steigern.

Hyperautomatisierung

Hyperautomation ist die End-to-End-Automatisierung, die eine Kombination von Tools umfasst, darunter Robotic Process Automation (RPA), intelligente Business Management Software (iBPMS) und KI, mit dem Ziel, die KI-gesteuerte Entscheidungsfindung zu steigern. Sie kann die Chance für eine echte Business Transformation sein, indem nicht nur einfache Aufgaben, sondern auch komplexe Geschäftsprozesse automatisiert werden. Die Hyperautomatisierung führt zu besseren Analysen und Erkenntnissen und ermöglicht es Unternehmen, fundierte datengesteuerte Entscheidungen zu treffen. Die Hauptziele der IT-Automatisierung sind die Steigerung der betrieblichen Effizienz, die Reduzierung der Kosten und die Verbesserung der geschäftlichen Agilität. Unternehmen, die sich nicht für IT-Automatisierung entscheiden, werden in einem zunehmend wettbewerbsintensiven Umfeld zwangsläufig den Anschluss verlieren.

www.kaseya.com
 


Weitere Artikel

Automation

Automatisierung im Maschinen- und Anlagenbau: Trends für 2022

Was sind die angesagten Themen im Maschinen- und Anlagenbau/Automatisierung im Jahr 2022? Auf einer Skala von 1-10: Welche Trends scheuchen die Player aus Ihrer Komfortzone, welchen „Impact“ haben sie auf die Branche? Branchenexperte Dr.-Ing. Dirk Artelt von…
Industrie 4.0

Neue Berufsfelder in Produktion und Industrie 4.0

Der Fachkräftemangel ist und bleibt eine der größten Herausforderungen im derzeitigen Arbeitsmarkt. In kaum einer Branche ist diese Problematik so ausgeprägt, wie in der industriellen Fertigung.
Field Service Management KI

Künstliche Intelligenz optimiert Field Service Management

Ein Stau bei der Anfahrt zum Kunden, eine Verzögerung bei der Reparatur vor Ort oder die Absage eines Kunden: täglich werfen spontane Ereignisse die Einsatzplanung von Disponenten im technischen Kundenservice durcheinander und verursachen einen enormen…
Industrie 40

Schritt für Schritt - Aufbau einer Smart Factory

Der Begriff Industrie 4.0 taucht nahezu täglich in den Medien auf und allzu oft können wir ihn nicht mehr hören! Er verspricht viel, dabei ist den meisten Unternehmen längst klar: Die digitale Vernetzung in der Produktion ist zeit­ und kostenintensiv, sie…
Smart Factory

Digitaler Reifegrad in der Fertigungsbranche

Unternehmen der Fertigungsbranche investieren verstärkt in Smart Factory-Projekte – vor allem in solche, die sich mit der Analyse von Daten oder dem Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) befassen.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.