Hannover Messer 2018
23.04.18 - 27.04.18
In Hannover

Rethink! IT Security D/A/CH
25.04.18 - 27.04.18
In Hotel Atlantic Kempinski Hamburg

CEBIT 2018
11.06.18 - 15.06.18
In Hannover

ERP Tage Aachen
19.06.18 - 21.06.18
In Aachen

next IT Con
25.06.18 - 25.06.18
In Nürnberg

Marktplatz WeltweitOnline-Marktplätze erschließen sowohl für Betreiber als auch Drittanbieter auf einfache Art neue Vertriebswege. Mirakl, Anbieter von Marktplatz-Lösungen, beschreibt die drei Kriterien, die eine reibungslose Integration in eine bestehende E-Commerce-Lösung gewährleisten.

Ein Online-Marktplatz ist kein neues, kompliziertes Business-Modell, sondern lediglich die logische Erweiterung einer bestehenden E-Commerce-Lösung. Er befähigt Online-Händler mithilfe des Portfolios von Drittanbietern, sein bestehendes Produktsortiment drastisch zu erweitern und sein Angebot durch zusätzliche Dienstleistungen deutlich aufzuwerten – der Kreativität sind dabei fast keine Grenzen gesetzt.

Die Integration eines Online-Marktplatzes in eine bestehende E-Commerce-Lösung ist vergleichsweise einfach zu bewerkstelligen, wenn der Betreiber auf einige zentrale Punkte achtet. Mirakl erklärt die drei Kriterien, die sicherstellen, dass diese Integration ohne größere Schwierigkeiten gelingt und warum die Sicherheit der Daten nicht gefährdet ist.

1. Offene Schnittstellen vereinfachen die Integration

Ein sogenannter agnostischer Ansatz stellt die Kompatibilität eines Online-Marktplatzes zu beliebigen E-Commerce-Lösungen per APIs her. Für große Lösungen wie IBMs Websphere, Magento oder SAP Hybris sorgen vorgefertigte, native Konnektoren für die reibungslose Integration des Marktplatzes. Für Online-Shops, die auf wenig verbreiteten Lösungen basieren und für die keine fertigen Konnektoren zur Verfügung stehen, lassen sich mit Software Development Kits (SDKs) individuelle Konnektoren anfertigen.

2. Prozessautomatisierung schafft schnellen Marktzugang

Manuelle Prozesse zehren an der Effizienz und Profitabilität eines Marktplatzes, binden unnötig viel Arbeitskraft und erhöhen das Fehlerrisiko erheblich: eine falsche Produktverfügbarkeit oder eine unkorrekte Preisauszeichnung trüben nicht nur das Einkaufserlebnis, sondern können auch unnötige Kosten generieren. Durch die Automatisierung des Datentransfers lässt sich auch ein einheitliches Verkaufserlebnis über unterschiedliche Kanäle hinweg – stationär, online und mobile – realisieren. Die Automatisierung ermöglicht Drittanbietern außerdem rascheren Zugang zum Marktplatz und senkt durch beschleunigte Management-Prozesse zudem die Kosten.

3. Einheitliche Datensicht verringert den Verwaltungsaufwand

Drittanbieter liefern ihre Produktkataloge und -daten in unterschiedlichen Formaten. Um die Integration in den Marktplatz so weit wie möglich zu vereinfachen, stehen spezielle Werkzeuge für die Aufbereitung zur Verfügung. Eine gleichbleibende, hohe Datenqualität ist so sichergestellt. Zusätzliche Filter sorgen dafür, dass nur die benötigten Daten integriert werden. Die Werkzeuge helfen dem Betreiber, den Marktplatz vergleichsweise komfortabel zu pflegen und zu verwalten.

4. Datensicherheit ist jederzeit gewährleistet

Bei der Integration einer Marktplatz-Lösung spielt auch die Daten-Sicherheit eine große Rolle – vor allem in Europa, wo sehr hohe Standards zum Schutz personenbezogener Daten herrschen. Dedizierte Module sorgen beim Transfer der Daten dafür, dass sie nur für die Aufbereitung und Integration in den Marktplatz temporär zwischengespeichert werden. Das eigentliche Hosting findet weiterhin bei den Teilnehmern und beim Betreiber statt. Wenn erwünscht, gewährleisten Vereinbarungen mit Content-Delivery-Network-Anbietern, dass der Transfer nur innerhalb Europas stattfindet – das vermeidet mögliche Verstöße gegen geltende Datenschutzregelungen.

"Marktplätze sind eine logische Erweiterung von E-Commerce-Lösungen und kein neues Geschäftsmodell", erklärt Rabie el Hassani, Director of Sales Central and Eastern Europe bei Mirakl in München. "Die Integration der Marktplatz-Lösung ist bei großen E-Commerce-Lösungen dank APIs und vorgefertigter Konnektoren sehr einfach und schnell realisierbar. Bei der E-Commerce-Plattform Magento ist sie beispielsweise bereits nach 20 Minuten abgeschlossen."

www.mirakl.com

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 7250146ac4c064e6efe84f8e918b6fba

Das Potenzial voll ausschöpfen: Innovationen in der Voice-Logistik

Die ganzheitliche Vernetzung und Automatisierung aller logistischen Prozesse ist derzeit…
Omni-Channel

Omni-Channel und die Auswirkungen auf Prozesse und IT

Das Thema Omni-Channel ist derzeit in sämtlichen Medien präsent und Unternehmen müssen…
Junge Frau

Generation Z: Channel-Hopper mit Anspruch

Ladengeschäfte - Old Fashion oder Zukunft? Der analoge Einkaufsbummel bleibt auch bei der…
Must-Have

Die 10 Must-Haves eines B2B-Online-Shops

E-Commerce hat Hochkonjunktur. Das bestätigen auch die jüngsten Zahlen des Bundesverbands…
Tb W190 H80 Crop Int 1fa7cc3050c86ee6f586877e8f4972bd

Vom Buchhändler zur Bank – wird Amazon allmächtig?

Jeff Bezos Onlineshop führt schon lange nahezu jeden erdenklichen Artikel im Sortiment,…
Tb W190 H80 Crop Int E5d05a2a5b40dced8ff847c40682f734

Business Intelligence: Erfolgreich personalisieren im Handel

Auf dem Weg zu einer begeisternden Customer Experience hat sich die Personalisierung im…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security