Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

AUTOMATE IT 2017
28.09.17 - 28.09.17
In Darmstadt

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

3. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge
17.10.17 - 17.10.17
In Esslingen

Transformation World
19.10.17 - 20.10.17
In Heidelberg

GlühbirneDell und NEC konzipieren gemeinsam eine neue Referenzarchitektur für HPC und Business Critical Computing. Sie eignet sich für Anwendungsszenarien in Universitäten, Forschungseinrichtungen sowie Big-Data-Analytics-Applikationen in Unternehmen und umfasst Server, Software und Services. 

Da alle Bausteine optimal aufeinander abgestimmt sind, ist die Lösung in kurzer Zeit einsatzbereit.

Die von Dell und NEC gemeinsam konzipierte Referenzarchitektur als Software-Defined-Storagelösung umfasst Server und Storagesysteme von Dell, ein ausgereiftes und bewährtes paralleles Filesystem sowie Konfigurations-, Installations- und Administrations-Services von NEC. Sie wird unter der Bezeichnung NEC GxFS Flex Storage Appliance vermarktet. Da alle Bausteine optimal aufeinander abgestimmt sind, können Anwender die von NEC vorkonfigurierte Lösung rasch einsetzen.

Zu den Zielgruppen der Referenzarchitektur zählen Hochschulen, wissenschaftliche Institute und Unternehmen, die heute mehr technische Daten als je zuvor produzieren und analysieren. Viele der auf dem Markt erhältlichen Single-Data-Silos sind viel zu komplex in der Handhabung und ermöglichen keinen schnellen und einfachen Zugriff auf die benötigten Daten.

Auf Basis einer hochleistungsfähigen Scale-Out-Cluster-Architektur bietet die von Dell und NEC konzipierte Lösung einen Global Name Space für alle Daten. Unter bestimmten Voraussetzungen können vorhandene Speichersysteme im Sinne des Investitionsschutzes nahtlos integriert und damit weiterverwendet werden. Unterstützt werden neben den klassischen POSIX-basierten Protokollen native GPFS, NFS und CIFS auch die objektbasierten Protokolle Amazon S3 und Hadoop.

Die neue Referenzarchitektur ist ab sofort im Projektgeschäft direkt von Dell, über Dell-Channelpartner und über NEC verfügbar.

"High Performance Computing ist nicht mehr länger nur die Domäne von Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen. Auch in vielen Unternehmen gibt es eine beachtliche Nachfrage nach rasch einsetzbaren Lösungen, etwa bei Anwendungsszenarien für rechenintensive Simulationen oder der detaillierten Analyse komplexer Daten", sagt André M. Braun, Head of Storage Germany bei Dell. "Unternehmen sind damit in der Lage, Innovationspotenziale in ihren Märkten zu erschließen und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern."

"NEC hat sich zum Ziel gesetzt, Unternehmen bei ihren Herausforderungen im Bereich der rechen- und datenintensiven Produktentwicklung, der Forschung und Entwicklung sowie der Konsolidierung geschäftskritischer Anwendungen zu unterstützen. Die skalierbare und flexibel einsetzbare NEC GxFS Flex Storage Appliance ist dabei ein wichtiger Baustein", sagt Yuichi Kojima, VP HPC Europe von NEC. "Die Einsatzszenarien der NEC GxFS Storage Appliance gehen weit über die genannten Bereiche hinaus. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Hause Dell."

www.dell.de
 

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet