Transformation World
19.10.17 - 20.10.17
In Heidelberg

PM Forum 2017
24.10.17 - 25.10.17
In Nürnberg

PM Forum 2017
24.10.17 - 25.10.17
In Nürnberg

10. gfo-Jahreskongress
25.10.17 - 26.10.17
In Düsseldorf

Google Analytics Summit 2017
09.11.17 - 09.11.17
In Hamburg

Backup tasteDie Hybride Backup- und Disaster Recovery-Lösung Carbonite Server Backup 5.2 wurde an zahlreichen wichtigen Stellen erweitert und verbessert. Und auch das neue Webportal bietet neue Möglichkeiten.

Ab sofort ist Carbonite Server Backup in der neuen Version 5.2 verfügbar. Die hybride Backup- und Disaster Recovery-Lösung wurde an zahlreichen wichtigen Stellen erweitert und verbessert. Von besonderer Bedeutung ist das zeitgleich eingeführte neue Portal. Aktionen, die zuvor noch lokal ausgeführt werden mussten, können damit nun zentral gesteuert werden. So lassen sich etwa die Backup-Sätze und Backup-Läufe für jeden Server granular überwachen. Ein weiteres Beispiel sind die Aufbewahrungsrichtlinien für Backups, die sich nun über das Webportal verwalten lassen. Backup-Sätze lassen sich ebenfalls über das Webportal löschen.

Neuerungen und Verbesserungen von Carbonite Server Backup 5.2

Von besonderer Bedeutung für den Anwender ist das sogenannte Address Cloud Buffer Storage-Verfahren. Es vermindert den Cloudspeicherbedarf in bestimmten Konstellationen dank temporärer und kostenloser Speichererhöhungen um bis zu 33 Prozent. Weiterhin verbessert ein neuer Startbildschirm nach der Installation die Benutzerfreundlichkeit und macht es noch einfacher, den initialen Backup-Plan zu erstellen und auszuführen. Eine weitere Neuerung betrifft Exchange Postfächer, die nun auch im .pst Format wiederhergestellt werden können. So lassen sich in einem zweiten Schritt beispielsweise auch einzelne E-Mails oder Anhänge wiederherstellen. Weitere Verbesserungen:

  • Verbesserte Benutzeroberfläche bei Wiederherstellung von Daten und Dateien.
  • Support der neuesten Versionen von MS SQL Server und Exchange.
  • Verbesserte Performance bei Backup und Wiederherstellung des SQL Servers.

Carbonite Server Backup

Carbonite Server Backup ist eine hybride Backup- und Disaster Recovery-Lösung, die speziell auf die Anforderungen kleiner und mittlerer Unternehmen zugeschnitten wurde. Die Software bietet diesen Unternehmen einfach zu bedienende und trotzdem professionelle Möglichkeiten der Datensicherung samt Image Backups und Bare Metal Recovery. Disaster Recovery-Funktionen beschleunigen Prozessabläufe und minimieren bei Ausfällen von Produktivsystemen die Wiederherstellungszeiten. So können Anwender in wenigen Schritten vollständige Abbilder ihrer Server einschließlich Betriebssystem, Applikationen, Datenbanken und Einstellungen erstellen. Und dies dank Bare Metal Recovery auch auf abweichender Hardware. Carbonite Server Backup ist in den drei Varianten Carbonite Server Essentials, Carbonite Server Standard und Carbonite Server Advanced erhältlich.

www.carbonite.de

GRID LIST
Storage

Tintri stellt Speicher-System T1000 vor

Tintri hat heute eine neue Storage-Lösung für Zweigniederlassungen, kleinere…
Christian Lorentz

Wie Sie das Noisy-Neighbour-Syndrom in den Griff bekommen | Statement

Hyperkonvergente Infrastruktur (HCI) liegt im Trend. Sie vereint die vier Kernelemente…
Cloud

Von VMware zur Self Managed Cloud | OpenStack auf dem Prüfstand

Klassisches Hosting mit VMware ist immer mit Lizenzkosten verbunden. Und diese können…
Brian Lavallée

GeoMesh-Extreme für submarine Netzwerke | Interview

Über 95% des interkontinentalen Datenverkehrs wird heute über Seekabel übertragen. Mit…
Rechenzentrum

Open your mind: Freiheit für den Mainframe

Mit „OpenFrame“ bietet der Enterprise Software Innovator TmaxSoft nun auch Unternehmen im…
Flights cancelled

Urlaub? Fällt aus! - Fluglinien schützen IT-Infrastruktur unzureichend

Fluglinien schützen ihre IT-Infrastruktur oft nur unzureichend gegen Ausfälle. Im…
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet