Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

AUTOMATE IT 2017
28.09.17 - 28.09.17
In Darmstadt

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

3. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge
17.10.17 - 17.10.17
In Esslingen

Transformation World
19.10.17 - 20.10.17
In Heidelberg

ZahnräderSoftware Asset Management (SAM) ist ein ebenso dynamischer wie komplexer Prozess. Softwarehersteller verändern und erweitern fortlaufend ihre Lizenzregeln und Nutzungsrechte.

Die IT-Infrastruktur und Software (Applikationen, Betriebssysteme, Updates, Patches) von Unternehmen ist naturgemäß ebenfalls ständigen Veränderungen ausgesetzt. Um den eigenen Compliance-Anforderungen gerecht zu werden und empfindliche Strafen nach einem fehlgeschlagenen Audit zu vermeiden, ist daher ein permanentes und umfassendes Software Asset Management unabdingbar.

Allerdings ist SAM heutzutage nicht einfach mittels Einsatz eines entsprechenden Tools zu erledigen. SAM ist aufgrund der o.g. Lizenzregeln und der entsprechenden Dynamik moderner IT-Umgebungen ein solch komplexes Thema geworden, dass der Einsatz eines Tools allein die Problematik nicht lösen kann. Das Know-How dauerhaft in den eigenen Reihen vorzuhalten, das den erfolgreichen Einsatz heutiger Tools für den SAM-Bericht gewährleisten würde, ist für die meisten Unternehmen realistisch schlicht nicht machbar.

Darüber hinaus ist SAM heutzutage auch kein klassisches Projektthema mehr. Vielmehr erfordert die Thematik aufgrund der erwähnten permanenten Veränderungen konsequenterweise einen fortlaufenden SAM-Prozess, der dauerhaft Compliance und gleichzeitig optimierte Software-Lizenzierung, angepasst an die jeweilige IT-Infrastruktur, gewährleistet.

Kein Tool-Thema, kein Projektthema – SAM ist zu einem klassischen Managed-Service-Thema geworden.

Mit dem Managed Service von SAM Live! GmbH lässt sich Software Asset Management unkompliziert und nach individuellen Bedürfnissen implementieren. Ihre Software-Compliance ist damit ebenso dauerhaft gewährleistet wie eine ständige Optimierung Ihrer Lizenz- und Vertragssituation – jederzeit unter Berücksichtigung Ihrer aktuellen IT-Infrastruktur.

Cloud Solutions Provider, Systemhäuser oder Microsoft SAM Partner investieren viel Zeit, um die Software und IT ihrer Kunden auf dem Laufenden zu halten. Dabei kommen der Kundenkontakt und die strategische Beratung häufig zu kurz. Abhilfe schafft SAM Live!, nicht etwa mit neuen SAM Tools, sondern mit einer technologischen Plattform, auf der Channel-Partner die einzelnen Managed Services von SAM Live! nutzen oder eigene Services ganz nach ihren jeweiligen Anforderungen entwickeln können. Auf diese Weise erweitern SAM Live! Channel-Partner ihre eigenen Dienstleistungen oder veredeln sie im Bereich Software Asset Management. Der Aufbau eines eigenen, kostspieligen und ressourcenbindenden SAM Service wird obsolet. Stattdessen beziehen die SAM Live! Plattformpartner nur die Leistungen, die sie benötigen, um ihre Kunden professionell zu beraten und zu betreuen – völlig unabhängig von der Kompetenz, die sie im Bereich SAM bereits mitbringen, denn SAM Live! bietet Channel-Partnern ein komplettes Framework: Von einer ausgereiften Scan-Technologie bis hin zu standardisierten Backoffice- und Workflow-Prozessen. Die Scan Engine von SAM Live! bildet die Grundlage, auf der zum Beispiel auch eigene Services entwickelt werden können. Die Engine kann, muss aber nicht beim Channel-Partner zum Einsatz kommen. Cloud Solutions Provider können mit ihr zum Beispiel monatsgenaue Abrechnungen erstellen und so ihren Kunden ein Pay-as-you-use-Modell anbieten.

Modular aufgebaut für alle Anforderungen

Die ganzheitlichen Managed Services von SAM Live! unterteilen sich in vier Module:

  • Inventory as a Service
  • Licence Management as a Service
  • Compliance as a Service
  • Connectivity as a Service

Diese Module werden in drei unterschiedlichen Bundles angeboten: Einmal für den Einsatz in einer Microsoft-Umgebung und dann für insgesamt fünf Hersteller, wobei der Anwender zwischen Corel, Adobe, VMware, Citrix, Autodesk, Symantec und Acronis sowie Mindjet, Nuance, Veeam und Parallels wählen kann. Das dritte Bundle fügt weitere Hersteller hinzu.

Das Modul „Inventory as a Service“ bietet eine agentenlose Inventarisierung aller Hard- und Software Assets. SAM Live! scannt auf IP-Range-Basis, wodurch nur minimal in die zu scannenden Systeme eingegriffen wird. Außerdem wird so auch solche Hardware ermittelt, die an der IT-Abteilung vorbei den Weg ins Netzwerk gefunden hat. Anwender erhalten mit diesem Modul einen kompletten Überblick über alle vorhandenen Client-Computer, Server, Peripheriegeräte, Netzwerkkomponenten, Router, Switches, VOIP-Telefone usw. SAM Live! erfasst zudem die Vertragshistorien und ordnet die identifizierten Netzwerkkomponenten den entsprechenden Standorten zu. Außerdem erkennt der Managed Service installierte Softwarepakete auf allen Clients und Servern sowie Software-Services wie etwa SQL, Exchange oder Sharepoint.

Lizenzempfehlung und Diskrepanzanalyse

Mit „Licences Management as a Service“ vermeiden Anwender Fehler in der Zuweisung von Lizenzen. Das Modul analysiert ständig die aktuelle kaufmännische Situation auf Basis vorhandener Softwareverträge und -lizenzen. Unter Berücksichtigung aktueller Lizenzbestimmungen werden darüber hinaus die Lizenzzuweisungen stets aktuell gehalten und stehen somit zu jedem Zeitpunkt zum Beispiel für Lizenzbilanzen zur Verfügung.

Die Auswertung der eingesetzten und lizenzierten Software nimmt das Modul „Compliance as a Service“ vor. Hier findet eine Analyse der vorhandenen Lizenzmodelle und der einzelnen Lizenzierungsarten statt. Ebenso werden die existierenden Vertragsmodelle überprüft. Auf Basis dieser Daten erstellt das Modul Compliance bzw. Risk Reports und gibt Lizenzierungsempfehlungen, indem zum Beispiel die aktuelle Nutzung mit den vorhandenen Nutzungsrechten verglichen wird.

Die Anbindung an bereits installierte Deployment, Inventory oder SAM Tools mit eigener Scan Engine funktioniert über das Modul „Connectivity as a Service“. Hierfür bietet es eine große Auswahl an Schnittstellen. Auf diese Weise können Daten von SAM Live! oder Drittanbietern auch komplett anonymisiert in Microsoft Workspace integriert werden. Über die Diskrepanzanalyse lassen sich zudem Dateninkonsistenzen identifizieren.

Von reaktiver zu proaktiver Kundenberatung

Auf Grundlage dieser modularen Plattform visualisiert SAM Live! anhand standardisierter Prozesse die gesamte IT-Infrastruktur mitsamt Lizenzmanagement. SAM Live! Channel-Partner erhalten mehr Transparenz und tiefere Einblicke in bestehende IT-Infrastrukturen, um individuelle Services zu entwickeln, mit denen sich dann beispielsweise passende Hardware-Replacement-Strategien aufsetzen lassen oder Infrastrukturoptimierungen vorgenommen werden können. Sie bieten ihren Kunden diese Managed Services in eigenem Namen und auf eigene Rechnung an, so dass sie weiterhin über die komplette Kundenansprache verfügen. Durch die Managed Services von SAM Live! optimieren Channel-Partner nicht nur ihre Dienstleistungen, ihnen wird zudem durch standardisierte SAM-Prozesse zeit- und ressourcenbindende Arbeit abgenommen. So gelingt der Schritt von der Reaktivität hin zu einer proaktiven Kundenberatung im Bereich Software Asset Management.

www.asset-consult.org

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet