Anzeige

Multi Cloud

Die Nutzung von Cloud Services hat sich in den meisten Unternehmen inzwischen etabliert, immer mehr Firmen setzen sogar mehrere solcher Dienste ein. Damit wird vielfach ein automatisiertes Multi Cloud Management für sie unabdingbar, weil sie ansonsten die Nutzeneffekte dieser Lösungen durch einen erhöhten Administrationsaufwand wieder verlieren.

 Centracon hat hierfür ein Beratungskonzept mit spezifischer Methodik entwickelt, das die Verwaltungsprozesse und technischen Erfordernisse gleichermaßen abbildet.

Cloud-Dienste bieten bekanntermaßen für die immer stärker wachsenden Ansprüche an agile Bedingungen in der Gestaltung von Business-Lösungen und Prozessen vielfältige Vorteile. Dazu gehört vor allem der flexible Einsatz von technischen Lösungen durch eine schnellere Bereitstellung von Services, da bei neuen Anforderungen nicht zunächst in aufwändigen Projekten in der internen IT-Infrastruktur implementiert werden muss. Dadurch lassen sich veränderte Markt- und Wettbewerbsanforderungen ebenso wie innovative Unternehmensstrategien kurzfristiger umsetzen. Zudem können positive wirtschaftliche Effekte zu Buche schlagen.

Angesichts der immer vielfältiger genutzten Cloud-Dienste von verschiedenen Providern verändern sich allerdings auch die Aufgaben in den IT-Organisationen. Denn deren Verwaltung lässt sich nur effizient gestalten, wenn sie ganzheitlich automatisiert erfolgen. Dies setzt aber beispielsweise voraus, dass die Services über Schnittstellen zur Integration in einen Automatisierungsprozess verfügen. Ebenso wichtig für die Verwaltung der verschiedenen Cloud-Dienste ist der präzise Blick auf die vielfach sehr unterschiedlichen Abrechnungsmodelle, weil sie für eine optimale Kosteneffizienz entscheidend sind. Zudem bedarf es bedarfsgerechter Tools für die Verwaltungsprozesse.

„Das Multi Cloud Management stellt alles andere als eine triviale Angelegenheit dar“, urteilt denn auch Burkhard Krümmer, Senior IT-Architect bei Centracon. Das Consultingunternehmen hat deshalb einen Beratungsansatz entwickelt, das sowohl die Prozessebene als auch die technische Seite berücksichtigt. Dazu gehört zunächst zu ermitteln, ob unter den bestehenden Bedingungen überhaupt ein Bedarf an einem Multi Cloud Management besteht. „Je heterogener die Services und Provider sind, desto notwendiger ist auch ein Multi Cloud Management“, urteilt der Consultant.

Im Bedarfsfall werden anschließend mit der Centracon-Methodik „Digital Workplace Architecture“ die bestehenden Infrastrukturverhältnisse bewertet. Dazu gehört beispielsweise, wie die Benutzer angebunden sind, welche Automatisierungsschichten bestehen und welche Services sich miteinander verbinden lassen. Diese Erkenntnisse gehen anschließend in die Konzeption eines optimalen Verwaltungsprozess der Cloud-Dienste unter Berücksichtigung der jeweiligen Abrechnungsmodelle über.

Zu einem kombinatorischen Ansatz gehört auch das Betriebsmodell zur Steuerung der Provider. Zudem bedarf es einer Architekturlösung mit den notwendigen Managementtools. Centracon präferiert für die technische Komponente insbesondere mit Calm und Beam zwei Werkzeuge von Nutanix. Im einen Fall handelt es sich um eine Automations- und Lifecycle Management Engine zur Steuerung des Bedarfs, indem kontinuierlich geprüft wird, welche Cloud Anwendungen genutzt werden oder ggf. zeitweilig in Quarantäne gesetzt werden können. Beam hingegen macht die Bereitstellungskosten über alle Provider hinweg transparent und automatisiert die möglichst kostengünstige Nutzung von Cloud-Diensten. „Dies ist beispielsweise für Unternehmen von Bedeutung, die bestimmte Dienste wie etwa Desktop-Services von zwei Providern einsetzen“, erläutert Krümmer.

Gleichzeitig warnt er jedoch davor, sich beim Multi Cloud Management ausschließlich auf die technische Seite zu konzentrieren. „Letztlich ermöglicht erst die Kombination von optimal zugeschnittenen Prozessen und Betriebsmodellen die vollständige Entfaltung des Potenzials der Technologieprodukte.“

www.centracon.com
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Cloud Computing

Drei von vier Unternehmen nutzen Cloud-Computing

Cloud-Computing bleibt auf Wachstumskurs: Drei von vier Unternehmen (76 Prozent) nutzten im Jahr 2019 Rechenleistungen aus der Cloud – im Vorjahr waren es 73 Prozent und im Jahr 2017 erst 66 Prozent. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von…
Cloud Tablet

In vier Schritten zur Hybrid Cloud

Für die erfolgreiche Einführung einer Hybrid-Cloud-Umgebung ist neben technischem Know-how vor allem auch ein strategisches, stringentes und stufenweises Vorgehen von entscheidender Bedeutung. Matthias Pfützner, Senior Solution Architect, Cloud bei Red Hat,…
EU-Flagge

Gaia-X: Große Mehrheit strebt nach digitaler Souveränität

Am 4. Juni werden die Wirtschaftsminister Deutschlands und Frankreichs sowie Vertreter von Wirtschaft und Wissenschaft weitere Details zu Gaia-X vorstellen – dem Projekt zum Aufbau einer dezentralen Cloud, die die digitale Souveränität der europäischen…
Cloud Code

Transparenz auf dem Weg in die Cloud

Die Transformation der IT in Richtung agil entwickelter Cloud-Applikationen und skalierbarer Microservices erfordert ein schrittweises Vorgehen.
Cloud TL

Leadec: Phase 1 des IT-Carve-Outs erfolgreich abgeschlossen

Leadec baut seine IT-Infrastruktur derzeit kräftig um und macht sich fit für die Zukunft. Der globale Industrie-Dienstleister steckt mitten im digitalen Wandel. Er modifiziert weltweit Geschäftsprozesse und verlagert Applikationen und Infrastruktur-Systeme…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!