Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

IT-Sourcing 2019 - Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

Anzeige

Anzeige

  • Die Digitalisierung verändert unser Leben in nahezu allen Bereichen. „Arbeitswelt 4.0“ ist eines der Schlagwörter, das diesen Wandel im beruflichen Umfeld beschreibt. Neue Technologien spielen dabei eine ebenso große Rolle wie neue Konzepte zur Arbeitsweise an sich.

  • New Work, Agiles Management und Digital Leadership: Zur Beschreibung von modernen Arbeitswelt-Trends rund um teambasiertes Arbeiten, Gruppenverantwortung und Agilität gibt es viele Bezeichnungen.

  • Die Digitalisierung ist DAS Thema der heutigen Zeit und sie begegnet uns nahezu in allen Bereichen des Lebens. Durch die Medien wird sie als unumgänglich bezeichnet und als Wegweiser für unsere zukünftigen Handlungen. Was ist wirklich an diesem Trend dran und kann zwangsläufig alles digitalisiert werden?

  • Welchen Einfluss künstliche Intelligenz auf die Arbeitsbedingungen der Zukunft hat, wird kontrovers diskutiert. Cybersicherheit scheint auf jeden Fall einer jener Bereiche zu sein, in denen KI auf unterschiedliche Weise hilfreich ist. Dazu Fragen an und Antworten von Patrick Hunter, One Identity.

  • Industrie 4.0 war gestern, die weitere Entwicklung in Richtung Society 5.0 ist nicht aufzuhalten, ist NTT Security (Germany) überzeugt. Das neue Gesellschaftsmodell Society 5.0 ist technologiebasiert, auf den Menschen fokussiert und umfasst eine Vielzahl „smarter“ Anwendungsszenarien.

  • Eine Analyse von Hampleton Partners zeigt, dass Industrie 4.0 zu einem integralen Bestandteil der Technologieriesen der DACH-Region geworden ist. Der Report bestätigt ein Zunehmen des Interesses und der Investitionen aus China beim Ausbau der Präsenz im deutschen Industrie-4.0-Umfeld.

  • Wer die Digitalisierung verstehen will, muss ihre Geschichte verstehen. Wer heute erfolgreich sein will, muss die Millennials mögen. Nur wer die Macht des Analogen kennt, hat Zukunft.

  • New Work, Office 4.0, Digitale Transformation – die Arbeitswelt und die Art der Zusammenarbeit verändern sich so schnell wie nie zuvor. Im Zentrum steht die zunehmende Vernetzung zwischen verschiedenen Teams, Abteilungen, Standorten und Stakeholdern.

  • Technologien wie das Internet of Things (IoT), die Cloud und Blockchain sind nicht nur vielversprechend, sie werden auch immer wichtiger für die Zukunft. Aber was wäre, wenn sie auch dazu beitragen könnten, das Gebäudemanagement zu revolutionieren und optimieren?

  • Forrester prognostiziert, dass eine mutigere, immersivere Version der IT eine Reihe neuer Innovationen und Erfindungen bewirken wird. Heutzutage hängt der Erfolg von Firmen zu einem Großteil davon ab, ob sie dazu in der Lage sind, sich Technologie in größtmöglichem Umfang zunutze zu machen. 

  • Wird es Unternehmen in 2019 gelingen, ihr digitales Gleichgewicht zu finden?  Was passiert rund um SAP, die Blockchain, Big Data, Internet of Things, Machine Learning oder Künstliche Intelligenz und schlaue Chatbots? Was hält der Bereich der Cyber Security für uns bereit?

  • Nichts bleibt wie es ist: Die Unternehmens-IT steht vor einem radikalen Wandel. Es gilt, mit der technologischen Entwicklung Schritt zu halten und zugleich die Mitarbeiter zu flexiblerem Arbeiten zu befähigen.

  • Europäische Unternehmen stellen deutlich mehr Anfragen als US Firmen, alle büßen Wettbewerbsfähigkeit wegen technologischer Schulden und Entwicklungskomplexität ein.

  • Innovative Technologien wie auf künstliche Intelligenz basierende Software verändern komplette Arbeitsprozesse und Organisationsstrukturen. Der „Smart Agent“ als digitaler Helfer, der zukünftig zunehmend Bürokommunikation, Teamarbeit und Dokumentenmanagement mitorganisiert, wird zum neuen Kollegen. 

  • Eine gemeinsame Studie von United Planet und IDG zeigt eine klare Entwicklungsrichtung. Die Produktivität und die Zufriedenheit der „Wissensarbeiter“ im Unternehmen ist die größte Management-Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Ein moderner Arbeitsplatz und attraktive Arbeitsbedingungen sind dabei die stärksten Waffen im Kampf um alte und neue Talente.

  • Klimawandel, Ressourcenvergeudung, Überbevölkerung, Hunger, Armut, Ungleichheit – der Zustand des Planeten und seiner Ökosysteme ist denkbar schlecht. Die Zukunftsaussichten der Menschheit insgesamt sind düster. Doch die Digitalisierung und der technologische Fortschritt eröffnen noch gerade rechtzeitig die Chance, die gravierenden Probleme der Welt ein für alle Mal zu lösen.

  • Welche Auswirkungen haben Herausforderungen wie Data Security oder Blockchain auf die Funktion der IT in Unternehmen? Wie sieht die Zukunft von IT-Spezialisten und ihren Abteilungen aus? Und wie wird sich deren Arbeit in den nächsten Jahren verändern?

  • Laut einer Studie suchen Wirtschaftsführer großer deutscher Unternehmen zunehmend nach preiswerteren Qualitätsdienstleistern – gefragt sind neue Marktplätze für den globalen Dienstleistungsmarkt.

  • Welche Rolle spielt die Haltestelle als Dreh- und Angelpunkt im öffentlichen Personenverkehr (ÖPNV) im smarten Mobilitätsnetz von morgen? Mit dieser Frage beschäftigte sich das vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Auftrag gegebenen F+E-Projekt „smartStation – Die Haltestelle als Einstieg in die multimodale Mobilität“ (FE-Nr. 70.918/2016).

  • Der digitale Arbeitsplatz der Zukunft wird sich viel schneller und häufiger wandeln als heute: Er muss sich spontan und intelligent dem Umfeld und der Zielsetzung des Anwenders anpassen, während er immer neue Cyber-Angriffe abwehrt.