SAMS 2018
26.02.18 - 27.02.18
In Berlin, Maritim proArte

EuroCIS 2018
27.02.18 - 01.03.18
In Düsseldorf, Messe Halle 9 und 10

BIG DATA Marketing Day
27.02.18 - 27.02.18
In Wien

AUTOMATE IT 2018
01.03.18 - 01.03.18
In Hamburg, Schwanenwik 38

DIGITAL FUTUREcongress
01.03.18 - 01.03.18
In Frankfurt, Messe

  • Social Media: Jeden Zweiten ärgern gelesene, aber ignorierte Nachrichten

    Social Media Nutzung 493599268 160

    Die Nachricht kam vor Stunden an, der Empfänger war sogar online und hat sie gelesen, aber nicht darauf reagiert: Jeden zweiten Social-Media- und Messenger-Nutzer (56 Prozent) ärgert es, wenn andere nicht auf gelesene Nachrichten antworten. 

  • Zahlt sich Facebook Marketing wirklich aus?

    Facebook Quelle Pixinoo Shutterstock Com 558937273 160

    Noch immer gibt es trotz des Booms sozialer Netzwerke Unternehmen, die auf Social Media oder Business-Plattformen wie etwa Facebook oder XING nicht in Erscheinung treten. Ein möglicher Grund kann die Vielfalt der möglichen Plattformen sein. Der Wunsch mehrere Kanäle gleichzeitig bedienen zu wollen, mag Unternehmer daran hindern, sich diesem Bereich zu nähern. 

  • Wie sich Unternehmen gegen Fake News wehren können

    Stop Fake News

    Fake News oder Desinformations-Kampagnen sind mehr als nur Zeitungsenten, klickstarke Schlagzeilen oder Bilder aus dem Photoshop. Das Verbreiten von falschen Informationen ist langfristig geplant, hat klare politische wie finanzielle Ziele vor Augen und wird mit neuestens Tools aus dem Dark Web betrieben. Doch es gibt auch Wege sich gegen die gefälschten Informationen zur Wehr zu setzen.

  • Weihnachtsbeiträge nerven in den sozialen Netzwerken

    Weihnachten Selfie 763094509 160

    Ein Bild vom Weihnachtsbaum auf Instagram, ein Tweet an Heiligabend und animierte Weihnachtsgrüße über Facebook – jeden vierten Social-Media-Nutzer (28 Prozent) stören Weihnachtsbeiträge von Familie, Freunden und Kollegen in den sozialen Netzwerken.

  • Das Geschäft hinter den gefälschten Meldungen

    Fake News

    Im politischen Schlagabtausch haben sich Fake News zu einer effektiven Waffe im Kampf um Meinungen und Stimmen entwickelt. Doch auch Unternehmen sind betroffen. Ein aktueller Report von Digital Shadows geht den Mechanismen der Desinformations-Kampagnen auf den Grund und zeigt das ausgereifte Netzwerk von Anbietern und Tools.

  • Banking-Trojaner Terdot kehrt zurück

    Der Banking-Trojaner Terdot, der ursprünglich auf Online-Banking und Zahlungsvorgänge abzielte, feiert gerade Comeback als Instrument zum Diebstahl von Daten und Anmeldeinformationen.

  • Wo waren die Bots? Twitter-Analyse zur Bundestagswahl 2017

    Wann kommen die Social-Media-Bots und die digitalen Angriffe auf die Bundestagswahl? Neben den eigentlichen politischen Themen war dies eine der wichtigsten Fragen im Vorfeld.

  • Digitale Medienbranche wird zum beliebten Ziel von Cyberkriminellen

    Cyber Crime Angriffe von Cyberkriminellen haben ihr bislang höchstes Niveau erreicht, sowohl in Deutschland als auch international. ThreatMetrix, die jährlich über 24 Milliarden Online-Transaktionen überwacht, hat in den letzten 90 Tagen eine erstaunliche Anzahl von 144 Millionen Angriffen erkannt. In Deutschland allein wurden 21 Millionen Cyberangriffe entdeckt – ein Wachstum um 150% seit 2015. 

  • Google will mit Bezahl-App "Tez" Indien erobern

    Mit seinem neuen mobilen Bezahldienst "Tez" will Google das Potenzial des wachsenden digitalen Marktes in Indien nutzen. Die Anwendung soll Funktionen von "Google Wallet" und "Android Pay"  aufgreifen. 

  • Keine 140 Zeichen mehr: Twitter testet "Tweetstorm"

    Twitter testet eine Funktion, die das Posten längerer Inhalte, sogenannter "Tweetstorms", möglich macht. Unter normalen Umständen haben User nur 140 Zeichen, um auf den Punkt zu kommen. Dieser begrenzte Raum reicht häufig jedoch nicht aus, um einen Standpunkt darzulegen. 

  • Digitale Risiken der Bundestagswahl

    Deutschland FlaggeDie Bundestagswahlen befinden sich im Endspurt. Bislang scheinen die befürchteten Hackerangriffe auf Parteien, Behörden oder Politiker im Vorfeld der Wahlen ausgeblieben zu sein. Zudem macht der Verzicht auf E-Voting und elektronische Wahlsysteme eine Manipulation des Wahlvorgangs selbst unwahrscheinlich. Grundsätzlich gilt jedoch: Es gibt viele Wege, um Wahlen zu beeinflussen.

  • 2017 besitzen erstmals mehr Deutsche ein Smartphone als einen PC

    2017 Schreibtisch85 Prozent der 14- bis 69-Jährigen nutzen ein Smartphone, 83 Prozent einen PC oder Laptop. Damit hat das Smartphone den Computer in punkto Verfügbarkeit in 2017 erstmals überrundet. 

  • Facebook verliert als Traffic-Lieferant zusehends

    Im Gegensatz zum allgemeinen Trend, verliert Facebook als Traffic-Lieferant deutscher Online-Shops an Bedeutung. Berechnungen von Aufgesang Inbound Marketing zufolge hat sich der Anteil um ein Siebtel auf 58,75 Prozent reduziert. 

  • Social Media knacken 3-Milliarden-Marke

    Social MediaDie neueste Statistik von We Are Social und Hootsuite zählt bereits mehr als drei Mrd. Nutzer sozialer Medien weltweit. Gemessen an insgesamt rund 3,8 Mrd. Internetnutzern ist das ein enormer Anteil.

  • Jedes zweite Unternehmen hat Richtlinien für Social Media

    Social MediaSocial Media ist in mehr als jedem dritten Unternehmen (37 Prozent) Chefsache. Häufig werden die Aufgaben aber auch an die Marketing-Abteilung delegiert (57 Prozent). So lautet das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. 

  • Twitter: Promi-Accounts zeigen Bot-Verhalten

    Twitter-Accounts von Promis zeigen Ähnlichkeiten zum Verhalten von Social-Media-Bots. Das haben Wissenschaftler der University of Cambridge in einer Untersuchung aufgezeigt. Dabei sei die Anzahl an Followern ausschlaggebend. Ab zehn Mio. Fans tendieren Celebrity-Accounts dazu, in Roboter-Manier zu retweeten. 

  • Unternehmen wollen mehr in Social Media investieren

    Social MediaMehr Ressourcen, zusätzliches Personal: Vier von zehn Unternehmen (38 Prozent) wollen ihr Budget für Social-Media-Aktivitäten in den kommenden fünf Jahren steigern. So lautet das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von 639 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. 

  • Facebooks Gratis-Internet ist unnütze Datenkrake

    Facebooks App "Free Basics", mit dem der Konzern Nutzern in 63 Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika einen kostenlosen Zugang zu grundlegenden Internetdiensten verspricht, ist eine Datenkrake mit sehr begrenztem Nutzen. Das hat eine Studie von Medien-NGO Global Voices ergeben. 

  • CEOs schweigen auf Social-Media-Kanälen

    Social MediaDie Vorstandschefs der weltweit größten Unternehmen sind auf den Social-Media-Kanälen wenig präsent. Im Durchschnitt ist nur jeder siebte CEO auf Twitter aktiv (14%). Auf dem Karriereportal LinkedIn haben zumindest 41% der Chefs einen Account.

  • Florierendes Online-Geschäft mit Fake News

    Fake NewsEine neue Studie von Trend Micro zeigt erstmalig den Umfang des Online-Angebotes von Fake News auf. Eine 12-monatige Kampagne zur Beeinflussung des Ausgangs einer Wahl gibt es beispielsweise bereits für 400.000 US-Dollar.

Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security