Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

ACMP Competence Days Wien
15.05.19 - 15.05.19
In WAGGON-31, Wien

e-Commerce Day
17.05.19 - 17.05.19
In Köln, RheinEnergieSTADION

ACMP Competence Days Dortmund
04.06.19 - 04.06.19
In SIGNAL IDUNA PARK, 44139 Dortmund

Aachener ERP-Tage 2019
04.06.19 - 06.06.19
In Aachen

ACMP Competence Days Zürich
11.06.19 - 11.06.19
In Stadion Letzigrund, Zürich

Anzeige

Anzeige

  • MSP (Managed Service Provider) sind genauso unterschiedlich wie die Services, die sie anbieten. Aber wodurch setzen sich die erfolgreichsten vom Rest der Konkurrenz ab?

  • Immer mehr Anwendungen von Unternehmen ziehen als „Services“ in die Cloud. Großunternehmen wie Microsoft bieten ihre Flaggschiffe, beispielsweise die Office-Anwendungen, vermehrt in Mietmodellen anstatt einmaliger Lizenzen an. Doch wie wirkt sich diese Entwicklung auf den Gebrauchtsoftwarehandel aus?

  • Fachbeitrag aus der IT Management 03/04 1994: 

    Die Begriffe „Downsizing“ und „Client/Server“ haben wie Zauberformeln auf die von hohen IV-Kosten geplagten Unternehmen gewirkt. Die schon lange gehegte Hoffnung auf eine billigere und effizientere Datenverarbeitung scheint endlich Wirklichkeit zu werden.

  • Können aufgrund eines Netzwerkausfalls Mitarbeiter nicht mehr auf ihre Arbeitsumgebung zugreifen oder werden ganze Produktionsabläufe oder Auslieferungsprozesse gestört, kann es teuer werden: 4.900 Euro pro Minute kostet Downtime ein Unternehmen durchschnittlich laut Gartner.

  • Wenn Sie die folgenden 8 Punkte für eine erfolgreiche Softwareeinführung berücksichtigen können Schwierigkeiten bei der Software-Anschaffungen einerseits schneller und andererseits mit deutlich geringerem Aufwand bewältigt werden.

  • Für das neue Jahr 2019 hat sich so manches Unternehmen vorgenommen, Kosten einzusparen, Mitarbeiter zu entlasten und Prozesse effizienter zu gestalten. Robotic Process Automation (RPA) kann hierbei wertvolle Schützenhilfe leisten.

  • Erfolgreiche Cyberattacken auf Unternehmen richten im Durchschnitt einen Schaden in Höhe von jeweils 1 Million Euro an. Dies ist die Schätzung von 790 IT-Führungskräften aus aller Welt, die Radware für seinen nun veröffentlichten Global Application and Network Security Report 2018-2019 befragt hat.

  • Netzwerkunterbrechungen sind kostspielig. Dem Analystenhaus IHS zufolge kosten Netzwerkausfälle und Leistungsverluste die Unternehmen jährlich 700 Milliarden US-Dollar. Für einen IT-Manager ist daher ein allumfassender Blick auf das Netzwerk enorm wichtig.

  • Immer mehr IT-Experten setzen auf Open Source Software. Die Vorteile sind deutlich: Open Source Software wird kontinuierlich von einer ganzen Gemeinschaft an Entwicklern modifiziert, bewertet, geprüft und gepatcht – die Fehlerbehebung funktioniert also vergleichsweise schnell. Darüber hinaus bietet es den IT-Teams die Flexibilität, die Software an ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen.

  • Drastisch gestiegene Unternehmenskosten aufgrund von mangelhaftem Endpoint-Schutz vor komplexen Cyber-Bedrohungen belegt die Studie „White Hat, Black Hat und das Aufkommen von Gray Hat", die von Osterman Research im Auftrag von Malwarebytes durchgeführt wurde.

  • Die durchschnittlichen Kosten einer Datenpanne betragen in Deutschland 3,88 Millionen Euro. Dies geht aus der von IBM gesponserten "Cost of a Data Breach"-Studie 2018 des Ponemon Instituts hervor. Gegenüber dem Vorjahr sind die Kosten in Deutschland damit um 12,6 Prozent gestiegen. 

  • Prävention ist und bleibt für Unternehmen die wichtigste Säule der Cybersicherheit. Kommt es dennoch zu einem Sicherheitsvorfall, ist eine schnelle Reaktion für die Schadensbegrenzung entscheidend.

  • IT Incidents schädigten den Ruf von mehr als zwei Dritteln der an neuer Splunk-Studie teilnehmenden Unternehmen. Laut Quocirca-Bericht müssen Unternehmen durchschnittlich 1200 IT Incidents pro Monat bewältigen.

  • CFODie Anforderungen an die Storage-Infrastruktur von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) werden sich in den kommenden vier Jahren verdoppeln. Das ergab eine Studie von Fujitsu unter Finanzverantwortlichen von KMUs. 

  • brennender EuroscheinWirksames Qualitätsmanagement ist für fast jeden zweiten Manager in Deutschland ein Buch mit sieben Siegeln, wie Forscher der Hochschule Esslingen im Zuge der Studie "Qualitätsbewusstsein als Wettbewerbsfaktor" herausgefunden haben.

  • Seucirty ConceptInformationstechnologie wird inzwischen ganz natürlich als Teil der unternehmerischen Wertschöpfung gesehen, eine Denkweise, die sich etabliert hat. So wird geplant und umgesetzt. IT-Sicherheit hingegen wird bei aller Einsicht in die Notwendigkeit vor allem unter dem Kostenaspekt betrachtet.

  • Gegenüberstellung SchachEine aktuelle Studie negiert den Kostenvorteil der Self-Service-Suite Power BI gegenüber dem Wettbewerber Tableau. Die errechneten Zahlen geben jedoch Anlass zur Kritik.

  • TaschenrechnerUnternehmen, die auf eigene Hardware und On-Premise-Systeme verzichten, können viel Geld sparen – oder in eine Kostenfalle tappen. Denn Software-as-a-Service (SaaS)-Lösungen aus der Cloud führen schnell zu einem kaum zu überblickenden Lizenzchaos:

  • EmergencyUnternehmen, die betriebliches Kontinuitätsmanagement (BCM) betreiben, handeln bei Datenpannen schneller und sparen somit Zeit und Geld. Das hat eine globale Studie des Ponemon Instituts in Zusammenarbeit mit IBM ergeben. 

  • BusinesspeopleViele IT-Abteilungen binden unnötig viele Ressourcen in Standardprozessen des Client Managements, die sie eigentlich automatisieren könnten, um die frei werdenden Ressourcen zum Beispiel auf wichtige Digitalisierungsprojekte zu setzen. Häufig wird jedoch befürchtet, dass die Einsparungen durch Automatisierung im Client Management Stellenabbau zur Folge haben, ergab eine aktuelle Studie von techconsult im Auftrag von Aagon.